VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Pressemitteilung

Wolters Kluwer Deutschland auf der Frankfurter Buchmesse

Jurion für den Buchhandel, zahlreiche Neuerscheinungen und Expertenvorträge zu aktuellen Trends
(PM) Köln, 08.10.2012 - Wolters Kluwer Deutschland präsentiert sich mit seinem Buchhandelsvertrieb vom 10. bis zum 14. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse. Am internationalen Wolters Kluwer-Stand P401 in Halle 4.2 stellt der Informationsdienstleister zahlreiche Neuerscheinungen vor und zeigt dem Buchhandel, wie er vom Vertrieb des neuen digitalen Wissensnetzwerks Jurion profitieren kann. Im Rahmen eines Autorenabends werden die neuen Arbeitsrecht-Kommentare und -Handbücher am 11. Oktober in der Frankfurt Kanzlei Hengeler Mueller präsentiert und diskutiert. Experten von Wolters Kluwer Deutschland sprechen zudem auf unterschiedlichen Fachveranstaltungen zu Branchentrends wie Social Media Monitoring, Big Data und Networked Publishing.

Mehr als 7.000 internationale Aussteller präsentieren auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse die wichtigsten Neuerscheinungen aus der Verlagsbranche. Mindestens genauso spannend wie die Präsentationen an den Ständen gestaltet sich das Rahmenprogramm mit etwa 3.000 Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Trends. Der Geschäftsführer von Wolters Kluwer Deutschland, Dr. Ulrich Hermann, wird im Rahmen eines Panels der Akademie des deutschen Buchhandels am 10. Oktober diskutieren, wo Verlage bei Themen wie Social Media Monitoring und Big Data derzeit stehen.

Das Forum Verlagsherstellung ist auf der Buchmesse die zentrale Anlaufstelle für alle, die am Herstellungsprozess von Büchern und anderen Content-Trägern beteiligt sind. Es versteht sich als Barometer für neue Strategien, Prozesse, Produktionsweisen, Softwarelösungen und Gestaltungstrends. Christian Dirschl, Content Architect bei Wolters Kluwer Deutschland, wird am 12. Oktober ab 12 Uhr in diesem Forum die Vorteile von Networked Publishing als Teilnehmer einer Expertenrunde diskutieren.

Jurion: Juristische Wissensvermittlung im Zeichen des Web 3.0

Der Frage, wie „Juristische Wissensvermittlung 3.0“ im Zeitalter von Onlinearchiven, Blogs und Social Media aussieht, wird Thomas Bußmann, Head of Segments & Marketing bei Wolters Kluwer Deutschland, in einer gleichnamigen Diskussionsrunde am Nachmittag des 11. Oktober nachgehen. Wolters Kluwer Deutschland beantwortet diese Frage mit der Entwicklungsinitiative Jurion. Mit Jurion hat Wolters Kluwer Deutschland ein Werkzeug geschaffen, das die Recherche nach juristischen Fachinhalten nicht losgelöst betrachtet, sondern als integrierten Bestandteil des juristischen Arbeitsprozesses. Durch die Bündelung der Wolters Kluwer-Kernkompetenzen in den Bereichen Verlagsinhalte, Software, Portaltechnologie und Service in einer Anwendung, werden Arbeitsabläufe von Juristen produktiver und effizienter. Interessierten stellt Rechtsanwalt Arno Kunert, Segmentleiter Rechtsanwälte bei Wolters Kluwer Deutschland, ebenfalls am Nachmittag des 11. Oktobers auf der Sparks Stage in Halle 4.2 weitere Details vor.
PRESSEKONTAKT
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Frau Andrea Nordhoff
Zuständigkeitsbereich: Unternehmenskommunikation
Luxemburger Straße 449
50939 Köln
+49-221-943737948
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WOLTERS KLUWER DEUTSCHLAND

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister mit Kernkompetenzen in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern. Für den professionellen Anwender bietet Wolters Kluwer Deutschland fundierte Fachinformationen ...
PRESSEFACH
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Luxemburger Str. 449
50939 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG