VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ASPM Medien
Pressemitteilung

Vollwertholz ein Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt und zur nachhaltigen umweltbewussten Holzwirtschaft

(PM) , 25.04.2008 - Die Firma Schuster Holz Team GmbH denkt mit Ihren NaturkraftProdukten nicht nur am "Tag des Baumes" (25. April) an eine umweltfreundlichere Zukunft, sondern hat unter dem Begriff "VollwertHolz" ein Qualitäts- und Gütesiegel geschaffen.

Wie Herr Schuster, Holzingenieur, Baubiologe, Bewusstseinsanalytiker und Geschäftsführer des Schuster Holz Teams erklärt, ist die heutige Holzindustrie hauptsächlich auf schnell wachsendes Holz spezialisiert. Dadurch werden heimische Fichten schon nach 40-50 Jahren gefällt. Der Grund hierfür ist, dass die neuen Sägewerke keine dickeren Stämme mehr verarbeiten können. In dieser Entwicklung sieht Herr Schuster die Gefahr, dass es irgendwann keine gesunden widerstandsfähigen alten Waldbestände mehr geben könnte. Einem Baum sollte daher die Zeit gelassen werden, ein Alter von 100 bis 120 Jahren, um sich zu einem richtigem ausgewachsenem Baum zu entwickeln. Jedoch hat ein solch ausgereifter Baum für den Waldbesitzer durch die mangelnde Nachfrage keinen hohen Wert mehr und so ist auch der Waldbesitzer daran interessiert, den Baum in einem "frühreifen" Stadium zu verkaufen. Die Firma Schuster Holz Team möchte mit dem Qualitäts- und Gütesiegel "VollwertHolz" einen Anreiz für die Waldinhaber schaffen, indem ein alter Baum auch wirtschaftlich wieder wertvoll wird.

VollwertHolz hat demnach folgende Kriterien zu erfüllen:

- Es stammt von heimischen Bäumen, die sich in einem möglichst ausgereiften Alter befinden.

- Die Baumfällung erfolgt im November und Dezember in den letzten Tagen des abnehmenden Mondes. Zu dieser Zeit hat der Baum seine biologischen Aktivitäten weit zurück genommen. Der Baum befindet sich in seiner größten Ruhe und hat im Stamm seine geringste Ansammlung an Nährstoffen.

- Die Fällrichtung erfolgt möglichst schonend für die Umgebung. Befindet sich der Standort im Hanggelände, sollte der Baum sanft an den Hang gelegt werden. Nach dem Fällvorgang erfolgt für ca 3 Monate keine weitere Bearbeitung, damit Ruhe und Entspannung einkehren kann.

- Die Entastung und Aufarbeitung erfolgt ca. 3 - 4 Monate nach dem Fällen. Dadurch wird erreicht, dass die in den Ästen im Januar beginnenden Knospenaktivitäten dem Stamm Nährstoffe und Wasser entziehen und innere fällbedingte Blockaden (Fällschock) und Verspannungen gelöst werden.

- Das Holz wird unter den Kriterien einer nachhaltigen Forstwirtschaft gewonnen, unter anderem mit dem Ziel eines ausgewogenen Baumbestands aller Altersklassen.

- Die Trocknung des gesägten Holzes erfolgt ,auf natürliche Weise, auf eine Verbautrockenheit von ca. 18% HF durch trockene Lagerung im Freien und ausreichende Belüftung ohne äußere zerstörerische Zwangseinwirkung.

Berücksichtigt man von der Auswahl bis zur Verarbeitung der Bäume die genannten VollwertHolz Kriterien, erhält man ein besonders ruhiges Holz, das noch weitestgehend seine ursprüngliche Ordnung beibehalten hat. "VollwertHolz" ist somit ökologisch und baubiologisch einwandfrei. Es ist nicht verleimt, nicht imprägniert oder in irgendeiner anderen Weise chemisch behandelt. Somit wird durch "VollwertHolz" ein Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt geleistet; außerdem wirkt es der CO2- Problematik entgegen und trägt zur nachhaltigen umweltbewussten Holzwirtschaft bei.

Die Firma Schuster Holz Team GmbH macht sich die hohe Qualität des "VollwertHolzes" mit seinen NaturkraftProdukten, die ein spü?rbares Resultat an Gesundheit fü?r K?örper, Geist und Seele sind, zu nutze.

Herr Schuster beschäftigt sich intensiv mit den seither noch nicht beachteten tiefenpsychischen Wirkungen von Baumaterialien und Häuser. Er hat damit eine neue Dimension, den Gesundheitsbereich, für die Verwendung von "VollwertHolz" eröffnet.

So werden NaturKraftSchlafplätze und Wohnbereiche aus VollWertholz zur wertvollen Wellness-Oasen oder das Haus aus VollwertHolz (NaturkraftHaus) zu einem ganz besonderen Ort der Kraft und Gesundheit inmitten einer immer natur- und lebensfeindlicheren Umwelt.

Weitere Informationen zu den NaturkraftProdukten finden sie unter: www.vollwertholz.de und www.sigmundschuster.de.

Der Tag des Baumes jährt sich am 25 April 2008 zum 136. mal. Der internationale Tag des Baumes geht auf den „Arbor Day-Resolution“-Antrag, der 1872 vom amerikanischen Journalisten Julius Sterling Mortonan an die Regierung von Nebraska gestellt wurde zurück. Traditionell werden an diesem Tag, zunächst der 10. April, Baumpflanzungen durchgeführt. Am 27. November 1951 haben die Vereinten Nationen den Gedenktag offiziell beschlossen.
In Deutschland wurde erstmals am 25. April 1952 durch den damaligen Bundespräsident Theodor Heuss und der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundesminister Robert Lehr, mit dem Pflanzen eines Ahornbaumes im Bonner Hofgarten der Tag des Baumes begangen. Der Tag des Baumes soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten.

Herr Schuster steht für Interviews, Berichte etc. zur Verfügung. Alle Presseanfragen richten Sie bitte an die unten stehenden Kontaktdaten

Bei Bedarf ist entsprechendes zusätzliches Bildmaterial in verschiedenen Auflösungen erhältlich. Belegexemplar erbeten
Sie finden diese Pressemitteilung mit weiteren Bildern auch unter:
www.extremnews.com/nachrichten/natur-und-umwelt/e8711203b1584ea

Über Schuster Holz Team GmbH

Holz bildet bis heute den Grundstein f?ür ökologisch wertvollen Produkte. Auf diesem Bio-Werkstoff aus Pflanzen- und Sonnenenergie aufbauend ist die ganzheitliche Unternehmensphilosophie darauf ausgerichtet, sowohl den Menschen als auch der Umwelt h?öchste Achtung und Wertschätzung entgegen zu bringen.
Die Firma Schuster Holz Team GmbH? betreibt Handel mit Holz, Holzprodukten und anderen Wirtschaftsg?ütern sowie deren Vermittlung.

Schuster Holz Team GmbH
Industriestraße 4
63633 Birstein

Geschäftsleitung:
Sigmund Schuster
0 60 54 / 91 13 0
Fax: 0 60 54 / 91 13 619

Mail: schuster@schuster-holz.de
Internet: www.vollwertholz.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ASPM Medien
Lauterbacher Str. 35
36318 Schwalmtal
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG