VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
HL & Partner
Pressemitteilung

Vermietung von gewerblichen Dachflächen für PV-Anlagen auch weiterhin attraktiv!

Die Vermietung von gewerblichen Dachflächen durch Unternehmen zur Installation von PV-Anlagen bleibt trotz abgesenkter Einspeisevergütung auchweiterhin attraktiv.
(PM) Münster/Westfalen, 22.02.2010 - Trotz der zum 1. Januar 2010 bereits abgesenkten Förderquote für erneuerbare Energien und der außerplanmäßigen Absenkung zum 1. Juli 2010 um weitere 15 Prozent bleibt die

Solikon aus Münster macht gewerbliche Dachflächen für Unternehmen zu einer immer noch lukrativen Einnahmequelle. Ob der Unternehmer stabile Zusatzeinnahmen durch die Vermietung seiner Dachflächen generieren will oder in eine eigene PV-Anlage investieren möchte um den generierten Strom gewinnbringend zu einem festen Tarif in das Netz einzuspeisen, solikon bietet Ihnen die optimale Lösung.

„Wir machen die Kraft der Sonne für Dachgeber nutzbar!“ ist das zentrale Motto der solikon. Alles was der Interessent benötigt ist ein Dach, das er gewinnbringend für den Bau einer Photovoltaikanlage verpachten will oder die Absicht, in ein eigenes Photovoltaikprojekt zu investieren.

„Das Team von solikon betreut Sie dabei von Anfang an und optimiert die Auslegung Ihres Daches für Ihren maximalen Ertrag“, so der verantwortliche Projekt- und Vertriebsleiter der solikon Manfred Lingnau. In Frage kommen möglichst großflächige Dachflächen aller Art, wie etwa Dächer von Logistikzentren, Fabrik- und Produktionshallen, Einkaufszentren und Lagerhallen sowie Verwaltungsgebäuden. Aber auch Dachflächen von Landwirten und Reitanlagen sowie Städte und Kommunen sind ideal zur Anmietung. Angemietet werden Flachdächer mit einer Größe von mindestens 1000 qm. Satteldächer bereit ab einer Größe von 500 – 600 qm. „Möglich sind auch kleinere Dächer, diese müssen aber unmittelbar nebeneinander liegen.“

Für die Zurverfügungstellung der Dachflächen und das damit demonstrierte Umweltbewusstsein erhalten die Dacheigentümer eine entsprechend attraktive Miete, die sich nach der Region und insbesondere der Beschaffenheit des Daches richtet. Als Berechnungsgrundlage für die Mietzahlung gilt die maximal realisierbare kWp-Leistung auf den Dachflächen. Die Mietzahlung liegt zwischen 24 € und teilweise 27 € pro kWp. Es kommt dabei auf die Beschaffenheit des Daches, die Lage und die Region sowie die Art der verwendeten Module an. Die Mietzahlung kann wahlweise jährlich oder auch als abgezinste Einmalzahlung für 20 Jahre im Voraus erfolgen. Das bedeutet zusätzliche wertvolle Liquidität für das Unternehmen.

Das dahinter stehende Konzept ist denkbar einfach. Für die auf den gemieteten Dachflächen installierten Solaranlagen werden Betreibergesellschaften gegründet an denen sich ausgewählte Investoren beteiligen. Die Mietzahlungen werden über die Einbindung einer finanzierenden Bank sichergestellt. Das Verhältnis zwischen Vermieter und Anlagen-eigentümer wird über einen Gestattungsvertrag und die Eintragung einer erstrangigen beschränkt persönlichen Dienstbarkeit – die zur Sicherung der Anlage dient – rechtssicher geregelt. Die Laufzeit der Verträge beträgt in der Regel 20 Jahre mit Verlängerungsoption. Die Dachflächen sind zu jeder Zeit gegen Schäden abgesichert, die in Verbindung mit der PV-Anlage stehen.

Eine attraktive Lösung bietet solikon solchen Interessenten, die zwar in eine eigene PV-Anlage investieren wollen aber nicht das entsprechende Eigenkapital aufbringen möchten oder können. Dabei wird das Eigen-Invest mit einer Teilvermietung von Dachflächen kombiniert. So kann das erforderliche Eigenkapital über die Vermietung generiert werden.

Die Vorteile für den Dachvermieter sind vielfältig. Zusätzliche stabile Einnahmen bzw. Erträge aus bisher nicht genutzten Dachflächen, positiver Marketingeffekt durch aktiven und sichtbaren Beitrag zum Umweltschutz und nicht zuletzt der optimale Schutz des Daches vor schädlicher UV-Strahlung und anderen Umwelteinflüssen durch eine sogenannte „zweite Haut“.

Egal für welche Lösung sie sich entscheiden – ob Dachflächenvermietung, die Investition in eine eigene PV-Anlage oder eine Kombination aus beidem - solikon bietet die optimale Lösung. Dabei wird der Kunde von Anfang an betreut und die Auslegung des Daches so optimiert, dass der Dachgeber den maximal möglichen Ertrag erzielt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.solikon.com oder unter 0251 – 2085 869 – 3!
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
HL & Partner
Manfred Lingnau
Johann-Krane-Weg 42
48149 Münster
+49-251-20858690
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Herr Dipl.-Volkswirt Manfred Lingnau
Johann-Krane-Weg 42
48149 Münster
+49-251-2085 869 3
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SOLIKON [EIN UNTERNEHMEN DER HL & PARTNER]

Ihr Dach als Einnahmequelle - Wir generieren Liquidität aus Ihren ungenutzten Dachflächen! Ob Sie Zusatzeinnahmen (Liquidität) durch die Vermietung Ihrer Dachflächen generieren oder in eine eigene Photovoltaikanlage investieren ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
HL & Partner
Johann-Krane-Weg 42
48149 Münster
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG