VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
S.AG - Personalberatung
Pressemitteilung

Vision, Innovation, Kreativität und Intuition

Weshalb Soft Skills in den Stellenbeschreibungen wieder Ihren festen Platz finden sollten
(PM) www.s-ag.info/, 27.05.2010 - Pressemitteilung der S.AG – Personalberatung

Vision, Innovation, Kreativität und Intuition
Weshalb Soft Skills in den Stellenbeschreibungen wieder Ihren festen Platz finden sollten

Augsburg, den 26.05.2010 - Die S.AG - Personalberatung, mit Sitz in Deutschland und der Schweiz ist auf die professionelle Suche von hochkarätigem Personal im produzierenden Gewerbe spezialisiert. Auf ihrer neuen Unternehmenswebsite www.s-ag.info gibt die S.AG – Personalberatung wertvolle Tipps und Anregungen. Für Bewerber und ebenso für potentielle Arbeitgeber.

Die Vision ist aus den Stellenbeschreibungen mehr oder weniger wieder verschwunden.
Vision bedeutete vor einigen Jahren insbesondere Globalität und Firmenzukauf in fremden Märkten. Häufig wurde auf diese Art ungebremst und relativ unüberlegt sehr viel Geld zum Fenster hinausgeworfen und selbst Konzerne wollen ihre ausländischen Sorgenkinder zum Teil wieder loswerden.

Zu Unrecht ist die Vision in Verruf und in Vergessenheit geraten. Jetzt, wo die Übertreibungen Geschichte sind, sollten Unternehmen wieder nüchtern an die Vision herangehen und sich fragen, was dieses Instrument denn eigentlich leisten und wie die Vision sinnvoll eingesetzt werden kann. Doch wer ist in der Organisation für Visionen eigentlich zuständig?
Wie erzeugt man Visionen und wie transportiert man diese so ins Unternehmen, damit sie auch Früchte tragen können?

Visionen sind keine Innovationen
Die Innovation kann grundsätzlich als eine Fortentwicklung aus etwas Bestehendem definiert werden.
Eine Innovation kann also an anderen Orten, in anderen Organisationen bereits zum Standard gehören, wenn sie Unternehmens- oder Organisationsbezogen erstmalig zum Tragen kommt.

Wer ist für Innovationen zuständig?
Manchmal, so scheint es, seien allein die Vorstände und Geschäftsführer für Innovationen zuständig. Vielleicht auch noch die Leiter Forschung und Entwicklung oder gar die Marketingabteilung. Neben all den administrativen Aufgaben auch noch Innovationen herbeizuzaubern ist fast unmöglich. Ideen, und darum geht es letztendlich, kommen meist dann, wenn der Kopf frei ist. Wenn man gerade eben nicht denkt und nicht fühlt.
Max Kotzur, Geschäftsführer der S.AG meint dazu: “Um logische Schlüsse und Fakten zu arrangieren, zu sortieren und zu berücksichtigen wird die gesamte Hirnkapazität beansprucht. Für etwas anderes ist in diesem Zeitraum des Denkprozesses kein Platz mehr“.

Dasselbe gilt für Gefühle. Ob Gedanken oder Gefühl, beides beansprucht in dieser Zeitspanne die volle Aufmerksamkeit des Menschen. Freier Gedankenfluss bedeutet zunächst: Abschalten der Denkzentrale. Der Kreative erzeugt keinen Gedanken, sondern konzentriert sich auf die Wahrnehmung und versucht dieser Ausdruck zu geben. Freier Gedankenfluss ist auch die Basis von Vision. Nur dann, wenn Stille im Kopf ist können Gedankenbilder und Visionen entstehen.

Vision hat nur sehr wenig mit Bestehendem zu tun deshalb ist eine urteilslose Hinnahme von zunächst banalen, störenden oder zusammenhanglosen Gedankenbildern wichtig.
Visionen sind eher Bildhaft. Mit einem Mal präsentiert sich das gesamte Bild eines Zustandes vor Augen. Fast alle großen Würfe der Geschichte von Einstein bis Edison haben Ihre größten Ideen und Erfindungen gleichsam herbeigeträumt. Hinter all den Techniken zur Ideenfindung steckt das Prinzip des Loslassens und der freien Gedankenassoziation. Vision kann man genauso wie Kreativität im Unternehmen zulassen und fördern oder mit Lächerlichkeit und Häme ein für alle mal begraben.

Stellt sich erneut die Frage: Wer ist im Unternehmen für Vision zuständig? „Im Grunde jeder“, so M. Kotzur.
Von der Sekretärin über die Entwicklungsabteilung bis zur Geschäftsleitung.
Die Basis, die Einstellung gegenüber einer Vision, von wem auch immer vorgetragen legt jedoch wie immer das Management.
Wichtig ist es eine Basis für Visionen zu schaffen. Raum zu geben und zu fördern, was innovativ, kreativ oder gar intuitiv ist. Andernfalls ist ein überschreiten des Mittelmaßes kaum möglich. Denn dann drängt man sich in stark umkämpften Märkten und in Fahrwassern, die alle anderen auch befahren. Und dort ist es sehr eng und manchmal ungemütlich“ so Kotzur.

Manager mit Visionen gesucht? Max Kotzur, Geschäftsführer der S.AG kommt gerne bei Ihnen vorbei und entwickelt mit Ihnen Pläne um Ihr Unternehmen mit neuen Mitarbeitern auf ‘innovativ’ zu trimmen. Rufen Sie einfach an, oder vereinbaren Sie einen ersten Termin per Mail.

ANSPRECHPARTNER/KONTAKT

S.AG – Personalberatung
Max Kotzur
Ulmer Straße 160 a
D – 86156 Augsburg
T +49 821 – 440 66 63
Mail: info (@) s-ag.info
Web : www.s-ag.info
PRESSEKONTAKT
S.AG - Personalberatung
Herr VJ Max Kotzur
Ulmer Straße 160a
86156 Augsburg
+94-821-440 66 63
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER S.AG – PERSONALBERATUNG

Wir sind auf das produzierende Gewerbe spezialisiert. Vom Konstrukteur bis zur Geschäftsleitung – von der Marktentwicklung bis zum After-Sales – sind uns alle Positionen im Unternehmen bestens vertraut und wir wissen, was den Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Kandidaten ausmacht.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
S.AG - Personalberatung
Ulmer Straße 160a
86156 Augsburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG