VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
DFK Deutsches Finanzkontor AG
Pressemitteilung

Valeri Spady / Deutsches Finanzkontor AG: „7-prozentige Gewinnausschüttung ist Pflicht!“

Deutsches Finanzkontor AG / DFK AG: Vorstand Valeri Spady im Interview
(PM) Kaltenkirchen, 03.08.2011 - Immobilien, Versicherungen, Geldanlagen – die Deutsches Finanzkontor AG verfolgt seit Jahren ein konsequentes „Allfinanz“-Konzept. Worin sehen Sie die Vorteile Ihrer „Rundum-Betreuung“ gegenüber den Beratungsangeboten spezialisierter Finanzdienstleister, Herr Valeri Spady?

Valeri Spady: Unser Portfolio ist in der Tat breit aufgestellt, aber wir setzen selbstverständlich auch klare Schwerpunkte. Die Beratung durch die Deutsches Finanzkontor AG beinhaltet vor allem auch die Vermarktung unserer selbst entwickelten und seit sieben Jahren erfolgreich am Markt platzieren Versorgungskonzepte. Sei es der Erwerb einer Immobilie als Altersvorsorge oder die DFK-Genussrechte mit siebenprozentiger Verzinsung: Wir als Deutsches Finanzkontor AG haben im Investmentbereich Top-Produkte, die wir mit unserer flächendeckenden Präsenz deutschlandweit vertreiben können. Und unsere besonders günstigen Rahmen- und Gruppenversicherungsverträge machen das Leistungsangebot für den Kunden noch attraktiver. Diese Vorteile zahlen sich für die Kunden der Deutsches Finanzkontor AG dauerhaft aus.

Ein traditioneller Schwerpunkt der Deutsches Finanzkontor AG ist ja das Geschäft mit Wohnimmobilien. Wie bewerten Sie die spezifischen Vorteile der Immobilie als Geldanlage heute? Lohnt sich der Einstieg in den Immobilienmarkt für Privathaushalte?

Valeri Spady: Beim Immobilieninvestment gilt dasselbe wie im Eheleben: Der Erfolg hängt vom Partner ab. Ich würde nie einer unerfahrenen Familie einen Immobilienkauf empfehlen, ohne einen seriösen Mietsonderverwalter an der Seite zu haben. Man soll auch immer mindestens 5000 Euro als Rücklage haben um für eventuelle Mietausfälle, Nebenkostennachzahlungen, Reparaturen und ähnliche unvorhergesehene Belastungen gerüstet zu sein. Denn der Besitz einer Immobilie birgt natürlich immer auch gewisse Risiken.

Herr Valeri Spady, welche Referenzobjekte führt die Deutsches Finanzkontor AG ganz aktuell in ihrem Immobilienportfolio?

Valeri Spady: Die Deutsches Finanzkontor AG führt bundesweit mehrere Spitzenobjekte im Portfolio. Einen klaren Schwerpunkt setzen wir nach wie vor auf aufstrebende Ballungsräume mit erstklassigen Entwicklungsperspektiven. Entsprechend viele Top-Objekte haben wir derzeit in Kiel, Hamburg, Nürnberg und Ingolstadt, aber auch in kleineren Städten wie Paderborn, Baesweiler, Göttingen oder Schwalmstadt. Darüber hinaus realisiert die Deutsches Finanzkontor AG derzeit die Komplettsanierung von vier Objekten mit insgesamt 36 Wohneinheiten in der hessischen Stadt Eschwege.

Für Aufsehen hat die Deutsches Finanzkontor AG jüngst mit großzügigen Gewinnausschüttungen an ihre Genussrechtsinhaber gesorgt. Können die Beteiligungspartner der Deutsches Finanzkontor AG auch in Zukunft mit derart sportlichen Renditen rechnen?

Valeri Spady: Die 7-prozentige Gewinnausschüttung an unsere Anleger ist für mich persönlich nicht nur ein Versprechen, sondern vor allem eine Pflicht. Und mit stolzen 700.000 Euro Gewinnrückstellung ist die Deutsches Finanzkontor AG bestens gerüstet für schlechte Zeiten. Der Vorteil beim Immobilieninvestment besteht ja darin, dass die Miete auch in schlechten Zeiten von den Mietern gezahlt wird – das bedeutet sichere, regelmäßige Einnahmen.

Stichpunkt Karrierechancen: Wie profitieren Führungskräfte, junge Absolventen oder auch Quereinsteiger von einem Einstieg als Finanzberater bei der Deutsches Finanzkontor AG? Und: Welchen Stellenwert hat die Qualifikation der Finanzberater bei der Deutsches Finanzkontor AG?

Valeri Spady: Lassen Sie mich zunächst erwähnen, dass die Deutsches Finanzkontor AG sich bereits seit über zehn Jahren erfolgreich auf dem Markt behauptet. Das ist ohne Zweifel auch das Ergebnis unseres erfolgreichen Qualifizierungsmodells. Ich selbst bin ja seit 18 Jahren als Finanzdienstleister tätig. Von meiner Erfahrung profitieren sowohl unsere neuen als auch die bestehenden Geschäftspartner der Deutsches Finanzkontor AG. Seit mittlerweile fünf Jahren verfolgen wir ein eigenes Vertriebs- und Ausbildungskonzept, das auf Angestelltenbasis funktioniert. Dieses Vergütungsmodell bietet einerseits unbegrenzte Verdienstmöglichkeiten, zugleich aber die Sicherheit und den Arbeitgeberschutz eines Angestelltenverhältnisses. Wer bei der Deutsches Finanzkontor AG einsteigt, profitiert also doppelt.

Wie sehen die konkreten Pläne der Deutsches Finanzkontor AG für die nächsten Jahre aus? Planen Sie zum Beispiel Expansionsschritte im In- oder Ausland?

Valeri Spady: Die Deutsches Finanzkontor AG verfolgt ganz dezidiert eine nachhaltige Expansionsstrategie. Ein gesundes Wachstum im zweistelligen Bereich ist sicherlich Wunsch eines jeden Unternehmens.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
DFK Deutsches Finanzkontor AG
Herr Valeri Spady
Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen
+49-4191-910000
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DAS UNTERNEHMEN DEUTSCHES FINANZKONTOR AG / DFK UNTERNEHMENSGRUPPE

Die Deutsches Finanzkontor AG ist ein junger, zielstrebiger und dynamisch wachsender Finanzdienstleister. Geschäftszweck der Deutsches Finanzkontor AG ist die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment, im Schwerpunkt die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
DFK Deutsches Finanzkontor AG
Brookweg 48
24568 Kaltenkirchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG