VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
yStats.com GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Unaufhaltsames Wachstum auf dem globalen M-Commerce-Markt

(PM) Hamburg, 20.05.2011 - Der Bericht „Global Mobile and M-Commerce Trends 2011“ des Hamburger Marktforschungsunternehmens yStats.com betrachtet die globalen Entwicklungen auf dem Sektor der mobilen Kommunikation und des mobilen Handels. Hierzu wurden weltweit 42 Länder der verschiedensten Regionen mithilfe der sekundären Marktforschung untersucht. So kann u. a. gezeigt werden, dass die großen asiatischen Märkte bei der Nutzung des M-Commerce weit vor den europäischen liegen.

In den USA wird erwartet, dass sich die Umsätze des M-Commerce von 2010 auf 2014 verzehnfachen werden. 2011 wird die Zahl der Nutzer des mobilen Internets dort mehr als 100 Mio. erreichen. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich in Lateinamerika. Dort werden bis 2015 mehr als 450 Millionen Menschen Handys nutzen.

Smartphones unterstützen den positiven Trend in Europa

In den EU5 (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien) werden im Jahr 2015 voraussichtlich mehr als 90 Millionen Menschen das mobile Internet nutzen. In Deutschland wird aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Smartphones ein M-Commerce-Boom erwartet. 2010 nutzten hier bereits mehr als 20 % der Smartphone-Besitzer ihr Gerät regelmäßig, um sich über Produkte zu informieren. In Großbritannien werden sich die M-Commerce-Umsätze in den nächsten drei Jahren mehr als verdoppeln. Allerdings kaufte erst ein kleiner Anteil der britischen Bevölkerung mithilfe ihres Handys ein. Wie der Bericht „Global Mobile and M-Commerce Trends 2011“ von yStats.com zeigt, nutzten 2010 in Frankreich 10 % der Konsumenten M-Commerce. Währenddessen kaufte ein Viertel der User des mobilen Internets in der ersten Jahreshälfte 2010 mit dem Handy online ein. In Schweden griffen 20 % der Bevölkerung mobil auf das Internet zu.

Asiatische Märkte als Vorreiter auf dem Gebiet des M-Commerce

In Japan besuchten im Dezember 2010 bereits fast 10 % der mobilen Internetnutzer Shoppingseiten mit ihren Handys. In China wurde der Umsatz mit dem mobilen Internet zu mehr als 6 % vom M-Commerce generiert. Thailand war – gefolgt von Indonesien – das führende asiatische Land in Bezug auf die Absicht der User, M-Commerce zu nutzen. Auch in Australien wird 2011 ein deutlicher Anstieg im M-Commerce erwartet. In Südafrika nutzten 2010 40 % das Internet über ihr Handy.
PRESSEKONTAKT
yStats.com GmbH & Co. KG
Herr Dipl.-Vw. Lukas Schöberlein
Behringstr. 28a
22765 Hamburg
+49-40-39906850
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER YSTAST.COM

Seit 2005 recherchiert yStats.com aktuelle, objektive und bedarfsgerechte Markt- und Wettbewerbsinformationen für Top-Manager aus unterschiedlichen Branchen. Schwerpunkt des Hamburger Unternehmens mit internationaler Ausrichtung ist die ...
PRESSEFACH
yStats.com GmbH & Co. KG
Behringstr. 28a
22765 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG