VOLLTEXTSUCHE
News, 11.01.2016
Deutsche sparen weniger
Bereitschaft zu Geldanlagen deutlich gesunken
Im Jahr 2015 haben deutlich weniger Deutsche ihr Geld fest angelegt als im Vorjahr. Jene, die auf Kapitalanlagen setzten, waren allerdings zufriedener, zeigt eine Erhebung.
Die Risikobereitschaft bei Kapitalanlagen hat im Vergleich zum Vorjahr weiter abgenommen.
Die Risikobereitschaft bei Kapitalanlagen hat im Vergleich zum Vorjahr weiter abgenommen.
Die niedrigen Zinsen haben im vergangenen Jahr die Bereitschaft bei den Deutschen, Geld auf die hohe Kante zu legen, deutlich sinken lassen: Waren es im Jahr 2014 noch 57 Prozent der Deutschen, die auf Geldanlagen setzten, galt dies im letzten Jahr für nur mehr 48 Prozent. Das ergab eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken. „Zurückgegangen ist die Zahl der Geldanleger vor allem in der mittleren Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen sowie bei den Senioren“, so der Bankenverband. Kurios: Trotzdem die Zinsen im vergangenen Jahr historisch niedrig waren, zeigten sich die Sparer mit der Wertentwicklung ihrer Kapitalanlage insgesamt zufriedener als im Vorjahr. „Gut jeder zweite Anleger ist mit der Wertentwicklung seiner Anlage in diesem Jahr zufrieden“, so Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. „Damit hat die Zufriedenheit der Anleger im Vergleich zum Vorjahr sogar etwas zugenommen“, konstatierte Kemmer.

Sparbuch weiterhin beliebteste Kapitalanlageform


Wie aus der Umfrage des Bankenverbands hervorgeht, stand bei den Anlagenformen auch 2015 das Sparbuch in der Gunst ganz oben: Knapp jeder dritte Deutsche (31 %) hatte hier im letzten Jahr sein Geld geparkt. Auf dem zweiten Platz in der Beliebtheitsskala (Mehrfachnennungen waren möglich) folgte mit 24 Prozent an Nennungen das gute alte Tagesgeldkonto. Fondsanteile, die im Vergleich deutlich mehr Risiko beinhalten, dafür aber langfristig auch deutlich höhere Renditechancen haben, belegten mit 21 Prozent den dritten Rang. Kemmer nach bestätigt das Ergebnis der Befragung das klassische Anlageverhalten der Deutschen: „Die Anleger entscheiden sich überwiegend für konservative und risikoarme Anlageprodukte, die in der aktuellen Niedrigzinsphase aber wenig bis gar keine Rendite bringen“, so der Chef des Bankenverbands.

Immobilien rücken auf Platz 1 der präferierten Geldanlageformen


Das Niedrigzinsen und der hierdurch ausgelöste Boom am Immobilienmarkt lassen das ‚Betongold“ bei der Frage nach den im Jahr 2016 präferierten Kapitalanlagenformen in der Gunst ganz oben stehen. Für 37 Prozent der Deutschen wäre eine Immobilie, so sie über das erforderliche Kapital verfügten, erste Wahl. An zweiter Stelle folgen mit jeweils 28 Prozent gleichauf das Tagesgeld und Festgeld. Das Sparkonto beziehungsweise der Sparplan belegen dieses Jahr im Ranking der beliebtesten Anlagenformen nur Platz 3.

 „Die deutschen Anleger sind trotz anhaltender Niedrigzinsphase und dementsprechend magerer Renditen nicht bereit, ein höheres Risiko einzugehen“, so das Fazit von Kemmer. „Eher im Gegenteil – der Anteil der Anleger, die jegliches Risiko bei der Geldanlage ablehnen, hat im Vergleich zum Vorjahr noch zugenommen“, berichtet Kemmer. Schlossen im vergangenen Jahr rund sechs von zehn Befragten jedes Risiko bei Kapitalanlagen aus, sind es in diesem Jahr sogar rund sieben von zehn Befragten, die auf maximale Sicherheit bei Geldanlagen setzen.

„Für den langfristigen Vermögensaufbau reicht eine Rendite nahe Null einfach nicht aus. Die strikte Risikoaversion ist daher fatal. Denn die heutigen Berufstätigen werden ergänzend zur Rente auf eine zusätzliche Altersvorsorge angewiesen sein, wenn sie später ihr Wohlstandsniveau halten wollen“, so Kemmer.

cs/Bankenverband; Bild. RainerSturm  / pixelio.de
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG