VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag / Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Pressemitteilung

Vorausgefüllte Steuererklärung – ganz ohne Arbeit geht es nicht

SteuerSparErklärung 2014 bietet optimale Unterstützung
(PM) Mannheim, 15.01.2014 - Seit Jahresbeginn bietet die Finanzverwaltung mit der „vorausgefüllten Steuererklärung“ (VaSt) Steuerzahlern einen neuen Service. Grundidee: Arbeitnehmer, die ihre Einkommensteuererklärung am Computer machen, können beispielsweise ihre Stammdaten wie Name, Alter oder Religion oder auch Daten der Lohnsteuerbescheinigung digital abrufen und direkt in die Steuererklärung übernehmen. Dadurch soll die Erklärung schneller und einfacher werden. Die Experten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, Anbieter der Steuersoftware SteuerSparErklärung, erklären, wie es funktioniert und warum es sich lohnt, trotzdem etwas Arbeit in die Steuererklärung zu investieren.

Was kann die VaSt und was nicht?

Pläne und Ankündigungen der Politik, die Einkommensteuererklärung zu vereinfachen, gab es schon viele. Mit der vorausgefüllten Steuererklärung passt die Steuererklärung zwar immer noch nicht auf einen Bierdeckel, Steuerzahler können sich jedoch die Arbeit ein wenig einfacher machen.

Die VaSt beinhaltet Grunddaten wie Name, Adresse, Religion und Bankverbindung des Steuerzahlers und die vom Arbeitgeber übermittelte Lohnsteuerbescheinigungen. Zusätzlich übermittelt der Service Mitteilungen über den Bezug von Rentenleistungen, Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherungen sowie Vorsorgeaufwendungen wie beispielsweise Riester- oder Rürup-Verträge.

„Wichtig ist, dass Nutzer ihre Daten unbedingt auf Richtigkeit prüfen“, empfiehlt Ingo Lahrkamp, Programmleiter Software und Technik bei der Akademischen Arbeitsgemeinschaft. „Außerdem ist mit dem Abruf der Daten die Einkommensteuererklärung leider noch nicht erledigt. Das ist noch Zukunftsmusik und selbst dann wird die Finanzverwaltung sicherlich keine Tipps zum Steuern sparen oder zur Optimierung der Erklärung liefern“, so Lahrkamp weiter.

Wie funktioniert die VaSt?

Um am VaSt-Verfahren teilnehmen zu können, ist ein ElsterOnline-Portal-Konto (EOP-Konto) notwendig. Dieses richten Steuerzahler ein, indem sie sich für das elektronische Verfahren Elster auf www.elsteronline.de mit ihrer Steuer-Identifikationsnummer registrieren. Tipp: Sie findet sich auf dem letzten Steuerbescheid. Für den Belegabruf mit VaSt reicht die kostenlose Variante ElsterBasis.

In seinem EOP-Konto beantragt der Steuerzahler unter dem Menüpunkt „Dienste -> Belegabruf (vorausgefüllte Steuererklärung) -> Teilnahme am Belegabrufverfahren“ die Berechtigung zum Belegabruf. Bei ELSTERBasis erhält der Steuerzahler zusätzlich einen Abruf-Code zum Belegabruf für die VaSt, welcher die Datensicherheit erhöht.

Wie funktioniert der Datenabruf?

Damit Steuerzahler ihre persönlichen Daten und Belege zur vorausgefüllten Steuerklärung abrufen können, benötigen sie ein Programm wie ElsterFormular der Finanzverwaltung oder aber die SteuerSparErklärung 2014. Hier wird die individuelle Elster-Konfiguration inklusive Code für den Datenabruf hinterlegt. Im Unterschied zum Angebot der Finanzverwaltung, bietet die SteuerSparErklärung 2014 jedoch zahlreiche nützliche Tipps und Tools, um Steuern zu sparen, die Steuererklärung zu prüfen und vor allem zu optimieren.

Von der Vorbereitung der Einkommensteuererklärung über die Erstellung bis hin zum Versand sowie der Prüfung des anschließenden Steuerbescheids: Das lückenlose Zusammenspiel der Assistenten stellt sicher, dass der Nutzer zu keinem Zeitpunkt mit dem Thema alleine ist. Sicher und Schritt für Schritt leitet ein Interviewmodus auch Steuerlaien in kürzester Zeit ans Ziel. So holen Anwender das Optimum aus ihrer Einkommensteuererklärung heraus.

Systemvoraussetzungen SteuerSparErklärung 2014

PC: Pentium-PC ab 1 GHz, Windows 7, 8, Vista oder XP SP2, mind. 512 MB RAM, ca. 460 MB Festplattenspeicher, für USB-Installation: USB-2.0-Stick ab 512 MB

Mac: Mac OS X ab Version 10.6 (Snow Leopard), mind. 1 GB RAM, ca. 450 MB Festplattenspeicher, für USB-Installation: USB-2.0-Stick ab 512 MB

Die SteuerSparErklärung gibt es in verschiedenen Varianten:

•SteuerSparErklärung 2014
für PC oder Mac auf CD-ROM und als Download; UVP: 34,95 Euro

•SteuerSparErklärung plus 2014, für umfangreiche Steuerfälle
für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; UVP: 49,95 Euro

•SteuerSparErklärung für Selbstständige 2014
für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; UVP: 89,95 Euro

•SteuerSparErklärung für Lehrer 2014
für PC auf CD-ROM und als Download; UVP: 49,95 Euro

•SteuerSparErklärung für Rentner 2014
für PC auf CD-ROM und als Download; UVP: 39,95 Euro

•STEUEReasy 2014, für einfache Steuerfälle
für PC auf CD-ROM und als Download; UVP: 14,99 Euro
PRESSEKONTAKT
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag / Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Herr David Liniany
Janderstraße 10
68199 Mannheim
+49-221-78870812
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STEUERTIPPS.DE

steuertipps.de – ist eine Marke der Akademischen Arbeitsgemeinschaft und bietet Verbrauchern Tipps und Hilfestellungen rund um das Thema Steuern. Neben Softwarelösungen wie der „Steuer-Spar-Erklärung“ und fundierten Informationen, berichtet ...
PRESSEFACH
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag / Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Janderstraße 10
68199 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG