VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Agentur ohne Namen GmbH
Pressemitteilung

Verleihung des Strategie-Awards 2014

Fünf Unternehmen werden für herausragende Personalkonzepte ausgezeichnet
(PM) Deutschland, 26.05.2014 - Berliner Verkehrsbetriebe, Deutsche Bahn, Dornseif, Neumüller Ingenieurbüro und McDonald's - so lauten sie, die fünf Preisträger des Strategie Awards 2014, die am 24. Mai 2014 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Plenarsaal in Bonn gewürdigt wurden. Der Strategie Award, eine Gemeinschafts-Initiative von der PR- und Strategie-Beraterin Astrid Braun-Höller und Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, zeichnet Unternehmen aller Branchen und Größen aus, die mit klugen Strategien Frauen- und Familienfreundlichkeit nach innen gut leben, nach außen gut kommunizieren und sich so als attraktiver Arbeitgeber positionieren.

„Der Strategie-Award ist ein Geschenk. Für unsere fünf großartigen Preisträger, die ihre Personalarbeit und Öffentlichkeitsarbeit vorbildlich managen. Die nach innen ein familienfreundliches, inspirierendes, zeitgemäßes Arbeitsumfeld für ihre Beschäftigten schaffen. Und die nach außen darüber sprechen, was sie tun, um sich damit als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Er ist aber auch ein Geschenk für andere Unternehmen, die hier Anregungen für die eigene Arbeit erhalten können. Für Personalverantwortliche, die sich Inspirationen für das Managen dieser Themenfelder wünschen. Für Jobsuchende, die einen passenden Arbeitgeber suchen. Und für die Presse, die immer an zeitgemäßen Themen interessiert ist," sagte Astrid Braun-Höller bei der Preisverleihung.

Und Jury-Mitglied Jörg Buckmann, Leiter Personalmanagement der Verkehrsbetriebe Zürich, bringt es auf den Punkt: „Als Jury-Mitglied freue ich mich zu lesen, was andere überlegt und umgesetzt haben. Die eingereichten Konzepte waren voll mit richtig guter, frechmutiger Personalarbeit! Und die inspiriert – und zwar gewaltig.“

Unabhängig voneinander wurden in einem Online-Verfahren die Bewerbungen nach den Kriterien Optik und Kiss, Strategie, Motivation, Umsetzung, Erfolge, Öffentlichkeitsarbeit und Zukunft beurteilt. Von 0 = nicht erkennbar bis 5 = top reichte die Skala. Die Berliner Verkehrsbetriebe, Deutsche Bahn, Dornseif, Neumüller Ingenieurbüro und McDonald's wurden von der Jury einstimmig als ausgezeichnet bewertet. Die Begründungen im einzelnen:

- Die Berliner Verkehrsbetriebe haben ein sehr beindruckendes gesamtheitliches Konzept für einen Wandel in der Unternehmenskultur vorgelegt - mit einer starken Frau an der Spitze.
- Der Wille bei der Deutschen Bahn, das Unternehmen umzubauen und der Mut, "gegen den Strich zu kämmen" ist überzeugend in ein hervorragendes Strategie-Konzept eingebaut.
- Bei Dornseif hat man erkannt, dass Mitarbeiter das grösste Kapital eines Unternehmens und Vertrauen und Wertschätzung die Basis für Innovationen sind. Das Projekt „Dreamwork®“ ist ein beeindruckendes Ergebnis.
- Neumüller Ingenieurbüro bietet ein beeindruckendes Angebot, um Mitarbeitenden ein angenehmes und motivierendes Arbeitsklima zu ermöglichen. Hier wird die Lebens- und Arbeitsphilosophie der Firmengründer aktiv gelebt.
- McDonald's hat eine sehr umfängliche Strategie zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie implementiert und überzeugend dargestellt.

„Es ist faszinierend zu sehen, dass Unternehmen manchmal nur an winzigen Schräubchen drehen und damit ganz großartige Ergebnisse erzielen. Frauen- und Familienfreundlichkeit muss keine Unsummen verschlingen. Sie kann unprätenziös, wertschätzend und in Zusammenarbeit mit der Belegschaft mit einfachen Mitteln umgesetzt und strategisch verankert werden. Die diesjährigen Preisträger beweisen das auf sehr beeindruckende Weise“, lobt Melanie Vogel die Preisträger.

Doch nicht nur die fünf mit dem Award ausgezeichneten Unternehmen sind vorbildlich in ihrer Personalarbeit. Auch die Finalisten, die es bis in die Endrunde schafften, zeichnen sich durch sehr vielversprechende strategische Ansätze im Bereich Frauen- und Familienfreundlichkeit aus. Zu den Finalisten gehören die Firmen Continental, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Heel, Mark O´Polo und Union Investment.

„Wir freuen uns sehr über den Strategie-Award. Er unterstreicht, dass wir die Weichen für die Zukunft richtig gestellt haben,“ freut sich Katrin Sünderhauf von der Deutschen Bahn.

Weitere Infos und Bildmaterial von der Preisverleihung 2014 gibt es unter www.Strategie-Award.de.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Agentur ohne Namen GmbH
Frau Melanie Vogel
Dürenstaße 3
53173 Bonn
+49-163-8452210
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STRATEGIE AWARD

Der Strategie-Award ist eine Initiative von Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, und Astrid Braun-Höller, Expertin für Kommunikation und Strategie.
PRESSEFACH
Agentur ohne Namen GmbH
Dürenstaße 3
53173 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG