VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
goodRanking Online Marketing Agentur
Pressemitteilung

Wie falsches SEO Unternehmen schaden kann

Eigenständige Suchmaschinenoptimierung kann schnell nach hinten losgehen, denn nicht jede SEO-Methode ist erlaubt. Bei Missbrauch winken satte Strafen seitens der Suchmaschinen. Worauf muss man bei der Optimierung von Webseiten achten?
(PM) Berlin, 13.07.2016 - Die meisten Webseitenbetreiber dürften von der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehört haben. Unter SEO werden Maßnahmen verstanden, die eine Webseite höher in den Suchergebnissen von Suchmaschinen erscheinen lassen. Je höher eine Webseite steht, desto mehr Internetuser klicken sich durch. Was gut für das Geschäft ist, kann auch schnell nach hinten losgehen. Denn nicht jede SEO-Methode entspricht den offiziellen Regeln, wie sie beispielsweise in Googles Webmaster Richtlinien zu finden sind. Es besteht die Gefahr, von Google abgestraft zu werden und in die hinteren Ränge verwiesen zu werden. Im schlimmsten Fall wird die Webseite gar nicht mehr in den Suchergebnissen gelistet. Was gilt es bei der Suchmaschinenoptimierung zu beachten?

Ein wichtiger Unterschied

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, das Ranking der eigenen Webseite zu erhöhen. Diese werden grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt: White Hat SEO und Black Hat SEO. Bei White Hat Maßnahmen handelt es sich um Optimierungsmethoden, die den Richtlinien der jeweiligen Suchmaschine entsprechen. Spielt man bei der Suchmaschinenoptimierung nach den Spielregeln, entgeht man dem Risiko abgestraft zu werden. Der Aufbau eines qualitativ hochwertigen Linkprofils, die Erstellung themenrelevanter Inhalte sowie die Einrichtung einer suchmaschinenfreundlichen Webseite können durchaus zeitaufwendig und komplex sein. Doch Mühe und Geduld werden langfristig mit einem besseren Ranking belohnt.

Das schwarze Schaf: Black Hat SEO

Einfachen und schnellen Erfolg versprechen hingegen die sogenannten Black Hat Maßnahmen. Zwielichtige Angebote, die für kleines Geld große Wunder prophezeien. Mit wenigen Klicks erhält man tausende von Links auf die eigene Webseite, die das Suchmaschinen-Ranking vermeintlich steigern sollen. Dabei handelt es sich um Verweise, die oftmals von minderwertigen Linkfarmen automatisiert werden. Ein großes No-Go für die bekannten Suchmaschinen. Solches Link-Spamming signalisiert für Google und Co. ein unnatürliches Wachstum, welches mit satten Penalties abgestraft wird. Wer im Internet nicht mehr gefunden wird, muss heutzutage mit starken Umsatzeinbußen rechnen. Statt auf Quantität Wert zu legen, sollen Betreiber viel mehr auf die Qualität ihres Internetauftritts achten. So soll allen Suchenden immer ein thematisch passendes und nützliches Suchergebnis geliefert werden. Nicht zuletzt ist die Qualitätssicherung ein großer Bestandteil des Erfolgs von Google.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Weitere unerlaubte Praktiken sind unter anderem das Webseiten-Cloaking, welches Suchmaschinen andere Inhalte anzeigt als normalen Besuchern, übertriebenes Keyword-Spamming sowie unsichtbare Texte zur Vortäuschung von Inhalten. Oftmals kann es schwierig fallen, den Unterschied zwischen akzeptablen und verbotenen SEO-Methoden auszumachen. Eine Grauzone, in der man sich schnell verirren kann. Um auf Nummer Sicher zu gehen empfiehlt es sich immer, den Rat einer Agentur für Suchmaschinenoptimierung einzuholen. So kann garantiert werden, dass die Unternehmenswebseite in sicheren Händen ist und die Suchergebnisse risikofrei erklimmen kann.

Weitere Informationen zum Thema unter: www.goodranking.eu/seo-agentur/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
goodRanking Online Marketing Agentur
Herr Pawel Kowalczyk
Münsingerstr. 4
13597 Berlin
+49-30-336 04 374
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GOODRANKING ONLINE MARKETING AGENTUR

Maßgeschneidert, transparent, ergebnisorientiert - goodRanking unterstützt Unternehmen auf dem Erfolgsweg im Internet. 2006 mit dem Ziel gegründet, effektive Kommunikation für das Internetzeitalter zu erschaffen und mit ...
PRESSEFACH
goodRanking Online Marketing Agentur
Münsingerstr. 4
13597 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG