VOLLTEXTSUCHE
News, 17.10.2007
Web 2.0
„Die Alten“ lernen von den Jungen
Die meisten Verfasser von Beiträgen in Wikis, Weblogs und Communities sind unter 20 Jahren. Die Leser von Web 2.0-Beiträgen hingegen sind im Durchschnitt deutlich älter. Kommunikativ und fortschrittlich, nutzen insbesondere Blog-Besitzer das Internet in seiner ganze Breite - bis hin zu Voice-over-IP. Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung von TNS Infratest.
Wie TNS Infratest berichtet, kehrt das Web 2.0 das übliche Verhältnis, Erwachsene verbreiten Wissen, Jugendliche lernen und nehmen dieses Wissen auf, inzwischen um: Die Jugendlichen produzieren die Inhalte, die dann die älteren Nutzer konsumieren. Ein klassisches Beispiel hierfür sei die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Während etwa ein Drittel (33%) der Verfasser unter 20 Jahren seien, liege der Anteil der Leser, die 30 Jahre und älter sind, bei 65 Prozent. Dies geht aus einer Untersuchung hervor, im Rahmen derer TNS insgesamt 1.102 Personen online interviewt hat, die Web 2.0 Inhalte nutzen.

"Web 2.0 ist in erster Linie eine Domäne der jungen Nutzer, insbesondere dann wenn es darum geht, das Internet tatsächlich selbst zu gestalten und aktiv mitzuwirken“, fasst Robert A. Wieland, Geschäftsführer von TNS Infratest, die Ergebnisse zusammen. Besonders deutlich zeigt sich dies bei Weblogs. So finden sich in der Altersgruppe der unter 20-Jährigen zwar 41 Prozent der Webblog-Besitzer, jedoch nur 20 Prozent der Weblog-Leser. Demgegenüber stellen die über 40-Jährigen nur ein Viertel aller Blog-Betreiber, dafür aber 35 Prozent der Weblog-Leser.

Den meisten Blog-Besitzern (61%) dient das Weblog als Online-Tagebuch, besonders bei den Frauen (76%). Darüber hinaus werden von Bloggern auch konkrete Inhalte thematisiert, allen voran die Themen „Reise und Urlaub“ (30%) sowie „Wissen und Lernen“ (24%), die bei beiden Geschlechtern gleichermaßen beliebt sind. Die Themenfelder „Computer und Software“ ebenso wie „Nachrichten und Politik“ seien hingegen eine eher eine männliche Domäne. Während jüngere Blogger eher Themen wie Musik, Handy, Kommunikation, Promi-News sowie Flirten und Partnersuche behandelten, thematisierten ältere Blogger häufiger das Thema „Aktien und Börse“.

Weblog-Besitzer zeigen sich für alles offen, was das Internet zu bieten hat. An erster Stelle stehen dabei Chats (65%), gefolgt von Internet-Radio (59%), Instant Messenger (58%), Musik-Downloads (54%) und Videoportalen (50%). Ein jeder Fünfte (22%) hat auch schon ein Video veröffentlicht, jeder Zehnte (10%) einen Podcast. Voice-over-IP (VoIP) ist unter Blog-Besitzern fast schon Standard: Die Hälfte (49%) telefoniert inzwischen übers Web. "Bei vielen Bloggern ist das Internet somit bereits ein fester Bestandteil des Lebens geworden, den sie wie andere Lebensbereiche auch aktiv gestalten", so Wielands Fazit.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG