VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Tuleva AG
Pressemitteilung

Von der (Papier-)Bilanz zur E-Bilanz: Workshop „E-Bilanz im SAP-Kontext“ am 29.05.2013 in Hannover

Workshop vermittelt Wissen und Tipps zur E-Bilanz im Zusammenhang mit SAP ERP.
(PM) Hannover, 10.04.2013 - Seit dem 1. Januar 2013 ist die „E-Bilanz“ Pflicht. Das heißt, alle bilanzierenden Unternehmen sind verpflichtet, ihre Bilanzen für die Wirtschaftsjahre ab 2013 nicht mehr in Papierform, sondern elektronisch an das zuständige Finanzamt zu senden.

Die Tuleva AG veranstaltet am 29.05.13 in Hannover einen Experten-Workshop für Unternehmen, die SAP ERP einsetzen und praktische Tipps benötigen, um rechtssichere und pünktliche E-Bilanz-Meldungen zu erstellen. Diese Unternehmen sind mit der Problematik konfrontiert, dass in SAP ERP keine vollständigen Lösungen für die E-Bilanz-Meldung angeboten werden. Deshalb besteht Informationsbedarf, um geeignete Lösungswege zu finden, zu bewerten, ggf. Software anzuschaffen und den Prozess der E-Bilanz-Meldung unternehmensintern umzusetzen. Hinzu kommt, dass die E-Bilanz-Thematik sehr komplex ist und umfangreiches Fachwissen erfordert. Wollen Unternehmen durch den Zugzwang einer Ad-hoc-Umsetzung der E-Bilanz keine zusätzlichen Risiken mit dem Finanzamt eingehen und Ad-hoc-Kosten vermeiden, ist es Zeit, die E-Bilanz-Thematik anzugehen.

Ziele und Inhalt des Workshops

Die E-Bilanz-Übermittlung muss den fachlichen und technischen Anforderungen der Finanzverwaltung entsprechen. Deshalb werden die Teilnehmer über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen zur Übermittlung der E-Bilanz informiert und erhalten einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung.

Im praktischen Teil des Workshops zeigen die Referenten an unterschiedlichen Drittanbieterlösungen beispielhaft, wie SAP-Daten verwendet werden, wie eine E-Bilanz-Meldung aussieht und welche Besonderheiten bei diesen Lösungen zu berücksichtigen sind. Eigene Erfahrungen der Teilnehmer können einfließen und konkrete Fragen diskutiert werden.
Basierend auf der SAP-Lösung „E-Bilanz Mapping Tool“ skizzieren die Referenten Übertragungswege, aber auch zu beachtende Fallstricke in Verbindung mit den Drittanbieterlösungen.

Die Teilnehmer bekommen zahlreiche praktische Tipps, die in unterschiedlichen E-Bilanz-Projekten der Referenten entstanden sind.

Die Referenten gehen auch auf den zeitlichen Aspekt ein, der bei der Planung und Umsetzung des E-Bilanz-Prozesses ein wichtiger Faktor ist. „Spätestens nach Abschluss des Geschäftsjahres 2013 ist keine kontenplantechnische Anpassung mehr für die E-Bilanz-Meldung für das Geschäftsjahr 2013 möglich“, gibt Bernd Nowack, Financial Solution Manager der Tuleva AG, zu bedenken. „Es braucht Zeit, sich fachlich und technisch mit der E-Bilanz auseinander zu setzen und diesen Prozess in den Fachabteilungen anzustoßen und umzusetzen. Auch der Zeitbedarf für die Auswahl geeigneter Software und die Einbindung in die bestehende IT-Infrastruktur darf nicht unterschätzt werden.“

Für welchen Personenkreis dieser Workshop wichtig ist

Personen aus den Fachabteilungen (Steuerabteilung, Steuerverantwortliche im Rechnungswesen), die für die E-Bilanz-Meldung verantwortlich sind sowie Personen aus IT-Abteilungen (SAP FI/CO Betreuer oder Key-User, Leiter IT bzw. delegierte Personen), die die technische Umsetzung der E-Bilanz realisieren.

Dauer des Workshops und Anmeldung

Der Workshop findet am 29.05.13 von 10:00 bis ca. 16:30 Uhr in Hannover statt. Interessenten finden auf der Internetseite www.tuleva.de/aktuelles/e-bilanz-im-sap-kontext.html über den Punkt „Anmeldung/Übersicht“ die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular. Fragen können telefonisch unter 040/4143343-0 geklärt werden. Die Teilnahmegebühren betragen 290,00 € zzgl. MwSt. pro Person. Für Frühbucher (Anmeldung bis zum 29.04.13) und für Gruppen bietet Tuleva AG Sonderpreise an.

Was die Referenten auszeichnet

Der Workshop wird von zwei praxiserfahrenen Spezialisten geleitet: Jens Geiger ist Senior Tax Manager bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH in Stuttgart, begleitet dort das E-Bilanz-Projekt und hat in seiner früheren Funktion als Steuerberater mehrere E-Bilanz-Projekte initiiert. Bernd Nowack ist Financial Solution Manager bei der Tuleva AG und SAP FI-Experte mit den Spezialthemen Datenarchivierung, Steuerprüfung und E-Bilanz. Herr Nowack hat für verschiedene Kunden E-Bilanz-Projekte aufgesetzt und begleitet diese Kunden auch bei der Beschaffung von Drittanbieter-Software. Beide Referenten verstehen es, den Workshop trotz der theoretischen Materie unterhaltsam in einem lockeren Zusammenspiel zu gestalten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Tuleva AG
Frau Cornelia Vogelsang
Werftstraße 20
30163 Hannover
+49-511-937697-10
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TULEVA AG

Tuleva AG ist ein unabhängiges Beratungshaus für Unternehmen mit Marktführerposition und Unternehmen, die eine Marktführerschaft anstreben. Hochqualifizierte MitarbeiterInnen beraten bei der strategischen Entscheidungsfindung, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Tuleva AG
Werftstraße 20
30163 Hannover
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG