VOLLTEXTSUCHE
News, 11.02.2008
Umfrage
Viele Führungskräfte haben ihr Gehalt noch nie verhandelt
Gehaltsverhandlungen sind für Führungskräfte gang und gäbe, zumindest wenn es um die Gehälter neuer oder altgedienter Mitarbeiter geht. Eine Gehaltsverhandlung in eigener Sache hingegen scheint für viele Fach- und Führungskräfte hierzulande ein Tabu, wie eine aktuelle Umfrage belegt.
Rund jede dritte Fach- und Führungskraft (38%) sucht jährlich das Gespräch mit Vorgesetzten mit Blick auf die Erhöhung der Bezüge. 14 Prozent der Führungskräfte tun dies zumindest jedes zweite Jahr. Nur eine Minderheit von fünf Prozent bringt die Gehaltsfrage mehr als ein Mal jährlich auf den Tisch. Während jedoch die eine Hälfte der Fach- und Führungskräfte hierzulande das Thema „Gehalt“ mehr oder weniger regelmäßig zur Diskussion stellt, hüllt sich die andere in Schweigen: So haben stolze 43 Prozent der deutschen Fach- und Führungskräften eigenen Angaben zufolge noch nie mit ihrem Chef Gehaltserhöhungen erörtert. Das zeigen die Ergebnisse einer internationalen Umfrage der Online-Stellenbörse StepStone, an der sich 26.682 Personen beteiligt haben.

„Die ermittelten Zahlen decken sich mit unseren Analysen: Gehaltsthemen sind gefragt. Fast jeder Arbeitnehmer ist daran interessiert, aber wenige sprechen darüber – ein klassisches Tabuthema“, kommentiert Frank Hensgens, Vorstand der StepStone Deutschland AG, die Umfrageergebnisse. Da jedoch Fachkräfte, die keine Gehaltsangleichungen erhielten, unzufrieden seien und sich früher oder später nach einem besser dotierten Job umsehen würden, sieht Hensgen für die Unternehmen darin eine ernst zu nehmende Gefahr. „In Zeiten des Fachkräftemangels kann es sich kein Unternehmen leisten, auf diese Weise qualifizierte Mitarbeiter zu verlieren,“ warnt der StepStone-Vorstand.

Nur in Italien ist die Scheu, den Wunsch nach einer Gehaltserhöhung zu thematisieren, größer als in Deutschland. Dort gibt fast jede Zweite (46%) der befragten Fach- und Führungskräfte an, noch nie das Thema auf den Tisch gebracht zu haben. Im internationalen Vergleich am selbstbewußtesten zeigen sich in dieser Hinsicht die Franzosen, von denen rund zwei Drittel (65%) jedes Jahr die Frage einer Lohnerhöhung mit ihrem Vorgesetzten diskutieren. Auch in Schweden halten Fach- und Führungskräfte mit ihren Gehaltsvorstelllungen mehrheitlich nicht hinter dem Berg: Dort geben 61 Prozent der Befragten an, ein Mal jährlich dieses Thema mit dem Vorgesetzten zu besprechen.

Quelle: StepStone

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG