VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bundesverband WindEnergie e.V.
Pressemitteilung

Windenergie-Finanzierung und -Direktvermarktung: Konferenz Review

(PM) Berlin, 21.04.2015 - Die Änderungen aus der noch frischen EEG Novelle 2014 beschäftigen die Branche. Die verpflichtende Direktvermarktung und Mengensteuerung mit atmendem Deckel sind eingeführt. Die Aussetzung der Förderung bei negativen Strompreisen erwartet uns im nächsten Jahr. Der Übergang zu einer Mengensteuerung und Preisermittlung über ein Ausschreibungsverfahren ab 2017 ist klar vorgezeichnet. Wie soll sich die Branche im Bereich der Windenergie Finanzierung und Direktvermarktung darauf einstellen? Über 180 Teilnehmer, unter ihnen Direktvermarkter, Finanzdienstleister, Betriebsführer, Projektierer und Hersteller hörten vom 23.-24. April 2013 in Berlin vierzehn Expertenvorträge zur aktuellen und künftigen Situation.

Zu den unmittelbaren Auswirkungen aus der verpflichtenden Direktvermarktung – den veränderten Erlösmöglichkeiten für Betreiber, der Akteursstruktur in der Stromhändlerlandschaft und den neuen Finanzierungsanforderungen der Banken – wurden Einschätzungen und Lösungsvorschläge präsentiert. Die verpflichtende Direktvermarktung wurde aus verschiedenen Sichtweisen beleuchtet und Geschäftsfelder, die über das inzwischen etablierte Direktvermarktungsmodell hinausgeht, wurden vorgestellt. Aber der Blick richtete sich auch auf künftige Entwicklungen. Die Windbranche wird in naher Zukunft mit einem Ausschreibungsmodell konfrontiert werden. Hierzu wurde über den aktuellen Stand des Konsultationsverfahrens berichtet und die mögliche Ausgestaltung der Eckpunkte des Ausschreibungsdesigns wurde rege diskutiert.

Neben dem fachlichen Austausch bot die BWE Konferenz reichlich Möglichkeiten zum Netzwerken. So fand die „Business Speed Networking Session“ bei den Teilnehmern großen Anklang. Bei diesem neu eingeführten Networking-Format ermöglichen rotierende Kurzgespräche das Knüpfen zahlreicher neuer Kontakte. Ein Großteil der Teilnehmer ließ den Tag bei der gemeinsamen Abendveranstaltung auf dem Restaurantschiff PATIO mit ausgiebigem Netzwerken und geselligem Beisammensein ausklingen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergriffen die Chance zum Austausch und lobten die Plattform, die die Konferenz Ihnen bot. So hob zum Beispiel Rami Ramadan von der wpd onshore GmbH & Co. KG von der Ostwind project GmbH den Inhalt und die Qualität der Vorträge sowie die Kompetenz und Erfahrung der Referenten hervor. Die „Themen haben mehrere Zielgruppen angesprochen“, ergänzte Ulrike Kirsten von Senvion Deutschland.
Die nächsten BWE Veranstaltungen zu den Themen Windenergie Finanzierung, Strommarkt und Direktvermarktung:

BWE Praxistag
Potentielle Strommarktentwicklung und Auswirkungen auf die Strompreise
5. Mai 2015 // Berlin
PRESSEKONTAKT
Bundesverband WindEnergie e.V.
Herr Thorsten Paulsen
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
+49-30-20164222
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESVERBAND WINDENERGIE E.V.

Der Bundesverband Windenergie e.V. (BWE) ist der weltweit größte Einzelverband für Erneuerbare Energien. Mit insgesamt über 20.000 Mitgliedern und 3.000 Partnern gilt der BWE als treibende Kraft und Meinungsführer in der ...
PRESSEFACH
Bundesverband WindEnergie e.V.
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG