VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

Weitere Privatplatzierung der Energy Capital Invest mehr als zweifach überzeichnet

Explorationsbeginn ab September soll rasche Rückflüsse bei der „US Öl- und Gasfonds V KG“ sichern
(PM) Stuttgart, 13.08.2009 - Innerhalb von nur drei Monaten konnte die Stuttgarter Energy Capital Invest Verwaltungs GmbH ihr jüngstes Private Placement – die „US Öl- und Gasfonds V KG“ – mit einem Volumen von rund neun Millionen Euro platzieren. Diese Privatplatzierung war damit mehr als zweifach überzeichnet.

Der vertriebliche Erfolg ist umso erstaunlicher, als die Mindestbeteiligung bei 250.000 Euro lag und das Rating-Unternehmen FERI vor wenigen Tagen noch feststellte, dass sich am Markt der geschlossenen Fonds im zweiten Quartal noch keine Entspannung abzeichnet.

Bei der Energy Capital Invest ist jedenfalls von Anspannung nichts zu spüren. Das noch junge Emissionshaus konnte in weniger als 12 Monaten bereits fünf Beteiligungen platzieren, von denen drei lange vor dem ursprünglich geplanten Laufzeitende mit dem maximalen Gewinnanteil für die Investoren bereits wieder in der Auflösung sind. Alleine in diesem Jahr konnte die Energy Capital Invest bereits mehr als 20 Millionen Euro platzieren.

„Unser Konzept der V KG überzeugt“, erklärt Kay Rieck als Geschäftsführer der Energy Capital Invest. Denn mit dem Kapital aus dem Private Placement sollen die durch die Fonds IV und gegebenenfalls VI erworbenen Mineralgewinnungsrechte zur Erdgasförderung „bebohrt“, also in Produktion gebracht werden. Dies steigert umgehend den Wert dieser Rechte und führt zu raschen Kapitalrückflüssen aus der Exploration. „Dabei ist sicher, dass die Mineralgewinnungsrechte unserer Produktions-Units, z.B. in De Soto, ein Vielfaches dessen erzielen werden, wenn sie produzieren, also so genannte 'proven production' sind“, erklärt Rieck.

Bereits im September will die Energy Capital Invest mit der Exploration auf den De Soto-Quellen 22 und 23, die durch die US Öl- und Gasfonds VI KG erworben wurden, beginnen. Alle hierzu notwendigen Verträge wurden bereits geschlossen.

Eine Vorfinanzierung durch den Initiator in Höhe von 8.700.000,- USD sicherte bereits im Mai dieses Jahres die Möglichkeit zum Erwerb der Mineralgewinnungsrechte für den Fonds. Durch den schnellen Bohrbeginn erhalten die Investoren planmäßig bereits ab dem Frühjahr 2010 erste Ausschüttungen aus den Explorationserlösen.

Bei den Quellen 22 und 23 der US Öl- und Gasfonds VI KG handelt sich um Teil-Flächen zweier Produktions-Units, mit einer Größe von insgesamt 711 Acre in De Soto, im Bundesstaat Louisiana. Das Projekt der Energy Capital Invest befindet sich somit im „Hot Spot“ des Haynesville Shales. Mit einem geschätzten Volumen von 200 Billionen Kubikfuß Erdgas das größte Erdgasfördergebiet auf dem nordamerikanischen Kontinent und wahrscheinlich das viertgrößte der Welt. Die bisherigen Förderergebnisse übersteigen dabei jede Erwartung.

www.energy-capital-invest.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ENERGY CAPITAL INVEST

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst vor einem Jahr gegründet, zählt aber mit nunmehr fünf aufgelegten Beteiligungen im Spezialbereich der Mineral Rights in den USA zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG