VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Vorsicht beim Fön-Kauf. Viele Haartrockner nur "mangelhaft"

(PM) Leipzig, 13.10.2009 - Dass teuer nur in einigen Fällen wirklich gut bedeutet, hat die Stiftung Warentest nach der Untersuchung verschiedener Modelle von Haartrocknern festgestellt. Obwohl der Testsieger gleichzeitig das kostspieligste Objekt war, wiesen andere Föne der höheren Preisklasse erhebliche Mängel auf. Bei welchen Geräten bei einer Online Auktion Vorsicht geboten ist und ob die vielfach integrierte Ionentechnologie hält, was sie verspricht, verrät das Auktionsportal www.auvito.de.

Keinen Grund zur Sorge lieferte das erstplatzierte Modell Satinpro Satin Ions 2200 des Herstellers Braun. Trotz des vergleichsweise hohen Preises von 60 Euro ist dieser Haartrockner jede Anschaffung Wert. Als einziges Testobjekt trocknet es das Haar "sehr gut" und schont es gleichermaßen durch einen relativ niedrigen Hitzegrad.

Ganz im Gegenteil zum Elta Germany HT352, der im Test gnadenlos durchfiel. Nach kurzer Einsatzzeit kam es zum Kurzschluss und das Gerät brannte völlig aus. Dabei ist der Fön mit den CE- und GS-Sicherheitszeichen ausgestattet.

Das 50-Euro-Modell des VIP-Frisörs Udo Walz und der Fön von Panasonic für 39 Euro enttäuschten mit dem Testergebnis "mangelhaft", welches aufgrund technischer Unzulänglichkeiten und massiver Sicherheitsmängel gefällt wurde. Laut einhelliger Meinung der Testpersonen gehört das Gerät des Promi-Frisörs wegen seiner Unhandlichkeit eher in einen Frisörsalon als ins heimische Badezimmer.

Was die Ionentechnologie betrifft, waren sich die Prüfer der Haushaltsgeräte (www.auvito.de/haushaltsgeraete) hingegen uneinig. Während sich im Labor keine nennenswerten Unterschiede beim Endergebnis feststellen ließen, schwärmten die Testpersonen mit strapaziertem Haar von spürbar weicheren Wellen.

Weitere Informationen:
www.auvito.de/presse.html
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AUVITO

Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie www.ab-in-den-urlaub.de, www.fluege.de, www.hotelreservierung.de, www.reisen.de und www.travel24.com. Außerdem tritt sie mit ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG