VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionsbüro Stutensee GbR
Pressemitteilung

Von der Funkfernsteuerung bis zur Maschinendatenerfassung

Welotec präsentiert im Rahmen der SPS/IPC/DRIVES 2013 gleich eine ganze Reihe interessanter Neu- und Weiterentwicklungen. (SPS/IPC/DRIVES, Nürnberg, 26. - 28. Nov. 2013, Halle 9, Stand 121)
(PM) Laer, 23.10.2013 - Basis für die Optimierung von Prozessen oder automatisierten Abläufen ist meist die möglichst effiziente Verknüpfung von Informations- und Automatisierungstechnik. Wer hierfür nach praxistauglichen Kommunikationslösungen sucht, für den bietet sich die SPS/IPC/Drives 2013 in Nürnberg als Informationsplattform an. Welotec beispielsweise präsentiert im Rahmen der Messe gemeinsam mit internationalen Partnern gleich eine ganze Reihe interessanter Neu- und Weiterentwicklungen. Die Palette reicht von Funkfernsteuerungen und Zustimmschaltern der neuesten Generation über intelligente Datenfunkmodems für industrielle Anwendungen bis hin zur Maschinendatenerfassung, mit deren Hilfe sich Produktionsprozesse verbessern und Rüst- und Durchlaufzeiten verkürzen lassen.

Funkfernsteuerungen, Zustimmtaster und andere Spezialitäten

Die neuen Funkfernsteuerungen von Welotec mit der höchsten Sicherheitsstufe SIL3 gemäß EN 61508 und PLe gemäß EN 13849 sind leicht zu bedienen und eignen sich für eine Vielzahl möglicher Anwendungsbereiche. Der mit Spannung erwartete Transceiver TIMO im glasfaserverstärktem IP65-Polyamidgehäuse mit geringen Abmessungen ist einer der großen Stars der Serie. Transistorausgänge, Logikeingänge Analogaus- und Analogeingänge sowie optionale Feldbusprotokolle stellen die Anbindung an eine übergeordnete Steuerung sicher. Damit ist er ein idealer Partner für die zahlreichen Joystick- und Tastenhandgeräte der Serie „safir“, die ihn mit Steuerbefehlen versorgen und postwendend Feedback und Statusmeldungen per bidirektionaler Funkverbindung auf dem beleuchteten LCD angezeigt bekommen. Ein Gerät davon ist der Handsender Beta. Er kombiniert Robustheit mit größtmöglichem Bedienkomfort: Die zwei bis sechs Funktionstasten überzeugen durch klare Anordnung, einen gut fühlbaren Druckpunkt und lassen sich sehr gut auch mit Handschuhen bedienen. Zusammen mit Timo bildet dieser Handsender ein starkes Team.

Besondere Kommunikationsfreude beweist der neu entwickelte „Multimanager“ (Bild 4), der mit bis zu 99 oder optional sogar 256 Empfängern aus der Welotec-ORION-Serie kommunizieren kann. Die Empfänger lassen sich über zwei Menütasten auswählen; für die Steuerung der potentialfreien Relais in den verschiedenen Empfängern stehen vier Funktionstasten bereit.

Mit den bewährten Zustimmtastern können Bediener beruhigt in Gefahrenbereiche eintreten. Ein Nothalt wird entweder durch Veränderung des 3-Positionenschalters ausgelöst oder durch einen externen Nothaltknopf, der zusätzlich mit dem Empfänger fest verkabelt werden kann. Hohe Sicherheit für den Bediener: Der Zustimmtaster entspricht der höchsten Sicherheitsstufe SIL3 gemäß EN 61508 und PLe gemäß EN 13849.

UMTS und LTE Router der nächsten Generation

Die Übertragung großer Datenmengen und die Kommunikation mit dezentralen Geräten spielen heute eine immer wichtigere Rolle. Weltweit verteilte Systeme lassen sich über das Mobilfunknetz mit schnellen Übertragungsstandards vernetzen wie LTE, UMTS (HSDPA / HSUPA / HSPA+) und GSM (GPRS / EDGE). Für diesen mobilen Datenaustausch findet sich im Welotec-Programm das passende Equipment, vom einfachen Modem bis hin zu komplexen Datenloggern, LTE-Modem und UTMS-Routern. Als derzeitiges Highlight dürften die neuen Router der TK-Serie gelten (Bild 4), die jetzt sowohl UMTS- als auch LTE-Unterstützung bieten. IPsec, OpenVPN und Dynamic Multipoint VPN sorgen für sichere Verbindungen. Weitere interessante Features sind VLAN (Virtual Local Area Network), dynamisches Routen und Dual-SIM, also die Möglichkeit zwei SIM-Karten zu nutzen.

Multi-Protokoll-Konverter für systemübergreifende Maschinendatenerfassung

Eine Maschinendatenerfassung kann zu deutlichen Verbesserungen der Produktionsprozesse beitragen. Die bisher nötigen Programmierarbeiten und Serversysteme bedeuten aber für viele Unternehmen einen unzumutbaren Invest. Welotec hat jetzt ein neues System zur Maschinendatenerfassung im Programm, das die unterschiedlichsten Automatisierungskomponenten "unter einen Hut bringt", indem es die vielen proprietären Protokolle in offene Standards konvertiert. Dazu nutzt die neue Data Station Plus die Protokoll-Bibliothek von Red Lion Controls, um anderweitig inkompatible Geräte an kabelgebundene oder kabellose (wireless) Netzwerke anzuschließen. Eine Registerzuordnung per Drag-and-drop ermöglicht so z.B. innerhalb kürzester Zeit einer Siemens-SPS die Kommunikation mit einem Allen-Bradley-Antrieb. Eingriffe in die Steuerungsprogramme, die immer mit einem gewissen Risiko verbunden sind, werden überflüssig. Die kompakte DSP hat alle Schnittstellen zur Anbindung von S5 und S7 Steuerungen und bietet darüber hinaus aktuell noch ca. 300 andere Treiber, die Liste wächst ständig. Nach der Konfiguration lassen sich die Maschinendaten in einstellbaren Abtastraten protokollieren und über den integrierten Webserver auch aus der Ferne abfragen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Welotec GmbH
Herr Alexander Böcker

+02554-9130-00
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Welotec GmbH
Herr Alexander Böcker

+02554-9130-00
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WELOTEC GMBH

Die Spezialisten für CCTV Videoüberwachung und industrielle Kommunikation: Das kontinuierliche Wachstum der Welotec GmbH in Laer im Deutschen Münsterland begann 1996, als Dr. Reinhard Lülff das Vertriebs-Unternehmen für ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Redaktionsbüro Stutensee GbR
Hasenbiel
76297 Stutensee
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG