VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Universum
Pressemitteilung

Die Wünsche der Young Professionals: ein attraktives Grundgehalt, eine sichere Anstellung und ein freundliches Arbeitsumfeld

Arbeitgeber sollten jungen Berufstätigen ein attraktives Grundgehalt, eine sichere Anstellung und ein freundliches Arbeitsumfeld bieten. Top-Karriereziele der Young Professionals: Work-Life-Balance, Jobsicherheit, intellektuelle Herausforderung.
(PM) Köln, 12.12.2013 - Treiber der Arbeitgeberattraktivität: attraktives Grundgehalt, eine sichere Anstellung und ein freundliches Arbeitsumfeld

Universum Communications fragte 4955 junge Berufstätige nach welchen Kriterien sie ihre Arbeitgeber auswählen. Demnach stehen ein attraktives Grundgehalt, eine sichere Anstellung und ein freundliches Arbeitsumfeld ganz oben auf der Wunschliste. Ebenfalls gefragt: eine anspruchsvolle Tätigkeit, vielfältige Arbeitsaufgaben und die Anerkennung von Leistung. Wenn man die jungen Berufstätigen mit akademischem Hintergrund in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie mit naturwissenschaftlichem oder IT-Hintergrund jeweils gesondert betrachtet zeigt sich, dass von den jungen Naturwissenschaftlern ein attraktives Grundgehalt ganz besonders geschätzt wird: Nahezu zwei Drittel (64 Prozent) der Naturwissenschaftler sagten, dass ein attraktives Grundhalt für sie ein wichtiger Faktor bei der Beurteilung eines Arbeitgebers ist. Bei den Young Professionals mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund sind es 61 Prozent, bei den jungen Ingenieuren 58 Prozent und bei den IT-Experten 53 Prozent der Befragten, für die das attraktive Grundgehalt bei der Bewertung eines Arbeitgebers wichtig ist.

Work-Life-Balance bleibt wichtigstes langfristiges Karriereziel – Jobsicherheit gewinnt an Bedeutung

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Arbeit und dem Privaten, also die Work-Life-Balance, ist für die Young Professionals schon seit einigen Jahren das wichtigste langfristige Karriereziel, gefolgt von Jobsicherheit und der intellektuellen Herausforderung. Vor allem bei den jungen Berufstätigen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund wird die Work-Life-Balance geschätzt: Für 72 Prozent der Befragten mit diesem Hintergrund ist die Work-Life-Balance eines der drei wichtigsten Karriereziele. Aber auch für die jungen Berufstätigen mit wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund und bei den IT-Experten liegt die Work-Life-Balance auf dem ersten Platz und wird von jeweils mehr als der Hälfte der Befragten als Karriereziel genannt.

Das Ziel, einem sicheren und beständigen Job nachzugehen, gewinnt ebenfalls an Bedeutung und nimmt erstmals über alle Befragten hinweg den zweiten Patz der Karriereziele ein. Ebenso wie die Work-Life-Balance steht die Jobsicherheit als Karriereziel bei den jungen Berufstätigen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund besonders hoch im Kurs: Für 62 Prozent der jungen Naturwissenschaftler ist dies eines der wichtigsten Karriereziele. Bei den jungen Ingenieuren wird Jobsicherheit von 55 Prozent der Befragten als besonders wichtiges Karriereziel genannt, bei den jungen IT-Experten sind es 48 Prozent und bei den Young Professionals mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund 47 Prozent.

Übernahme einer Führungsfunktion weniger stark gefragt

Das Ziel, eine Führungskraft mit leitender Funktion zu werden, wird für die Young Professionals dagegen immer unwichtiger. Im Jahr 2013 streben dies nicht einmal mehr 30 Prozent der Young Professionals an, während es 2010 noch über 40 Prozent waren. Eine Führungsrolle einzunehmen war damals das zweitwichtigste aller Karriereziele – heute liegt es auf dem vierten Platz.

Universum-Experte: Ein neuer Trend bei den Karrierezielen

„Hier zeichnet sich ein neuer Trend bei den Karrierezielen der Young Professionals ab”, sagt Stefan Lake, Country Manager Deutschland bei Universum Communications. „Die Finanzkrise hat die jungen Talente nachhaltig erschüttert. Die Generation Y ist zwar weiterhin in erster Linie an einer ausgewogenen Work-Life-Balance interessiert. Aber daneben tritt nun immer stärker auch der Wunsch nach Sicherheit und Konstanz im Berufsleben. Unternehmen sind gut beraten, wenn sie dem Wunsch der Young Professionals nach materieller Sicherheit, einer sicheren Anstellung, einem freundlichen Arbeitsumfeld und anspruchsvollen Aufgaben Rechnung tragen.”

Über die Universum Young Professional Umfrage in Deutschland 2013

Für die Young Professional Studie 2013 in Deutschland wurden von Juni bis Oktober 2013 4955 Berufstätige mit mindestens einem und höchstens acht Jahren Berufserfahrung und akademischem Hintergrund in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie mit naturwissenschaftlichem oder IT-Hintergrund befragt. Die Young Professionals wurden nach ihrer Einschätzung von Unternehmen als „idealer Arbeitgeber“, ihren Karrierezielen, ihrer Jobzufriedenheit, ihrer Wechselbereitschaft und zu weiteren Themen zu Beruf und Karriere gefragt. Jeder Teilnehmer der Umfrage konnte aus einer Liste von 150 Arbeitgebern auswählen, wobei auch freie Nennungen möglich waren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Universum
Herr Stefan Lake
Schanzenstraße 23
51063 Köln
+49-221-956 490 611
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER UNIVERSUM COMMUNICATIONS

Universum Communications ist der globale Spezialist und Pionier im Employer Branding – also dem Aufbau einer Arbeitgebermarke. Weltweit werden pro Jahr in 32 Ländern mehr als 500 000 Studierende und junge Berufstätige zu ihren ...
PRESSEFACH
Universum
Schanzenstraße 23
51063 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG