VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Area51 AG
Pressemitteilung

Weidezäune sind ein flexibles Hilfsmittel

(PM) Gera, 03.08.2015 - Zäune finden in den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung. Ebenso Weidezäune. Dabei gibt es diverse Varianten und Typen von Zäunen. Damit man den Weidezaun richtig einordnen kann, muss man die Zäune zunächst unterscheiden können. Ganz grob lassen sich Zäune in zwei verschiedene Kategorien einteilen. Die eine Kategorie sind die sogenannten Festzäune. Festzäune bestehen aus festen Elementen, die fest verbaut und montiert werden. Diese sind nicht flexibel und lassen sich selten schnell abbauen und wieder neu aufbauen. Festzäune zeichnen sich durch hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit aus. In der Regel werden stabile Zaunpfähle fest verankert. An diesen werden dann feste Holz- oder Metallelemente montiert, die das Gebiet letztendlich eingrenzen.

Die zweite Kategorie sind die sogenannten flexiblen Zäune. Hierzu zählt auch der bereits erwähnte Weidezaun. Flexible Zäune sind in der Regel sehr schnell und einfach aufzubauen und bei Bedarf sehr schnell ebenfalls wieder abzubauen. Normalerweise werden Pfähle zum Stecken verwendet. Als Zaun selbst kommen Drähte oder Schnüre zum Einsatz. Im Falle des Weidezauns kommen ein Draht oder eine Schnur zum Einsatz, die leitend sind. Dies bedeutet, dass durch diese ein Strom fließt. Der Strom wird durch ein Weidezaungerät erzeugt bzw. in das Stromnetz des Zaunes eingespeist. Je nach Anwendungsbereich unterscheiden sich die Weidezaungeräte. In der Regel liegt ein Strom mit einer Spannung von 9 Volt oder 12 Volt an. Es handelt sich um einen Gleichstrom, denn bei Kontakt soll der kurze Stromschlag zwar abschrecken, jedoch nicht verletzen oder gar töten. Es gibt mittlerweile auch Weidezaun Solar Geräte. Diese beziehen die benötigte Energie aus der Kraft der Sonne. Dies bedeutet konkret, dass man keinen Strom extra beziehen muss. Weidezaun Solar Geräte haben zudem den Vorteil, dass diese auch abseits von Stromnetzen eingesetzt werden können. Man ist somit unabhängig und kann den Weidezaun sehr flexibel einsetzen. Generell gibt es einiges an Zubehör, das man außerdem benötigt. Neben den Stromleitern aus Draht oder Schnur benötigt man die steckbaren Zaunpfähle. Diese haben auf der Oberseite in der Regel einen Kunststoffisolator, der zum Führen der Schnur dient. Zudem werden sogenannte Haspeln benötigt. Diese werden dazu genutzt, die Schnur auf die nötige Spannung zu bringen. Eine Erdung sollte ebenfalls nicht vernachlässigt werden. Ein großes Angebot an Zubehör und benötigter Hardware für Weidezäune etc. gibt es auf ZaunQ. Dieser Onlinehandel bietet, alles, was benötigt wird. Der Einkauf kann bequem online erledigt werden.

Zusammengefasst sind Weidezäune und Weidezaungeräte in der Tierhaltung dank des schnellen Einsatzes und der effektiven Methode die Tiere im Zaum zu halten, sehr gut geeignet.
PRESSEKONTAKT
ZaunQ GmbH
Herr Heiko Niere

+49-036603-60940
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ZAUNQ GMBH

Weidezäune bauen wir seit inzwischen 18 Jahren auf und können eine gewissen Erfahrung vorweisen. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, den Zaun richtig zu planen und auf zu bauen. Bei Fragen, können wir gerne Auskunft geben und Informationen für die Käufer zusammen tragen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Firmenname (inklusive Rechtsform)*
Online Medien & Werbung GbR ist eine SEO Agentur. Wir haben uns auf die Onpage Suchmaschinenoptimierung von Shopsystemen spezialisiert. Online Medien & Werbung GbR ist eine SEO Agentur. Wir haben uns auf die Onpage Suchmaschinenoptimierung von Shopsystemen spezialisiert. zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Area51 AG
Normannenstraße 9
41462 Neuss
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG