VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
KOSCHADE PR
Pressemitteilung

Umfrage der Kölner POS-Spezialisten Die Gefährten ergibt: An Weihnachtspromotion im LEH sollte noch gefeilt werden

· Zu früh und zu viel, Weihnachtspromotion wird als störend empfunden · Die Werbemittel am POS zeigen trotzdem Wirkung
(PM) Köln, 02.12.2009 - 02. Dezember 2009. Weihnachtspromotion im Lebensmitteleinzelhandel geht vielen Kunden auf die Nerven. Die Mehrheit der Befragten empfindet Weihnachtspromotion als störend, kauft aber dennoch fleißig ein. Da wird auch im Oktober schon einmal zu Lebkuchen und Spekulatius gegriffen. Trotzdem sollte Vorsicht geboten sein, denn dass die frühweihnachtlichen Werbemittel auch einen negativen Eindruck hinterlassen können, zeigt eine aktuelle Umfrage der Kölner POS-Agentur Die Gefährten in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa: Knapp die Hälfte findet es nicht gut, dass es schon in den Herbstmonaten Weihnachtsartikel in den Supermärkten gibt. So geben 65 Prozent an, dass diese später beginnen sollte und weitere 31 Prozent sind der Meinung, dass die Werbemaßnahmen rund um Weihnachten weniger werden sollten.

Bei der Präsentation der Waren teilen sich die Meinungen. Einerseits weihnachtlich (20 Prozent), kreativ (3 Prozent) und auffällig (42 Prozent), empfinden andererseits 45 Prozent diese als langweilig und 24 Prozent als überladen. Trotzdem haben sich 81 Prozent aufgrund der Präsentation für die Produkte entschieden. Ein weiteres Ergebnis: Vorab wurde keiner der Befragten über die Produkte informiert bzw. hat sich selbst informiert. Umso besser zeigen die Werbemittel vor Ort ihre Wirkung. 75 Prozent haben diese in den Märkten registriert. Deckenhänger (66 Prozent), Displays (51 Prozent), Verkostungen und Promotions (26 Prozent) sowie Poster (11 Prozent) wurden nicht nur von vielen Personen gesehen, sondern haben sogar 40 Prozent in ihrer Kaufabsicht oder Markenentscheidung beeinflusst. Und auch insgesamt scheinen die Befragten zum größten Teil Marken-Fans zu sein, zwei Drittel kaufen statt No-Name Produkten lieber Markenprodukte.

Mit den Ergebnissen der Konsumentenbefragung im LEH präsentieren Die Gefährten in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa eine Umfrage, die den Status Quo am Point of Sale bezüglich der Weihnachtspromotion abbildet. Die Kölner Agentur hat dazu 400 Kunden von Edeka, Real, Rewe und Basic nach ihren Erfahrungen befragt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
KOSCHADE PR
Juliane Krokowski
Maria-Theresia-Str. 22
81675 München
+49-89-55264796
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE GEFÄHRTEN

Die Gefährten beraten namhafte Auftraggeber aus Industrie und Handel in den Bereichen Marketing und Vertrieb – jeweils von der ersten Idee über die Strategie und Konzeption bis hin zur Realisierung. Ziel ist es, mittels einprägsamer ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
KOSCHADE PR
Maria-Theresia-Str. 22
81675 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG