VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
We4IT
Pressemitteilung

We4IT erweitert Funktionalitäten ihrer Bankenlösung We4IT IntensPro

An Bedürfnisse von Sparkassen angepasst.
(PM) Bremen, 20.01.2011 - Bei den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) unterstützt der Bremer Softwarespezialist We4IT den Bankensektor mit der Lotus-Notes-basierten Anwendung IntensPro. Speziell für Sparkassen hat der Software-Anbieter nun die Version 2.0 entwickelt und den Vorgänger um weitere Funktionalitäten branchengerecht novelliert. So optimiert We4IT die Arbeitsprozesse von Sparkassen und entlastet dementsprechend deren Mitarbeiter. Vor allem Vorlage- und Bestandsaufnahmefunktionen wurden dabei praxisnah ergänzt und ermöglichen so einen effizienteres Risikomanagement.

In der neuen Version 2.0 lassen sich bestehende Wiedervorlagen beispielsweise direkt aus IntensPro bearbeiten, ohne dafür in die Wiedervorlagedatenbank zu wechseln. Eine zusätzliche Neuerung betrifft die Bearbeitungszeit von Bestandsaufnahmen. Hierfür wurden die Parameter angepasst, sodass die maximale Bearbeitungszeit durch Kompetenzträger um eine beliebige Anzahl von Tagen verlängert werden kann. Zudem beinhaltet IntensPro 2.0 die neue Schaltfläche „Bestandsaufnahme öffnen“ in den Maßnahmen/Checklisten. Fortan muss der Benutzer die Bestandsaufnahme nicht mehr in den Ansichten suchen und dort entsprechend öffnen. Über eine Rollenzuweisung steuern sie nun auch, wer eine manuelle Bestandsaufnahme anlegen darf und wer nicht.

Zeit sparen Anwender mit der Speicherung erstellter Maßnahmen als Vorlage, wobei sie jeder Vorlage eine passende Kategorie zuweisen. In den Bestandsaufnahmen lassen sich aus den Vorlagen wiederum beliebig neue Maßnahmen erstellen. Beschreibungen, Ergänzungen oder Anhänge werden dabei in die Vorlage übernommen. Darüber hinaus zeichnet sich die Version 2.0 durch ihre Übersichtlichkeit aus. In den „Symptomen“ integrierte We4IT beispielsweise eine zweizeilige Tabelle, die oben die Krisensymptome bei Bestandsaufname anzeigt und unten aktuelle Symptome enthält. Sparkassen-Mitarbeiter entnehmen dem System so umgehend die Entwicklung einzelner Kunden. Auch begünstigt IntensPro 2.0 die automatische Archivierung von Bestandsaufnahmen. Nach Ablauf einer festgelegten Frist verschiebt das Programm abgeschlossene Bestandsaufnahmen aus dem lebenden Datenbestand in den separaten Archiv-Bereich. Darüber hinaus beinhaltet die Version 2.0 weitere Funktionalitäten: Bei größeren Umstellungen lassen sich Berater und Bearbeiter nun mehreren Bestandsaufnahmen zuordnen. Über Parameter steuert die Anwendung zudem den ersten Bearbeiter einer Bestandsaufnahme fortan flexibel und ermöglicht so eine praxisnähere Einteilung. Des Weiteren können Führungskräfte aus der Organisationsdatenbank über die Konfiguration der „Vorgesetzten Regelung“ in definierte Zielfelder geschrieben werden, um diese in Mail-Texten zu verwenden oder Führungskräfte anzuschreiben. Ferner wurde auch das Sicherheitskonzept überarbeitet. So kann ein Bearbeiterwechsel fortan nur noch von Personen mit entsprechenden Bearbeitungsrechten durchgeführt werden.
PRESSEKONTAKT
We4IT
Herr Stefan Sucker
Buschhöhe 10
28357 Bremen
+49-421-989 73-00
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Borgmeier Public Relations
Herr Daniel Engelhardt
Lange Straße 112
27749 Delmenhorst
++49-4221-9345-617
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER WE4IT GMBH

Das Bremer Unternehmen We4IT ist ein internationaler Software-Anbieter mit Experten-Know-how für Softwarelösungen und Informationstechnologien und steht seinen Kunden seit 2001 mit einem umfassenden Leistungsangebot zur Verbesserung der ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Von Anfang an beauftragen Kunden die Borgmeier Media Gruppe hauptsächlich mit Medienkommunikation. In dieser Disziplin gehört die Agentur nach Ermittlungen des Fachdienstes PR Journal zu den führenden Anbietern im ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
We4IT
Buschhöhe 10
28357 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG