VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mobil in Deutschland e.V.
Pressemitteilung

Umfrage vom Automobilclub Mobil in Deutschland e.V.: Keine Citymaut für Deutschlands Städte

(PM) München, 19.10.2012 - Auf dem Verkehrsministertreffen vor einigen Tagen wurde wieder allerorts die Citymaut heiß diskutiert. Brandenburgs SPD - Verkehrsminister Jörg Vogelsänger begrüßte bei der Verkehrsministerkonferenz die Citymaut. CSU Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hatte eine dramatische Unterfinanzierung der Verkehrsinfrastruktur beklagt und meinte „dass wir langfristig zu einer Maut für alle Fahrzeuge kommen“. Die Positionen sind dabei festgefahren: die Grünen wollen die Citymaut, die SPD hält sich mit einer Zustimmung bisher zurück, die Union lehnt sie erst einmal ab. Das wichtigste haben unsere Politiker aber völlig aus den Augen verloren: Was wollen eigentlich die Autofahrer?

Niemand hat Deutschlands Autofahrer gefragt, ob sie aufgrund der Infrastrukturunterfinanzierung bereit sind, noch weiter ins Portemonnaie zu greifen. Mobil in Deutschland e.V., Deutschlands neuer und junger Automobilclub hat das getan und rund 500 Autofahrer online in den letzten Tagen befragt. Politiker sollten sich das zu Herzen nehmen - es könnte auch ihr Ende bedeuten, denn: Deutschlands Autofahrer lehnen die CITYMAUT rundweg ab. Sie sind der Meinung, dass man als Auto-Verkehrsteilnehmer sowieso schon viel zu viel bezahlt. Im Detail fiel die Umfrage wie folgt aus: 510 Personen haben teilgenommen, davon wurde wie folgt abgestimmt:

1. 70% meinen: Autofahrer zahlen sowieso schon genug an Steuern und Abgaben
2. 14% meinen: Nein, eine Citymaut lehne ich kategorisch ab
3. 13% meinen: Politiker, die so etwas fordern gehören abgewählt
4. 2% meinen: Ja, die Citymaut ist durchaus sinnvoll
5. 1% meinen: Langfristig werden wir eine Citymaut zur Finanzierung brauchen

Politiker sollten sehr vorsichtig mit weiteren Forderungen nach Belastungen der Autofahrer sein. „Viel sinnvoller wäre es, wenn das Geld, das der Autofahrer heute schon aufbringt auch wirklich für Auto-Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen verwendet wird,“ so Dr. Michael Haberland 1. Vorsitzender von Mobil in Deutschland. „Die Citymaut ist bei Deutschlands Autofahrern komplett durchgefallen.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mobil in Deutschland e.V.
Herr Dr. Michael Haberland
Elsenheimerstraße 53
80687 München
+49-89-92130070
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MOBIL IN DEUTSCHLAND E.V.

Deutschlands neuer, direkt und online Automobilclub
PRESSEFACH
Mobil in Deutschland e.V.
Elsenheimerstraße 53
80687 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG