VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
pb internetdienstleistungen Einzelunternehmen
Pressemitteilung

Unsicherer freier Umgang

Die Kommunikation per E-Mail ist heute sowohl privat als auch beruflich für die meisten Menschen ganz selbstverständlich, und dementsprechend sehen viele dabei vor allem die Vorteile dieses Vorgehens.
(PM) Innsbruck, 24.05.2012 - Es ist möglich, praktisch in Echtzeit zu kommunizieren, Dateien bis zu einer bestimmten Größe lassen sich problemlos anhängen und so über die ganze Welt schicken, und man kann die elektronische Post auf Wunsch speichern, sodass man jederzeit darauf zurückgreifen kann. Und gerade im privaten Bereich ist dies alles wohl mehr als ausreichend. Doch wer E-Mails vor allem auch beruflich nutzt, der sollte sich durchaus im Klaren darüber sein, dass die technische Konzeption, auf der dieses Kommunikationsmittel beruht, beinahe über zwanzig Jahre alt ist und dementsprechend nur bedingt den modernsten Sicherheitsstandards entspricht. Daher ist es eine Überlegung wert, wie man die geschäftliche Korrespondenz gegenüber unerwünschten Eingriffen von außen schützen kann, egal wie unbedeutend einem ein geschäftliches Schreiben auch vorkommen mag.

Doch viele E-Mails, die geschäftliche Inhalte aufweisen und womöglich sogar entsprechende Dokumenten im Anhang haben, sollten zur Sicherheit von Sender und Empfänger verschlüsselt werden. Denn nur so kann gewährleistet werden, dass geschäftliche Vereinbarungen und Korrespondenzen ausschließlich den jeweils Zuständigen zugänglich sind und sich kein Dritter Zugang verschaffen kann. Zudem ist so für den Empfänger dank der jeweiligen Verschlüsselung der Absender auch immer klar ersichtlich und eventuell gefährliche Spammails können so von vornherein erkannt und abgewehrt werden. Um aber im Ablauf der Korrespondenzen keine künstlichen Stolpersteine entstehen zu lassen, muss ein System, welches die ausgehenden Daten verschlüsselt, mit anderen Programmen kompatibel sein, um es dem Empfänger auch möglich zu machen, die Nachricht wieder zu entschlüsseln. Nur ein professionell entwickeltes Programm kann dies gewährleisten, wie etwa der MailSealer, über den man sich auf der Website der Entwickler, www.reddoxx.com, informieren kann. Dieses Programm ist speziell auf die Anforderungen von Unternehmen an ihre Sicherheitsprogramme zugeschnitten und schützt den Datenverkehr vor Zugriffen von Außenstehenden.
PRESSEKONTAKT
pb internetdienstleistungen Einzelunternehmen
Herr Patrick Berger
Roseggerstrasse 4
6020 Innsbruck
+43-664-6582736
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PB INTERNETDIENSTLEISTUNGEN

Wir kümmern uns um mehrere Belange im Bereich Online-Marketing. Sind in diesem Bereich sehr erfolgreich seit 2008 tätig.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
pb internetdienstleistungen Einzelunternehmen
Roseggerstrasse 4
6020 Innsbruck
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG