VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MK-Vital UG (haftungsbeschränkt)
Pressemitteilung

Vor dem Skiurlaub - Gelenke stärken mit Grünlippmuscheln

(PM) Wuppertal, 14.12.2012 - Viele sportliche Betätigungen, z.B. Tennis und Skifahren, machen zwar fit, belasten aber auch die Gelenke. Schmerzen während oder nach dem Sport sind ein untrügliches Zeichen, den Gelenken viel zugemutet zu haben und können im Extremfall den Spaß an der sportlichen Betätigung ganz vermiesen. Glücklich ist derjenige, der seine favorisierten Sportarten auch im Alter noch problemlos betreiben kann. Spätestens wenn sich die ersten Anzeichen für eine Überlastung zeigen, sollte man sich Gedanken über die Stärkung der Gelenke machen.

Ein wichtiger Faktor für gesunde Gelenke ist ausreichend Bewegung. Nur wenn die Gelenke ausreichend bewegt werden, funktioniert der Gelenkstoffwechsel optimal. Ideal für die regelmäßige Bewegung sind jedoch gelenkschonende Bewegungen, wie Walken, Rad fahren oder Schwimmen, also Bewegungsarten, bei denen wenig Druck auf den Gelenken lastet. Hierbei zählt die Regelmäßigkeit, trainieren Sie besser täglich ein wenig und versuchen Sie nicht, zu seltene Bewegung durch zu hohe Intensität zu kompensieren. Regelmäßige Bewegung sollte daher die Basis für die Stärkung der Gelenke sein.

Eine Stärkung der Muskeln unterstützt die Gelenke, da diese durch starke Muskeln besser unterstützt werden. Kontrolliertes Krafttraining ist deshalb eine sinnvolle Ergänzung. Gleichgewichts- und Balanceübungen sind ein weiterer wichtiger Punkt, Verletzungen der Gelenke vorzubeugen, gerade bei verletzungsanfälligen Sportarten wie Skifahren.

Ein weiterer, oft unterschätzter, Faktor zur Stärkung der Gelenke ist die Ernährung. Neben allgemein gesunder Ernährung mit viel Obst und Gemüse können spezielle Nährstoffe einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Gelenke leisten. Speziell die sogenannten Glycosaminglycane, Nahrstoffe, welchem dem Gelenkknorpel sehr ähnlich sind, sind für ihre gelenkstärkenden Eigenschaften bekannt.

Eine seit langem genuzte Quelle ist die neuseeländische Grünlippmuschel. Forschern fiel auf, dass sich die an der Küste lebenden Maoris eines ausgesprochen guten Zustandes Ihrer Gelenke erfreuten. Bei dem im Landesinneren lebenden Maoris wurde dies nicht beobachet. Auf der Suche nach den Ursachen stießen Forscher auf die nur in Neuseeland vorkommende Grünlippmuschel (perna canaliculs), die an der Küste traditionell reichlich verzehrt wurde.

Inzwischen sind die Inhaltsstoffe der Grünlippmuschel wissenschaftlich untersucht worden. Neben Aminosäuren (Eiweiß), speziellen Omega-3-Fettsäuren, Mineralien und Spurenelementen ist ihr hoher Gehalt an sogenannten Glycosaminglykanen charakteristisch für die neuseeländische Grünlippmuschel. Die IInhaltstoffe der Grünlippmuschel unterstützen den Aufbau und die Regeneration des Gelenkknorpels und der Gelenkflüssigkeit und tragen so zur Gesunderhaltung der Gelenke bei, gerade auch bei besonderen Belastungen wie beim Skifahren.

In Deutschland werden Grünlippmuscheln meist als in Form von Grünlippmuschel-Konzentrat in Kapseln verzehrt. Ausführliche Informationen zur Grünlippmuschel, u.a. eine Auswahl wissenschaftlicher Studien und Dosierungshinweise bei Menschen, Pferden, Hunden und Katzen finden Interessierte auf www.gruenlipp-muschelkonzentrat.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
MK-Vital UG (haftungsbeschränkt)
Herr Matthias Keßler
Gräfrather Str. 100
42329 Wuppertal
+49-231 -72970072
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MK-VITAL UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT)

MK-Vital UG (haftungsbeschränkt) entwickelt und vertreibt sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel. Eine Produktentwicklung auf Basis aktueller ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse, hohe Dosierungen, transparente Kommunikation und die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MK-Vital UG (haftungsbeschränkt)
Gräfrather Str. 100
42329 Wuppertal
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG