VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
schoesslers GmbH
Pressemitteilung

YOC veröffentlicht Trendreport zu aktuellen Mobile Ad Formaten

Großflächige Ad Formate werden zurzeit noch am häufigsten ausgeliefert, user-zentrierte Ad Formate wie das YOC Understitial sind auf dem Vormarsch ++ YOC erreicht mit seinen Publisher Partnern 25% der Unique User im DACH Markt und 55% in UK
(PM) Berlin, 08.10.2015 - YOC, ein führender Anbieter für datengetriebene Mobile Advertising Lösungen in Europa, wertet seine Partnerdaten aus und gibt einen Überblick zu den aktuellen Trends im Mobile Advertising Markt.

Native und user-zentrierte Ad Formate sind schon länger auf dem Vormarsch. Die von YOC durchgeführte Auswertung der europaweiten Partnerdaten zum Einkaufsverhalten der Advertiser und der beliebtesten Ad Formate bestätigt den Trend, auch wenn großflächige Formate zurzeit noch am häufigsten eingesetzt werden.

Zu den erfolgreichsten Ad Formaten im europaweiten YOC Netzwerk gehören neben dem Interactive Video Ad oder dem Interstitial, vor allem YOC Eigenentwicklungen wie das YOC Mystery Ad und das Cube Ad. Bemerkenswert ist, dass sich das erst kürzlich vorgestellte Format YOC Understitial – befüllbar mit Grafiken, HTML5 oder Videos – bereits nach wenigen Wochen in den Top Five der bei den Werbetreibenden beliebtesten Formate etabliert hat.

Das YOC Understitial in der Video-Version ist ein aufmerksamkeitsintensives, dabei aber nicht störendes Bewegtbild-Format, das sich auf natürliche Weise in den Benutzungsvorgang des Users einfügt. Das YOC Understitial kam für Mobile Advertising Kampagnen von beispielsweise O2, Microsoft, die Sparkasse und Telekom Austria zum Einsatz.

Im britischen Markt setzen die Werbetreibenden momentan noch verstärkt auf Banner-Formate wie zum Beispiel das YOC Mobile Takeover oder das Sticky Banner. Sehr beliebt sind dort auch Bewegtbild-Formate, allen voran das YOC Interactive Video Ad, das teilweise Click-Through-Raten von bis zu neun Prozent erreicht. Auch in Spanien erreichten Advertiser in den letzten sechs Monaten mit IAB Standard-Formaten wie dem Interstitial oder Video Bannern sehr gute Click-Through-Raten von bis zu fünf Prozent.

Dirk Kraus, Vorstand von YOC, erläutert: „Die größten Wachstumstreiber für den Mobile Advertising Markt in den nächsten sechs bis zwölf Monaten sehen wir bei YOC vor allem in den Bereichen Premium Programmatic, Mobile Video und user-zentrierten Ad Formate. Die Werbetreibenden setzen zurzeit noch verstärkt auf Banner und Overlay-Formate, die ihre Berechtigung haben. Aber der Trend geht ganz eindeutig zu Mobile Ad Formaten wie dem YOC Understitial, die eine positive, Emotionen weckende und nicht störende Brand Experience für den User schaffen.“

YOC verfügt mit seinen Premium Publishern über eine hohe Marktdurchdringung. Von allen erreichten Unique Usern durch die YOC Partner fallen auf die DACH-Region mehr als ein Viertel der User, auf UK 55 Prozent und Spanien rund 20 Prozent der User.

Advertiser tendieren vermehrt dazu, ihre Werbebotschaften bevorzugt in Lifestyle- und Entertainment sowie News-Kanälen zu platzieren. Die typischen Nutzer solcher Kanäle sind meist gut ausgebildete, technologieaffine und kaufkräftige User zwischen 20-39 Jahren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
schoesslers GmbH
Frau Rebecca von Kaisenberg

E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER YOC

YOC ist, seit seiner Gründung 2000, Pionier und Marktvorreiter und heute der führende unabhängige Anbieter für datengetriebene Mobile Advertising Lösungen in Europa. Durch seine wegweisenden Technologien wie Programmatic ...
PRESSEFACH
schoesslers GmbH
Leipziger Str. 126
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG