VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
k.brio training GmbH
Pressemitteilung

Vom Gehirnjogging zum Change Management

Mit dem Trainerwechsel in der Handball Nationalmannschaft verändern sich auch grundlegende Strukturen im Umfeld des Hochleistungsteams. Eine gute Gelegenheit, die Bewegungsfähigkeit in Kopf und Körper der Sportler mit Life Kinetik zu optimieren.
(PM) Bremen, 07.10.2011 - Wenn die deutsche Handball Nationalmannschaft vom 3. bis 6. November beim 17. Supercup auf die Konkurrenz aus Dänemark, Schweden und Spanien trifft, stehen einige junge Spieler auf dem Platz. Das Handballspielen haben sie gelernt, sonst hätte Bundestrainer Martin Heuberger sie nicht in den Kader berufen. Neu hingegen ist die Mannschaftssituation: Es gilt eine Hierarchie neu zu betrachten, Rollen zu definieren und ein ganz neues Mannschaftsgefüge zu schaffen. Wenn nicht auf hundertfach angewendete Spielroutinen zurückgegriffen werden kann, müssen schnell neue Abläufe her. Und das funktioniert über Vertrauen und viel Übung. „Das ist in einer Sportmannschaft nicht anders als in einem Unternehmen oder Team“ sagt Silke Katterbach, Geschäftsführerin der k.brio beratung GmbH in Bremen. „Im Veränderungsprozess soll bei möglichst wenigen Verlusten in möglichst kurzer Zeit etwas möglichst gutes Neues erschaffen werden.“ Die Beraterin nutzt daher mit ihren Kollegen Methoden, die Veränderungsprozesse im Sport wie auch im Arbeitsleben erfolgreicher und vor allem handhabbarer werden lassen. So ist Stefan Kloppe, ehemaliger Handball-Profi, der Spezialist für Life Kinetik im Team von k.brio. Wahrnehmung + Gehirnjogging + Bewegung = Mehr Leistung, das ist die Life Kinetik-Formel, mit der er ab jetzt die DHB-Auswahl darin unterstützt, schnell wieder an die Weltspitze anzuknüpfen. Mit seinem Konzept schafft er in der Mannschaft die Voraussetzung, schnell und flexibel zu denken, um dadurch die Reaktionszeiten zu verkürzen. „Jeder Einzelne und damit auch die Mannschaft, das Team oder auch die Organisation gewinnt an Flexibilität, auch mit ungewohnten Situationen umzugehen, also Muster schnell zu wechseln“ beschreibt Silke Katterbach die Wirkungsweise des Life Kinetik. „Das ist heute in vielen Unternehmen der entscheidende Erfolgsfaktor.“ Für Nationaltrainer Heuberger und sein Team heißt das, neben Standardsituationen auch die Interaktion der Gehirnhälften gezielt zu trainieren. „Im Sport wie in der Wirtschaft gilt nicht mehr das Prinzip: Die Großen schlagen die Kleinen, sondern die Schnellen schlagen die Langsamen.“ Davon sind die Unternehmensberater Katterbach und Kloppe überzeugt. Also schnell noch Karten besorgt für den Supercup im November! Denn neben dem Life Kinetik-Training sind lautstarke Fans immer eine tolle Motivation für herausragende Leistungen.
PRESSEKONTAKT
k.brio training GmbH
Frau Silke Katterbach
Zuständigkeitsbereich: PR
Konsul-Smidt-Straße 8p
28217 Bremen
+49-421-460466-46
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER K.BRIO

k.brio ist ein bundesweit tätiges Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung. Denken und Handeln des Unternehmens geschieht dabei vor dem Hintergrund des k.brio-Verständnisses: partnerschaftlich, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
k.brio training GmbH
Konsul-Smidt-Straße 8p
28217 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG