VOLLTEXTSUCHE
News, 17.09.2013
Weniger Unternehmensgründungen
Gründungsflaute setzt sich fort
Der Rückgang der Unternehmensgründungen in Deutschland setzt sich fort. Lediglich die Gründungen von Nebenerwerbsbetrieben legten in der ersten Jahreshälfte zu.
Ein Grund dafür, dass weniger Deutsche den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, dürfte unter anderem die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland sein.
Ein Grund dafür, dass weniger Deutsche den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, dürfte unter anderem die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland sein.
Das Gründungsgeschehen in Deutschland ist im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr deutlich abgeflaut. Wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat, gab es im ersten Halbjahr insgesamt rund 66.000 Gründungen von Unternehmen, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine Unternehmung größerer wirtschaftlicher Bedeutung schließen lassen. Das waren 5,1 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2012. Auch Kleinbetriebe wurden weniger gegründet. Hier nahm die Zahl der Unternehmensgründungen auf Jahressicht um 5,5 Prozent auf insgesamt knapp 121.000 ab.  Bei den Gründungen von Nebenerwerbsbetrieben verstärkte sich dagegen die Dynamik. Ihre Zahl lag mit rund 128.000 in der ersten Jahreshälfte 4,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen – Inklusive Betriebsübernahmen, Umwandlungen oder Zuzügen wurden dem Statistikamt zufolge in den ersten zwei Quartal insgesamt rund 388.000 Gewerbeanmeldungen in Deutschland registriert. Das waren 1,2 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Allerdings gab es auch weniger Betriebsaufgaben. Vor allem Unternehmungen im Nebenerwerb wurden seltener aufgegeben. Hier unterschritt die Zahl der Gewerbeabmeldungen den Vorjahrestand mit insgesamt knapp 82.000 um 10,6 Prozent.  Betriebsaufgaben größerer Unternehmen wurden insgesamt knapp 60.000 registriert. Das waren 3,8 Prozent weniger als in den ersten zwei Quartalen letzten Jahres. Daneben gab es weitere knapp 140.000 kleine Unternehmen, die ihr Geschäft aufgaben. Das waren 5,0 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die Gesamtzahl der Gewerbeabmeldungen lag mit knapp 352.000 im ersten Halbjahr durchschnittlich 1,0 Prozent unter dem Vorjahresstand.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG