VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
helt-pro® | Trikant GmbH
Pressemitteilung

Unfallprävention in ostfriesischen Kindergärten und Schulen

Sicht- und Kopfschutz sind im Alltag von großer Bedeutung. Daher sind Präventionsmaßnahmen sowohl für Kinder, als auch für deren Eltern sehr wichtig, um Verletzungsgefahren im Straßenverkehr weitestgehend einschränken zu können.
(PM) Ostfriesland, 28.11.2012 - Mit einem Paradebeispiel geht die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund voran, welche regelmäßige Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit im Verkehr durchführt. Mit Unterstützung durch den ADAC fand im November 2012 eine Aktion mit Eltern und Kindern in einem ostfriesischen Kindergarten statt. Den Kindern wurde in dieser Veranstaltung aufgezeigt, wie wichtig das Tragen von reflektierender Kleidung in der Dunkelheit ist. Auch die Bedeutung von Fahrradhelmen wurde besonders hervorgehoben. Praktische Beispiele zeigten die entsprechenden Verletzungsgefahren auf.

Weiterhin kommt es auch auf die richtige Sicherung im Pkw an. Anhand eines aufgebauten Gurtschlittens konnten die Kinder selbst sehen und ausprobieren, was geschieht, wenn man falsch bzw. gar nicht in einem Fahrzeug gesichert ist.

Auch die Eltern wurden im Rahmen eines Elternabends mit diesen Themen vertraut gemacht. Denn gerade sie sollen den Kindern als Vorbilder dienen. Besonders wichtig ist es daher, dass Eltern auch auf ihre eigene Sichtbarkeit achten, selbst beim Spaziergehen mit dem Hund in der Dunkelheit.

Für viele Erwachsene ist auch das Tragen eines Fahrradhelmes noch keine Selbstverständlichkeit. Die Eltern wurden darüber aufgeklärt, welchen Gefahren sie im Falle eines Sturzes oder Zusammenpralls ohne Kopfschutz ausgesetzt sind. Um sie gerade deshalb vom Tragen eines Kopfschutzes zu überzeugen, wurden ihnen Modelle von helt-pro®, Mützen mit integrierter Hartschale, vorgestellt. (Anm.: helt-pro® ist kein Helm und kein Ersatz für einen Helm.)

Im nächsten Schritt wurden den Erwachsenen Möglichkeiten der Kindersicherung aufgezeigt. Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sitzerhöhungen ohne Hörner keine Sicherheit bieten. Diese rutschen im Falle eines Aufpralles unter dem Kind weg. Schwere Verletzungen können weiterhin auch durch den Gurt verursacht werden.

Als sicherstes Rückhaltesystem gilt der Kindersitz mit Rückenlehne und Kopfschutz. Nur so kann das Kind bei seitlichem Aufprall vor der Wucht eines ausgelösten Airbags optimal geschützt werden. Solche und ähnliche Aktionen sorgen maßgeblich für eine höhere Akzeptanz von Kopfschutz bei Fahrradfahrern.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
helt-pro® | Trikant GmbH
Frau Sandra Michler
Geierswalder Straße 19
02979 Elsterheide
+49-351-89799
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HELT-PRO® | TRIKANT GMBH

helt-pro® | Trikant GmbH stellt seit 2008 Mützen mit innenliegenden Hartschalen nach einem innovativen Designkonzept her. Die Idee, eine Hartschale, austauschbare Mützen und ein komfortables Gurtsystem miteinander zu verbinden, entstand ...
PRESSEFACH
helt-pro® | Trikant GmbH
Geierswalder Straße 19
02979 Elsterheide
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG