VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Munich Wine Company GbR
Pressemitteilung

Weinauktion bei der MWC: Kultweine und Rariäten kommen unter den Hammer

(PM) München, 19.11.2012 - Spitzenweine aus aller Welt kommen bei der 35. Präsenzauktion der Munich Wine Company am Samstag, 1. Dezember 2012, unter den Hammer. Wie üblich ist der Katalog zur „Weihnachtsauktion“ besonders prall gefüllt und das Angebot breit gestreut – von den großen Bordeaux über Weinlegenden aus Burgund, Klassiker aus der Toskana, Ikonen aus dem Piemont und Raritäten aus Spanien bis hin zu Kultweinen aus Übersee. Insgesamt sind 1309 Lots mit einem Schätzwert zwischen 502.000 und 856.000 Euro aufgeboten.

Die „Weihnachtsauktion“ und jeweils letzte Präsenzversteigerung des Jahres bei der MWC ist für Weinliebhaber eine gute Gelegenheit, sich selbst ein paar edle Flaschen unter den Weihnachtsbaum zu legen oder Gleichgesinnten damit eine Freude zu machen. Pünktlich um 12 Uhr wird in den Räumen des einzigen auf Weinauktionen spezialisierten Münchener Auktionshauses im Vorort Deisenhofen mit der Versteigerung der ersten Position begonnen. Es lohnt sich aber, dort nicht erst zum Auktionsbeginn, sondern bereits eine Stunde früher anzukommen. Bei der Vorverkostung ab 11 Uhr wird nämlich eine kleine Auswahl der zur Versteigerung stehenden Weine entkorkt – immer eine gute Gelegenheit für Entdeckungen ...

Bordeaux, Bordeaux und nochmals Bordeaux: Die Riesennachfrage nach den großen Weinen aus dem Bordelais durch den asiatischen Markt hat in den beiden vergangenen Jahren vor allem die Präsenzauktionen so sehr dominiert, dass die Liebhaber von hochklassigen Weinen aus anderen Regionen oft etwas kurz gekommen sind. Die Bordeaux-Nachfrage aus dem Fernen Osten ist zwar immer noch hoch, doch hat sich der heiß gelaufene Markt wieder abgekühlt. Damit rücken nun auch andere Provenienzen wieder stärker in den Fokus und diesem Umstand trägt auch der Katalog der 35. Präsenzauktion Rechnung.

Ganz oben auf der Liste stehen hier die legendären Weine aus dem Burgund, die aktuell besonders stark nachgefragt sind. Da trifft es sich gut, dass die Munich Wine Company eine außergewöhnliche Burgunder-Sammlung anbieten kann – an der Spitze die legendäre Domaine de la Romanée-Conti (bis Jahrgang 1945) sowie Grand Crus von Mongeard Mugneret, Armand Rousseau, Coche Dury, Comte de Vogüe und – als ganz besondere Rarität – von Clair-Daü. Natürlich kommen aber auch die Bordeaux-Fans wieder auf ihre Kosten. Bei den Lots 163 bis 333 beispielsweise werden insgesamt 170 OHK’s Bordeaux ausgerufen, darunter besondere Highlights wie zwei Lots Le Pin: 12 Flaschen 1989 zu einem Schätzpreis von 9480 bis 16.200 Euro und 6 Flaschen vom 2000er, taxiert mit 12.000 bis 18.000 Euro.

Mit einem stattlichen Angebot sind aber auch andere berühmte Weinregionen und Länder aus der ganzen Welt im Auktionskatalog der MWC vertreten, z. B. Piemont (Altare, Aldo und Giacomo Conterno, Gaja, Giacosa, Seghesio und andere), Venetien (Quintarelli und Dal Forno), Toskana (Solaia, Ornellaia, Sassicaia, Biondi Santi, Rampolla und andere), Kalifornien (Abreu, Dominus, Dunn, Harlan, Phelps, Pahlmeyer, Shrader, Sine Qua Non und andere), Australien (Astralis, Fox Creek, Mitolo, Grange und andere), Spanien (Aalto PS, L’Ermita, La Rioja Alta, Pingus, Vega Sicilia, Ygay und andere), Deutschlnad (Heymann, Löwenstein, Baron Knyphausen, Diel, Dönnhoff, Haag, Keller, Egon Müller, J. J. Prüm, Van Volxem, Weil, Wittmann und andere). Abgerundet wird das Angebot durch eine exquisite Champagner-Kollektion, eine große Portwein-Sammlung zurück bis 1890 (mit Schwerpunkt Niepoort), große Madeiras zurück bis 1840 – ein aktuell unterbewerteter Wein – und hochwertige Brände wie die raren Whiskys von Macallan (bis 1958).

Übrigens: Um bei der Präsenzauktion mitbieten zu können, muss man nicht persönlich im Saal anwesend sein. Es können auch schriftliche Gebote abgegeben werden – allerdings nur bis spätestens 12 Stunden vor Auktionsbeginn. Den kompletten Auktionskatalog und alle weiteren Informationen (u. a. zur Nutzung des Onlinebietaussistenten und zu den Auktionsbedingungen), finden Interessierte auf der Homepage der MWC (www.munichwinecompany.com).
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Munich Wine Company GbR
Herr Stefan Sedlmeyr
Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
+49-89-67805550
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MUNICH WINE COMPANY

Die Munich Wine Company (MWC) ist das erste Münchener Weinauktionshaus und hat ihren Sitz in Deisenhofen vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt. Gegründet wurde sie im Herbst 2004 durch zwei Männer, die ihre Leidenschaft ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Munich Wine Company GbR
Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG