VOLLTEXTSUCHE
News, 03.12.2013
Kredithürde wieder gesunken
Weiterhin beste Bedingungen für Unternehmenskredite
Deutsche Unternehmen profitierten weiterhin von ausgezeichneten Bedingungen bei der Kreditbeschaffung. Am leichtesten an Unternehmenskredite kamen im November laut ifo-Kredithürde Großunternehmen aus der Industrie.
Der Schub bei den Investitionen im 3. Quartal in Deutschland dürfte auch dem günstigen Finanzierungumfeld für Unternehmen geschuldet sein.
Der Schub bei den Investitionen im 3. Quartal in Deutschland dürfte auch dem günstigen Finanzierungumfeld für Unternehmen geschuldet sein.
Deutschlands Banken haben im November ihre unternehmensfreundliche Kreditvergabepolitik dem ifo Institut zufolge fortgesetzt. Wie das Wirtschaftsforschungsinstitut in München mitteilte, hat sich das Finanzierungsklima nach der minimalen Eintrübung im Oktober sogar wieder auf das September-Niveau verbessert. Demnach stuften im November nur 19,7 Prozent der Unternehmen die Bedingungen bei der Kreditvergabe als restriktiv beziehungsweise schwierig ein. Das waren 0,1 Prozentpunkte weniger als im Oktober und ist zugleich der viertniedrigste jemals gemessene Wert seit Beginn der ifo-Erhebung. „Das Finanzierungsumfeld für Firmen bleibt in Deutschland aber weiterhin sehr gut“, so ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Das beste Finanzierungsklima verzeichnete im November - trotz minimaler Eintrübung - wie bereits in den Vormonaten das Verarbeitende Gewerbe. Hier sehen aktuell nur 18,5 Prozent der Unternehmen erschwerte Bedingungen für Unternehmenskredite (Oktober: 18,4 %). Von den Großunternehmen meinen dies zurzeit sogar nur 15,4 Prozent, was dem Oktober-Niveau entspricht. Bei den mittelgroßen Industriebetrieben verringerte sich der Anteil der Unternehmen, die Schwierigkeiten bei der Finanzierung über Banken sehen, um einen Prozentpunkt auf 17,2 Prozent. Kleinere Betriebe tun sich bei Finanzierung deutlich schwerer: Hier erhöhte sich der Anteil der „restriktiv“-Antworten u auf 23,4 Prozent (Oktober: 21,6 %). Das ist der höchste Stand seit einem Dreivierteljahr. Mehr Negativ-Einschätzungen gab es zuletzt im Februar 2013 (23,7 %).

Im Handel hat sich die Lage an der Finanzierungsfront dagegen im November nach einer leichten Verschlechterung wieder verbessert.  Hier notiert die ifo-Kredithürde mit einem Rückgang auf 18,8 Prozent gegenwärtig auf dem niedrigsten Stand seit Juni letzten Jahres (18,0 %) und damit nahe dem Allzeit-Tief im Mai 2012, als der Anteil der „restriktiv“-Antworten lediglich 17,8 Prozent betragen hatte.

Die schwierigsten Bedingungen bei der Finanzierung über Banken zu Krediten findet weiterhin das Baugewerbe vor: Im Bauhauptgewerbe beklagten im November 25,4 Prozent der Unternehmen eine restriktive Kreditvergabepolitik. Das waren 0,7 Prozentpunkte mehr als im Oktober.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG