VOLLTEXTSUCHE
News, 05.09.2011
Umfrage Innovationsmanagement
Ideenmanagement oft reiner Hürdenlauf
Das Erschließen von Innovationspotenzialen gleicht in vielen Unternehmen einem wahren Hürdenlauf: Statt die Umsetzung von Ideen und Innovationen zu erleichtern, wird das Ideenmanagement meist durch Insellösungen erschwert, wie eine Umfrage zum Innovationsmanagement in Unternehmen zeigt.
Aufgrund unzureichender IT-Strukturen bleibt für die Kernaufgaben beim Ideen- und Innovationsmanagement oft viel zu wenig Zeit.
Aufgrund unzureichender IT-Strukturen bleibt für die Kernaufgaben beim Ideen- und Innovationsmanagement oft viel zu wenig Zeit.
Innovationen erwachsen aus der Fähigkeit, Ideen zu entwickeln, zu bewerten und zeitnah in konkreten Nutzen umzuwandeln. Hierzu braucht es neben einem Umfeld, das das kreative Potenzial im Unternehmen fördert, vor allem eine Arbeitsbasis und Prozesse, die ein systematisches Erfassung von Ideen unterstützen. Nach einer Umfrage des IT-Management-Softwareanbieters CA Technologies stufen letzteren Punkt mehr als drei Viertel der Entscheider in Europa (78%) für das Erschließen von Innovationspotenzialen als entscheidend ein. Dieser Erkenntnis trägt die Unternehmenswirklichkeit jedoch nur selten Rechnung: Trotz des Wissens um die Bedeutung einer strukturierten Ideen- und Datenerfassung, werden nach Auskunft von 74 Prozent der befragten Entscheider die Informationen im Unternehmen mit individuellen Einzellösungen wie Tabellen, speziellen Applikationen und Ad hoc-Reports erfasst. „Diese Situation erschwert den Prozess der Markteinführung von Produkten und Dienstleistungen erheblich, da die Ideen nicht in den Innovations-Lebenszyklus integriert sind“, so CA Technologies.

Statt proaktiv die Weichen für erfolgreiche Innovationsprozesse zu stellen, agieren die meisten Firmen in erster Linie reaktiv. So verwenden der Umfrage zufolge gerade einmal 12 Prozent der Unternehmen einen Großteil ihrer Zeit darauf, Innovationspotenziale, wie etwa Anforderungen für neue Produkte und Dienstleistungen, zu antizipieren, während 83 Prozent ihrer IT-Bestrebungen darauf konzentrieren, auf momentane Themen zu reagieren. Als Ergebnis stünde CA Technologies zufolge, dass die Fähigkeit, „the next big thing“ vorherzusehen und in einem komplexen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, ständig mit den Ressourcen konkurriere, die für die Bewältigung aktueller Herausforderungen eingesetzt werden müssen. Und das obschon 62 Prozent der befragten Entscheider die Hauptaufgabe in Innovationsprozessen darin sehen, „Ideen von verschiedenen Interessenvertretern“ aufzugreifen, gefolgt von der Herausforderung,  „zu entscheiden, welche der neuen Ideen mit den Stärken des Unternehmens und den Geschäftszielen in Einklang stehen“ (51%).

„Die Untersuchung macht deutlich, dass die Mehrheit der Unternehmen die meiste Zeit mit reaktiven Arbeiten verbringt. Dies steht im Widerspruch zu ihrer wichtigsten Aufgabe: dem Erfassen und Verwalten von neuen Ideen“, so Helge Scheil, Senior Vice President Governance Solutions Sales Europe bei CA Technologies. Unternehmen, die ihr Ideenmanagement in eine so genannte Projekt- und Portfolio Management (PPM)-Lösung einbinden, sind hier klar im Vorteil. Durch eine solche würden Unternehmen in die Lage versetzt, Innovationen proaktiv zu verwalten, mehr Ressourcen und Investitionen freizusetzen, und das Unternehmen im Markt voranzubringen. „Mit PPM können Unternehmen sowohl ihre Time-to-Value als auch den Return-on-Investment (RoI) verbessern. Es ermöglicht, das Portfolio aus Innovations-Initiativen mit der Geschäftsstrategie abzustimmen und gleichzeitig Kosten, Ressourcen und Geschäftsrisiken gegeneinander abzuwägen“, so CA Technologies. Scheil zufolge könnten Unternehmen so Innovationstreiber werden, „die kreative Prozesse fördern, anstatt sie einzudämmen.“
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG