VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Strauss Mediation
Pressemitteilung

Verborgene Schätze in Unternehmen erkennen

Erkennen und finden dieser „Schätze“, gibt Unternehmen eine erfolgreiche Chance für die Zukunft.
(PM) München, 19.09.2011 - Viele große Unternehmen bauen durch Umorganisationen Personal ab. Besonders bei Kooperationen oder dem Verkauf von Bereichen ist dies zu beobachten. Das Programm der „Verborgene Schätze“ greift ein, wenn Mitarbeiter keine Aufgabe mehr im Unternehmen haben. „Verborgene Schätze“ finden sich überall in den Unternehmen. Ziel ist das „Heben und Erkennen dieser Schätze“, das dem Unternehmen und dessen Mitarbeitern gleichermaßen eine erfolgreiche Chance für die Zukunft zu geben kann. Die Methode von Silka Strauss gliedert sich in drei Phasen. Es ist eine reale, und in die Zukunft gerichtete Maßnahme. Die erste Phase beruht auf der Freiwilligkeit der Teilnahme an diesem Programm. In einer ersten Kick-off-Veranstaltung werden die Mitarbeiter motiviert mitzuwirken und so ihre Zukunft positiv mitzugestalten.

Basis ist:

- Hohe Kompetenz der Betroffenen
- Mitarbeiter bleiben an ihrem Arbeitsplatz, das heißt keine Versetzung
- Keine zusätzlichen Kosten

Nur zum Ideenaustausch treffen sich die „Freiwilligen“ in so genannten „Think Tanks“, also in Besprechungsräumen als einer Art Ideenbörse. Ihre Aufgabe besteht nun darin die „Schätze“ zu sichten und auf Verwertbarkeit zu prüfen. Allein die regelmäßigen Treffen der Mitarbeiter und die Sinnhaftigkeit der Arbeit wirken sich positiv auf die Gemüter aus. Es stärkt das Selbstbewusstsein aller Beteiligten, die Zukunftsangst verringert sich. Im zweiten Schritt ist die Aufgabe der Beteiligten die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, die Marktchancen, Produktionsmöglichkeiten, Preiskalkulationen und Innovationen zu eruieren und abzuschätzen.

Bei Bedarf kann sich die Gruppe Spezialisten aus dem Unternehmen als Mentoren für eine gewisse Zeit „ausleihen“. Der dritte Schritt ist, aus diesen Mitarbeitern eine kommunikative Gruppe zu formen. Hier wird mit den Methoden der Mediation und des Konfliktmanagements gearbeitet. Da die Idee auf einem tragfähigen Fundament gründet, werden mehr und mehr „Ruhende“ neugierig den Weg finden.

Es entsteht mit der Zeit ein „kleines, tragfähiges Unternehmen“ mit flacher Hierarchie. Geschäftleitung und Betriebsrat unterstützen und begleiten die Mitarbeiter auf diesem Weg.
PRESSEKONTAKT
Strauss Mediation
Frau Dipl. Betriebswirt Silka Strauss
Denningerstraße 174
81927 München
+176-66661401
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STRAUSS MEDIATION

STRAUSS MEDIATION bietet im betrieblichen Bereich Konfliktmanagement rund um den Arbeitsplatz oder zwischen Organisationen, Teamkonfliktlösungsfindung und Coaching an. Besonderer Schwerpunkt ist die Begleitung von Führungskräften in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Strauss Mediation
Denningerstraße 174
81927 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG