VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
WerteWandel UG
Pressemitteilung

Warum Führungskräfte meditieren (sollten)

Wie wirkt die Droge Karriere bei Führungskräften? Wovor haben Manager Angst? Was passiert, wenn Unternehmer ihre Rolle ablegen und meditieren? Der Führungskräftetrainer Roland Kopp-Wichmann hat dazu den Zenlehrer Paul J. Kohtes interviewt.
(PM) Heidelberg, 26.11.2012 - In dem Video-Interview verdeutlicht Paul Kohtes, was die Triebfedern Erfolg und Prestige bewirken und wie Führungskräfte zu sich finden und er zeigt auf, wie man sich von den Fesseln befreit.

Innere Balance

„Krisen sind gut für Veränderungen“, sagt Paul J.Kohtes Er spricht aus eigener Erfahrung. Mit 32 Jahren erkrankte er an Tuberkulose, suchte Ruhe und entdeckte auf der Suche nach der inneren Balance vor 30 Jahren die Zen-Meditation.

Angst vor Kontrollverlust

„Meditation bedeutet, seine Identität zu entdecken und das Ich nicht mehr in den Mittelpunkt zu stellen“, betont er in dem Interview. Doch die meisten Manager haben Angst, die Kontrolle aufzugeben und den Kopf auszuschalten. 95 Prozent, so schätzt Kohtes, kaschieren ihre Ängste, halten krampfhaft an ihrem Status und den scheinbaren Sicherheiten fest. Doch der Aufstieg in die Führungsetage fordert seinen Preis: „Geld ist ein Korruptionsmittel“, sagt er und fügt hinzu:“Manager lassen sich schnell kaufen.“

Neue Wege gehen

Eine Sinnkrise, ein Burn-out oder eine private Trennung rütteln viele wach und lassen Manager neue Wege gehen. „Früher war es undenkbar, dass sich Führungskräfte ihr Interesse an spirituellen Themen bekennen“, antwortet Paul Kohtes auf die Frage von Roland Kopp-Wichmann, wie akzeptiert spirituelle Themen heute sind. Inzwischen besuchen immer mehr seine Meditations-Seminare oder lassen sich von Paul J. Kohtes coachen.

Ob Flow-Erlebnisse, das kleine Glück oder wie man besser Entscheidungen trifft – das Interview zeigt, wie man ein neues Denken entwickelt, um selbstbestimmer zu leben.

Der Psychologe Roland-Kopp-Wichmann hat inzwischen mehrere Interviews mit bekannten Beratern und Buchautoren geführt. So zum Beispiel mit der Autorin Dr. Sylvia Löhlein zu der Frage: „Wie können Introvertierte erfolgreich sein?“ oder mit dem Vortragsredner Boris Grundl zum Thema „Ist die Zeit der Macher vorbei?“.

LINK: www.youtube.com/playlist?list=PL5QlVLjn7AlJeVX9FuMjKjGR10eHtpZAL&feature=view_all

Über Paul Kohtes

Paul J. Kohtes gilt als einer der führenden Berater für Unternehmenskommunikation in Deutschland. 2006 wurde er als erster Deutscher in die „Hall of Fame“ des Internationalen PR-Agenturen-Verbandes aufgenommen.
1998 gründete Paul Kohtes gemeinsam mit seiner Frau Margret Kohtes die Identity Foundation, eine gemeinnützige Stiftung für Philosophie, die unter anderem das Thema Identität wissenschaftlich erforscht. Paul J. Kohtes leitet Seminare in Zen-Meditation und hat sich spezialisiert auf das Coachen von Führungskräften

Über Roland Kopp-Wichmann

Roland Kopp-Wichmann hatte vier verschiedene Berufe, als er dann sein Abitur nachholte und Psychologie studierte. Neben seiner psychotherapeutischen Praxis arbeitet er seit über zwanzig Jahren als Führungskräftetrainer und Coach.
Er schrieb zwei Bücher und betreibt seit 2005 einen erfolgreichen Blog: www.persönlichkeits-blog.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
WerteWandel UG
Frau Elita Wiegand
Grunerstr.39
40239 Düsseldorf
+49-211-665800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INNOVATIV-IN

Business-Club innovativ-in ist Querdenker, nachhaltige und innovative Unternehmen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
WerteWandel UG
Grunerstr.39
40239 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG