VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pressemitteilung

Wupperverband setzt xTigo-Framework zur Prozessautomation ein

Steuerung der wasserrechtlich erforderlichen Abläufe und automatische Initiierung von Maßnahmen in Problemfällen
(PM) Köln, 02.11.2009 - Der Wupperverband hat sich für den Einsatz des xTigo Automation Frameworks zur Prozessautomation entschieden, um durch jederzeit gesicherte Abläufe seinen wasserrechtlichen Pflichten gerecht werden zu können. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts betreut diese Institution das Einzugsgebiet der Wupper mit einer Fläche von 813 Quadratkilometern sowie 11 Brauchwassertalsperren und einer Trinkwasser-Talsperre. Zu ihren Aufgaben gehören beispielsweise der Hochwasserschutz, die Trinkwasserbereitstellung und die Ermittlung der wasserwirtschaftlichen Grundlagen.

In diesem Zusammenhang müssen regelmäßig Pegelmessungen an verschiedenen Stellen der Wupper und in Talsperren vorgenommen werden, um sie in speziellen wasserwirtschaftlichen Applikationen zu verarbeiten. Ebenso sind die Volumenströme in dem Fluss und Wassertemperaturen zu messen. Auch Daten zu den mittels Radar ermittelten Regenerwartungen und den jeweiligen Niederschlagsmengen müssen kontinuierlich erfasst werden. Bislang oblag die Koordination und Kontrolle der vielfältigen Aufgaben einschließlich der Initiierung von Maßnahmen im Falle ausbleibender Informationen oder Fehlermeldungen den damit betrauten Sachbearbeitern.

„Die Abhängigkeit vom spezifischen Wissen und den Erfahrungen von Mitarbeitern ist jedoch auf Dauer zu groß“, urteilt Herbert Kisseler, Sachgebietsleiter Wassermengenwirtschaft beim Wupperverband. Aus diesem Grund hat sich diese behördliche Einrichtung dazu entschieden, mit dem xTigo Automation Framework eine Softwarelösung einzusetzen. Es vollzieht die gesamten Datenprozesse automatisiert und informiert im Falle des Ausbleibens von erforderlichen Informationen über eine spezifizierte Nachricht einen definierten Personenkreis. Bislang erfolgten diese gesamten Aktionen und Kontrollmaßnahmen weitgehend manuell. Außerdem werden mit der Plattform zur Prozessautomation die gesamten Vorgänge dokumentiert, so dass nicht nur größere Klarheit der Verantwortlichkeiten zur Problembeseitigung entsteht, sondern auch systematische Fehleranalysen möglich werden. Auf eine solche Dokumentation musste in der Vergangenheit aufgrund des hohen manuellen Aufwands gänzlich verzichtet werden.

„Durch die Prozessautomation werden jetzt transparente und leicht steuerbare Verhältnisse geschaffen“, beschreibt Kisseler die Vorteile der xTigo-Lösung. Selbst bei sehr spezifischen Fehlermeldungen würden nun auch ohne genaue Kenntnisse der Zusammenhänge eines Mitarbeiters die richtigen Maßnahmen initiiert, weil dies der Software obliegt. „Sollte Hochwasser drohen, aber wichtige Messgeräte ausgefallen sein, kann diese technische Unterstützung zu einem sehr wesentlichen Vorteil werden“, nennt Kisseler ein konkretes Beispiel für den Nutzen. „Denn in kritischen Situationen spielt der Zeitfaktor eine entscheidende Rolle.“ Außerdem stelle das Managementtool von xTigo durch seine Kontrollmechanismen sicher, dass wasserrechtliche Vorschriften erfüllt werden können.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Agentur Denkfabrik
Bernhard Dühr
Pastoratstrasse 6
50354 Hürth
+49-2233-611775
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER XTIGO SOFTWARE AG

Die xTigo Software AG ist ein deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Köln. Die Lösungen von xTigo verbinden Welten: Die Welt der Prozessbeschreibung auf der einen Seite mit der Welt der automatisierten Umsetzung auf der anderen Seite. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pastoratstrasse, 6
50354 Hürth
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG