VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Telematik-Markt.de
Pressemitteilung

Vehco vereint Apps und Bordrechner auf gemeinsamer Plattform

(PM) Ahrensburg, 06.07.2014 - Der Telematikanbieter Vehco präsentiert auf der Nutzfahrzeugmesse IAA (25. September bis 2. Oktober 2014) in Hannover unter dem Namen Vehco 4 eine neue Plattform, mit der je nach Bedarf klassische Bordcomputer und Apps als Modulbausteine zu verschiedenen Telematiklösungen kombiniert werden können. Zugleich stellt das schwedische Unternehmen seine neu entwickelte Telematik-App für Android-Smartphones und Tablets vor.

Mit der modernen und flexiblen Plattform entspricht Vehco den sehr vielseitigen und heterogenen Anforderungen an den Telematikeinsatz in der Transport- und Logistikbranche. Mit Vehco 4 lässt sich eine große Bandbreite verschiedenster Lösungen und Konstellationen abbilden. Denkbar sind schlanke Lösungen mit nur wenigen Telematikmodulen und vorhandenen Smartphones, die mithilfe von Apps als Endgerät genutzt werden. Ebenso lassen sich vollumfängliche, schlüsselfertige Gesamtlösungen mit spezialisierter Telematik-Hardware und verschiedene Schnittstellen realisieren. Außerdem sind Mischlösungen möglich. Diese sind zum Beispiel dann interessant, wenn nur die eigenen Fahrzeuge mit hochwertigen Bordcomputern ausgestattet sind, während die Subunternehmer mit Android-Smartphones agieren.

Telematik-App für Android-basierte Endgeräte

Als weitere Neuheit zeigt Vehco seine neu entwickelte Telematik-App für mobile Geräte mit Android-Betriebssystem. In die Vehco App sind mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Telematiklösungen eingeflossen. Damit lassen sich insbesondere die Fahrzeuge von Subunternehmern auf einfachste Weise in das eigene Auftragsmanagement einbinden. Die Vehco App ist mit den Diensten Ortung & Tracking, Messaging sowie Auftragsmanagement bereits seit 2013 im nordischen Markt im Einsatz.

Die jetzt vorgestellte neue Version der Vehco App wurde zu einer umfassenden Telematik-Suite für Smartphones und Tablets weiterentwickelt. So kann die App mithilfe der im Fahrzeug verbauten Telematikbox Vehco Com4 Box mit dem digitalen Tachografen und dem CAN-Bus verbunden werden. Auf diese Weise können mit der App auch die Lenk- und Ruhezeiten sowie der Dieselverbrauch überwacht werden. Zudem kann der Remote-Tachodownload genutzt werden. Damit lassen sich umfängliche Lösungen für den eigenen Fuhrpark und schlanke Lösungen für Fremdfahrzeuge realisieren.

Fest verbaut oder mobil

Mit der Vehco App und der neuen Plattform Vehco 4.0 haben Fuhrparkbetreiber die Wahl: Auf der einen Seite stehen schlüsselfertige Bordcomputerlösungen, die speziell für den Telematikeinsatz entwickelt wurden, und deren Hardware, Software und Funktionalitäten sich an hoher Verfügbarkeit und Datenqualität bei gleichzeitig geringen Wartungskosten ausrichten. Auf der anderen Seite steht die Telematik-App, die dem Fuhrparkbetreiber mehr Eigenverantwortung überträgt. In diesem Fall werden die Endgeräte und oft auch die SIM-Karten vom Kunden eingebracht.

"Als Telematikdienstleister der ersten Stunde glauben wir daran, dass zukünftig sowohl klassischer Bordcomputer als auch Telematik-Apps ihre Berechtigung und Abnehmer haben werden”, betont Magnus Orrebrant , CEO der Vehco Gruppe.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
+49-4102-2054540
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TELEMATIK-MARKT.DE

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden Markt und Informationsplatz ...
PRESSEFACH
Telematik-Markt.de
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG