VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
HID Unternehmensberatungs- und Beteiligungs GmbH
Pressemitteilung

ZCOPE meets Spreed – virtuelle Projektorganisation und Webinare zeichnen sich als Trend ab

Zukunft Projektorganisation: 24 Stunden, 7 Tage, weltweit
(PM) Bregenz, 09.11.2010 - Die Liste der Geschäftskontakte ist auf der Online Business-Plattform dreimal so lang, wie im „richtigen“ Leben, den Kontakt zum Kooperationspartner knüpft man im sozialen Netzwerk. Ebenfalls Projekte werden zunehmend mit virtuellen Projektteams gestemmt. So kommt der Experte für die Produktentwicklung aus Norwegen, der Marketing-Profi aus Spanien und der Kunden aus der Schweiz. Damit der projekt-lebensnotwendige Austausch trotz räumlicher Entfernung regelmäßig stattfindet, kommuniziert das Team im virtuellen Projektraum. Auch bei Seminaren oder Weiterbildungsmaßnahmen, die über 90% Unternehmen als wichtig erachten, geht der Trend zum Online-Besuch. „Unsere Webinare haben in den letzten sechs Monaten einen starken Zuwachs erfahren“, sagt Juliane Höfle, ZCOPE Product Manager.

Durch die zunehmende Globalisierung ist eine länder- oder sogar kontinentübergreifende Zusammenarbeit innerhalb eines Projektteams an der Tagesordnung. Gerade bei internationalen Projekten ist es von Vorteil, wenn die Kompetenz von Experten weltweit einfließt. Da der Erfolg eines Projekts mitunter davon abhängt, wie gut die Kommunikation im Team klappt, hat sich virtuelles Projektmanagement als eigenständige, erfolgreiche Projektmanagementform entwickelt. Sogar mit einigen Vorteilen. Beispielsweise lässt sich die Entwicklungsgeschwindigkeit immens erhöhen. Theoretisch könnten internationale Teams aufgrund der Zeitverschiebung rund um die Uhr arbeiten. Besonders gefordert ist der virtuelle Projektleiter allerdings, um die Motivation seines Teams kontinuierlich aufrecht zu erhalten. Neben einer regelmäßigen Kommunikation und zeitnahem Feedback ist es zudem seine Aufgabe, ein Wir-Gefühl zu schaffen – selbst wenn sich die Projektpartner nur per Email kennen.

Sparen und dennoch investieren: E-Learning auf dem Vormarsch

Der räumliche und zeitliche Aspekt spielen genauso beim Thema Weiterbildung eine Rolle. Trotz Ende der Wirtschaftskrise und neuem Aufschwung sind viele Unternehmen weiter auf Sparkurs. Weil sie dennoch in das Know-how ihrer Mitarbeiter investieren wollen, steigt die Beliebtheit von E-Learning sowie Online Schulungen. Schon über 50 Prozent der Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeiter nutzen diese Möglichkeiten. Um Fahrt- und Übernachtungskosten, ebenso die Zeit für An- und Abreise zu sparen, bildet man sich vom eigenen Schreibtisch weiter. Auch ZCOPE führt in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Spreed regelmäßig Webinare durch. Etwa „Agiles Projektmanagement für Einsteiger“ am 18. November 2010. Oder, als offizieller Xing Partner Applikation, das XING Applications Webinar am 24.November 2010 um 17.30 Uhr mit dem Titel Arbeiten mit XING Applications „Spreed & ZCOPE intelligent kombiniert".

Spreed, die Lösung für Online-Meetings, Webinare und Online-Support, hat dabei gerade erst auf der Fachmesse IT & Business 2010 in Stuttgart Ende Oktober 2010 die neuste Version 5.6 präsentiert. Und aufgrund der anhaltenden Internationalisierung ist die Spreed Software in insgesamt 17 Sprachen erhältlich, seit neuestem in Chinesisch, Griechisch und Polnisch.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
HID GmbH
Frau Martina Dannheimer
Zuständigkeitsbereich: PR & Presse
Arlbergstrasse 119
6900 Bregenz
+43-5574-90500
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ZCOPE

ZCOPE (www.getzcope.com) behauptet sich bereits seit über zwei Jahren erfolgreich am Markt. Das Produkt startete am September 2008 nach viermonatigem erfolgreichen Beta-Test im deutschsprachigen Raum und launchte bereits im Juli 2009 in der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
HID Unternehmensberatungs- und Beteiligungs GmbH
Arlbergstrasse 119
6900 Bregenz
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG