VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sino Concept
Pressemitteilung

Unfälle mit Pollern

Weil viele Autofahrer unvorsichtig im Straßenverkehr sind, kommt es manchmal zu Zusammenstößen mit Fahrbahnbegrenzungen und Sicherungen.
(PM) Oberursel, 31.01.2012 - Sperrpoller und Pfosten dienen dazu, zu einem bestimmten Gebiet einen restriktiven Zugang zu schaffen. Egal ob es einer kompletten Fahrbahnberuhigung oder nur einer ansatzweisen Verkehrsvermeidung zu Gute kommt. Poller kommen dazu Einsatz, wo “moderatere” Maßnahmen gescheitert sind.

Normalerweise geben Schilder einen Hinweis zu besonderen Vorsicht und weisen darauf hin, dass man sich in der Nähe der Poller befindet, doch ignoriert man diese Hinweise kann es schnell dazu führen, dass man die, in dem Fall gut bezeichneten Gefahrenstellen, nicht mehr gut erkennen kann und auch leicht an einen Poller oder Sperrpfosten anecken kann.

Heimtückischer sind hier jedoch die versenkbaren Poller. Diese werden ebenfalls für den restriktiven Zugang geschaffen und lassen sich bei Bedarf sehr schnell aus und wieder einfahren. Bei diesen ist es sehr einfach sie zu übersehen, da sie ja im Boden verschwinden. Speziell in Verkehrsberuhigten Bereichen in Innenstädten kommen diese Poller zum Einsatz und lassen nur Rettungsfahrzeuge und Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehres passieren. Alle anderen ist die Durchfahrt untersagt oder sie kann durch eine Sondergenehmigung erteilt werden. Per Druckmesser und Infrarotsensor können Fahrzeuge erkannt werden und der Poller lässt sich einfahren.

Doch sollten manche Autofahrer unachtsam oder unbelehrbar sein, kann es dazu kommen, dass diese versuchen auch über den Poller zu fahren. Da dieser aber einen eingebauten Sensor hat, welcher registriert, dass nur ein Auto zur Überfahrt registriert ist und auf einmal wollen zwei Autos den Poller überfahren, fährt dieser nach oben und Autos setzen auf diesen auf.

Der Poller an sich ist bis zu 80 cm hoch und wird durch eine sehr starke hydraulische Vorrichtung aus dem Boden gefahren. Die Druckbelastung auf den Poller kann immens sein, doch Ausfahren lässt dieser sich trotzdem. Die Mechanik ist speziell dafür gemacht, dass auch bei einem Aufsitzen ein Auto sich der Poller noch weiter ausfahren lassen würde. Auch die Geschwindigkeit wird damit beeinflusst. Es ist zwar noch ein langsames Ausfahren, dennoch reicht es nicht um einen gesamte Autolänge darüber fahren zu lassen. Denn das Ausfahren des Pollers beginnt zeitgleich mit der Hecküberfahrt des ersten Fahrzeuges.

Bei fest installierten Pollern ist das Risiko für eine Auffahrt geringer, jedoch ist ebenfalls ein Anfahren durch Unachtsamkeit Gang und Gebe. Viele Autofahren achten nicht auf die unter der Frontscheibe stehenden Poller und rammen diese. In den meisten Fällen passiert das aus Unachtsamkeit. Dennoch auch zur Sicherheit des Fahrers.

Sollten Poller an manchen Stellen nicht aufgestellt werden, kann es passieren, dass das Auto einen Abhang herunterstützt oder schlimmer. Die Sperrpfosten werden ihrem Namen gerecht, sie sperren gewisse Gebiete.

Sino Concept bietet ein umfassendes Angebot an Sperrpfosten und Stilpoller.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Sino Concept
Herr Felix Bizouard
Office number 7D, Building A, Jindu Garden, 37 Donghai West Road, 266071 Qingdao, CHINA
266071 Qingdao
+49 -30-12064557-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SINO CONCEPT

Sino Concept ist ein französisch geführter Produzent für Stadtmobiliar, Absperrungen, Verkehrstechnik und Betriebsausstattung mit Hauptsitz und Fertigungshallen in Fernost. Darüber hinaus unterhalten wir Vertriebsniederlassungen in Deutschland und Frankreich.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Sino Concept
Office number 7D, Building A, Jindu Garden, 37 Donghai West Road, 266071 Qingdao, CHINA
266071 Qingdao
China
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG