VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäger Management GmbH
Pressemitteilung

Wohngesund und kindgerecht: Naturnahes KiTa-Gebäude durch und durch aus Holz

(PM) Oberharmersbach , 06.08.2014 - Das Thema Wohngesundheit ist längst auch in Betreuungseinrichtungen für Kinder angekommen. Immer mehr Entscheider sind sich der Verantwortung für ein wohngesundes Lebensumfeld der Kleinen bewusst. Wie die der neuen KiTa der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) Baden-Württemberg in Freiburg, die nun eingeweiht wurde. Bemerkenswert: Die Wände des schmucken Bungalows bestehen durch und durch aus Holz, unter Ausschluss von Fremdmaterialien. Das Konzept der größtmöglichen Natürlichkeit drückt sich auch in der Lage aus: In Waldnähe gelegen, mit großen Fenstern und überdachten Terrassen ausgestattet, bieten sich den Kindern - v.a. Sprösslingen von Mitarbeitern der FVA und des benachbarten Max-Planck-Instituts - viele Berührungsmöglichkeiten mit der Natur.

In dem kindgerechten Holzbau in der Wonnhalde werden täglich 30 Kinder von unter drei bis sechs Jahren von acht Betreuerinnen und Betreuern und zwei Praktikantinnen betreut. Herzstück des Wandaufbaus in konsequenter „Nur-Holz“-Bauweise ist eine Erfindung aus dem Schwarzwald. Mittels einer patentierten Holzschraube fügen die Holzbaupioniere von Rombach die einzelnen Wandelemente aus massiven Holzbrettern zusammen. „Dadurch können wir auf Fremdmaterialien wie Leim, Nägel oder Gipskarton völlig verzichten. Die Reinheit und die positiven Eigenschaften des Naturproduktes Holz bleiben voll erhalten“, so Rolf Rombach. Die Innenwände des rechtwinkligen, eingeschossigen Gebäudes mit ca. 310 m² Grundfläche sind mit kalkweißem Naturwachs gestaltet, das die Schönheit des Holzes betont und Behaglichkeit ausstrahlt. Die diffusionsfähigen Oberflächen regulieren die Luftfeuchtigkeit im Innern und schaffen ein vorzügliches Raumklima. Um diesen Effekt zu unterstützen, fiel die Wahl folgerichtig auf eine 40 mm starke Holzfaseraußendämmung, als Bodenbelag kommt mit Linoleum ein weiteres Naturmaterial großflächig zum Einsatz. Auch höchsten Ansprüchen an Energieeffizienz und Kindersicherheit entspricht der Flachdachbau, von dessen Konzept nicht nur die Bewohner profitieren. Das verwendete Tannenholz stammt aus dem Schwarzwald, aus schonender Holzernte und mit kurzen Transportwegen – ein weiterer Beitrag zum Umweltschutz.

Ein wesentlicher Vorteil der „Nur-Holz“-Bauelemente liegt darin, dass sich nahezu jede erdenkliche Gebäudeform nach eigenen Plänen umsetzen lässt. Sie ist somit für die individuellen Anforderungen bei gesundheitssensiblen Bauten wie KiTas und Schulen, aber auch im privaten Hausbau eine höchst interessante Option. Weitere Infos unter www.rombach-holzhaus.com
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäger Management GmbH
Frau Stefanie Jäger
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
+49-9365-881960
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ROMBACH BAUHOLZ + ABBUND

Weitere Informationen zum innovativen Nur-Holz-Bausystem für mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität finden Sie auf: www.rombach-holzhaus.com
PRESSEFACH
Jäger Management GmbH
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG