VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V.
Pressemitteilung

Umfrage: Kreditzugang für Unternehmen deutlich verbessert

Mit dem konjunkturellen Aufschwung entspannt sich auch die Lage auf dem Kreditmarkt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Mittelstandsverbandes Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) unter 756 Unternehmen.
(PM) Stuttgart, 27.01.2011 - Schwierig ist die Situation jedoch weiterhin bei den Klein- und Kleinstunternehmen. Am ehesten erhalten Mittelständler einen Kredit bei den Volks- und Raiffeisenbanken. Das BDS-Kreditbarometer des Verbandes steigt erneut leicht von „minus 17,7“ im Sommer auf „minus 13“.

„Erfreulicherweise haben wir die akute Kreditklemme des vergangenen Jahres überwunden“, freut sich BDS-Präsident Günther Hieber über die Entspannung der Lage. „Trotz dieser insgesamt positiven Entwicklung bestehen weiterhin deutliche Kredithürden insbesondere für kleinere Unternehmen. Viele Kreditentscheidungen beruhen auf den Bilanzen des vergangenen Jahres, die oftmals noch von der Krise belastet sind. Auch deutet die Höhe der Kreditzinsen nicht darauf hin, dass die einmalig niedrigen Kosten der Eigenfinanzierung der Banken an die Unternehmen weitergegeben werden“, so Hieber.

Insgesamt gaben rund 16 Prozent (Sommer 2011: 21 Prozent) der befragten Unternehmen an, ihr Kreditzugang habe sich in den letzten 12 Monaten verschlechtert, verbessert hat sich die Situation dagegen nur bei 7,4 Prozent (4 Prozent). Für das nächste Jahr rechnen rund 16 Prozent der Unternehmen mit einer weiteren Verschlechterung der Situation.

Gefragt nach der derzeitigen Situation, einen Kredit von ihrer Bank zu bekommen, geben derzeit rund 34 Prozent (Sommer: 36 Prozent) der Unternehmen an, es sei für sie schwer oder sehr schwer. 41 Prozent (Sommer: 40 Prozent) beurteilen dies als befriedigend, nur für 26 Prozent (Sommer: 24 Prozent) ist der Kreditzugang leicht oder sehr leicht. Das BDS-Kreditbarometer (vgl. Graphik/Bild) zeigt deutlich, dass der Tiefststand bei der Kreditvergabe nun nachhaltig durchschritten ist. Das Barometer steigt um 4,7 Punkte leicht von „minus 17,7“ im Sommer 2010 auf „minus 13“.

Je kleiner das Unternehmen, desto größer die Probleme

Deutlich zeigt sich auch, wie Unternehmensgröße und Kreditzugang zusammenhängen. Je größer ein Unternehmen, desto leichter der Kreditzugang. Dementsprechend erreichen die größeren Mittelständler mit plus 14,6 Punkten (über 50 Mitarbeiter) bzw. plus 7,8 Punkten (10-49 Mitarbeiter) den besten Wert. Bei beiden Gruppen hat sich die Lage deutlich verbessert. Der Barometerwert bei den Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern lag im Sommer noch bei minus 11,5 Punkten. Hingegen haben die Einzelunternehmen (minus 56 Punkte) und Kleinstunternehmen mit einem bis vier Mitarbeitern (minus 27,8 Punkte) die meisten Schwierigkeiten, einen Kredit zu bekommen (Graphik 4).

Schwierige Kreditsituation für Gastwirte

Im Branchenvergleich gibt es unterschiedliche Tendenzen. Dabei erreicht keine der Branchen auf dem BDS-Kreditbarometer einen positiven Wert. Während die Kreditvergabe bei den Dienstleistern und freien Berufen (minus 19,1) weitgehend stabil geblieben ist, haben sich die Werte bei den Hotels und Gaststätten (minus 33,3) sowie in der Industrie (minus 13,5) wieder verschlechtert. Verbessert hat sich die Situation hingegen bei den Einzelhändlern (minus 12,2), sowie im Handwerk (minus 11,5), jedoch auf einem weiterhin unbefriedigenden Niveau

Volksbanken vergeben am ehesten Kredite

In seiner Studie hat der BDS auch die Unterschiede bei der Kreditvergabe zwischen den verschiedenen Bankengruppen untersucht. Deutlich wird dabei, dass Mittelständler am ehesten Kredite bei Volks- und Raiffeisenbanken erhalten. Das Kreditbarometer liegt bei den Genossenschaftsbanken bei minus 1,9 (Sommer: minus 12,4). Deutlich schlechter beurteilen die befragten Mittelständler die Sparkassen mit einem Barometerwert von minus 24,2 (Sommer: minus 19). Deutlich besser als im Sommer, aber immer noch am schlechtesten im Vergleich der Bankengruppen schneiden mit einem Barometerwert von minus 48,8 (Sommer: minus 61) die Privatbanken ab. Die Tendenz dieser Bewertung wiederholt sich sowohl bei der Frage nach der Veränderung der Kreditkonditionen zum Vorjahr als auch bei den Erwartungen an die Kreditkonditionen in der Zukunft.

Hieber: Bestimmungen beim Rating krisenfest machen

Angesichts der Ergebnisse warnte BDS-Präsident Hieber aus der Verbesserung der Situation die falschen Schlüsse zu ziehen und forderte Veränderungen beim Rating. „Wir müssen die Bestimmungen beim Rating so anpassen, dass sie nicht in der nächsten Krise wieder ähnlich krisenverstärkend wirken wie dieses Mal. Da brauchen wir dringend Änderungen. Am Wichtigsten sind aber gesetzliche und steuerliche Rahmenbedingungen, die es Unternehmen erlauben, überhaupt Geld zu verdienen“, so Hieber abschließend.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V.
Herr Wolfgang Becker
Taubenheimstr. 24
70372 Stuttgart
+49-711-954668-14
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUND DER SELBSTÄNDIGEN BADEN-WÜRTTEMBERG E.V.

Der Bund der Selbständigen ist der Dachverband der Handels- und Gewerbevereine in Baden-Württemberg. Unser Ziel ist es, die berufspolitischen Interessen des selbständigen Mittelstandes vor Ort, in der Region sowie auf Landes-, Bundes- ...
PRESSEFACH
Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V.
Taubenheimstr. 24
70372 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG