VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
punktgenau PR
Pressemitteilung

Freisinger Firma erhält renommierten Umweltpreis - printvision AG ist der grünste Fachhändler

(PM) Freising, 06.02.2014 - Nachhaltiges Engagement wird belohnt. Die Freisinger printvision AG qualifizierte sich im Rahmen des zweijährlich vergebenen Kyocera-Umweltpreises, der mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro zu einem der höchstdotierten Auszeichnungen zur Förderung nachhaltiger Konzepte zählt, als "Grünster Fachhändler". Für die konsequente Umsetzung grüner Unternehmensziele überreichte der ehemalige Bundesumweltminister Prof. Klaus Töpfer dem printvision-Vorstand Martin Steyer den Award.

Jedes Jahr würdigt der Druckerhersteller Kyocera Unternehmen, die sich durch ganz besonderes Engagement und innovative Ideen um die Umwelt verdient machen. Wer dazu gehört, das entscheidet eine Jury aus Experten. Die begehrten Preise wurden letzte Woche in Stuttgart, im Rahmen des vom Fraunhofer IAO initiierten Zukunftsforums, vergeben.

"Wir haben es uns mit unserer Entscheidungsfindung nicht leicht gemacht. Alle 15 Finalisten hätten einen Preis verdient gehabt, aber leider kann immer nur einer ganz oben auf dem Treppchen stehen", erklärte der Juryvorsitzende Prof. Klaus Töpfer. Am Ende gab es fünf Unternehmen, die sich über den ersten Platz und das damit verbundene Preisgeld freuen durften.

Den Preis für den "Grünsten Fachhändler" in Höhe von 10.000 Euro gewann die printvision AG aus Freising. Diese realisiert im Rahmen des Projekts "GreenVision" zahlreiche Maßnahmen zum Umweltschutz. Neben einem energieeffizienten Bürogebäude, das über eine eigene Solaranlage mit einem Produktionsvolumen von 47.000 Kilowattstunden verfügt, achtet die printvision AG auch bei den Themen Fuhrparkmanagement, Büroausstattung und Mitarbeiterengagement auf Klimaneutralität.

"Es ist uns wichtig, nicht nur zu reden, sondern zu handeln und an die nachfolgenden Generationen zu denken", betont Martin Steyer, Vorstand der printvision AG. "Nachhaltiges Wirtschaften ist für uns deshalb keine Floskel. Wir setzen auf energiesparendes IT-Equipment, engagieren uns in Klimaschutzprojekten, versorgen unser Firmengebäude mit Strom aus regenerativer Energie und unser Service-Team ist mit Elektroautos unterwegs. Dass dieses Engagement auch nach draußen sichtbar ist und wir diesen Preis erhalten haben, freut uns sehr."

Die weiteren Gewinner der Kyocera-Umwelt-Awards:

Kategorie "Arbeits- und Bürowelt": Cree GmbH mit dem Projekt "Life-Cycle-Tower", ein neuartiges, modulares Bausystem für Hochhäuser, das auf der nachwachsenden Ressource Holz basiert.

Kategorie "Klima und Energie": Younicos AG mit einem Batteriekraftwerk, das mit einer Leistung von 5 Megawatt und einer Kapazität von 5 Megawattstunden zur Stabilität der Stromnetze beitragen soll.

Kategorie "Mobilität und Verkehr": Innovative Mobility Automobile GmbH mit dem Projekt "Colibri", einem Ein-Personen-Elektroleichtfahrzeug.

Gewinner der Kategorie "Biodiversität, Natur- und Gewässerschutz": Interface Deutschland GmbH mit dem Projekt "Net-Works", Aufbau einer Lieferkette für ausrangierte Fischernetze.

Weitere Informationen zu "GreenVision": printvision.de/unternehmen/Green.php
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
punktgenau PR
Frau Christiane Schlayer
Salamanderweg 5
84034 Landshut
+49-911-9644332
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
printvision AG
Herr Martin Steyer
Angerbrunnenstraße 5
85356 Freising
+49-8161-54710
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRINTVISION AG

printvision wurde 1994 als B&K Büromaschinen und Kopiergeräte in Freising gegründet. 2005 verschmelzen B&K, Comtex und Steyer Printvision zur printvision GmbH. 2011 wird das Unternehmen zur AG. printvision bedient heute ...
PRESSEFACH
punktgenau PR
Salamanderweg 5
84034 Landshut
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG