VOLLTEXTSUCHE
News, 21.11.2011
Mangelhafte Aufstiegschancen
Gut jede dritte Fach- und Führungskraft ist unzufrieden
Rund die Hälfte aller Fach- und Führungskräfte weltweit sieht im eigenen Unternehmen nur geringe Aufstiegschancen, zeigt eine Studie von LinkedIN.
Nur jede zweite Fach- und Führungskraft in Deutschland bewertet die Karriereperspektiven bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber als sehr gut oder gut.
Nur jede zweite Fach- und Führungskraft in Deutschland bewertet die Karriereperspektiven bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber als sehr gut oder gut.
Fast vier von zehn befragten Fach- und Führungskräften weltweit sind beruflich derzeit nicht zufrieden. Das ergab jetzt eine Studie von LinkedIN, im Rahmen derer das Social Business Network weltweit insgesamt rund 12.000 Fach- und Führungskräfte in 16 Ländern zur ihrer Jobsituation befragt hat. So stuften nur 63 Prozent der weltweit befragten Arbeitnehmer ihre aktuelle berufliche Lage als zufriedenstellend oder sehr zufriedenstellend ein. Angesichts des Fach- und Führungskräftemangels ein Ergebnis, dass so manchem Arbeitgeber sicherlich zu denken geben dürfte. Mit den Aufstiegsmöglichkeiten zeigte sich sogar nur jede rund die Hälfte der befragten Fach- und Führungskräfte zufrieden, demnach nur 48 Prozent im eigenen Unternehmen gute Chancen sehen, den nächsten Sprosse auf der Karriereleiter zu erklimmen.

Brasilianer sehen die besten Aufstiegsmöglichkeiten

Am zufriedensten mit ihrem Job sind derzeit Fach- und Führungskräfte in den Niederlanden (80%), in Schweden (71%) und in Kanada (69%). Dahinter folgen im weltweiten Länder-Ranking gleichauf  Neuseeland  und Frankreich (jeweils 68%) sowie die USA (66%). In Deutschland sind fühlen sich dagegen nur 64 Prozent der Fach- und Führungskräfte in ihrer Arbeit rundum wohl. Zum Vergleich: Im europäischen Durchschnitt zeigten sich 65,7 Prozent der Arbeitnehmer mit ihrer beruflichen Situation zufrieden oder sehr zufrieden. Die geringste Arbeitszufriedenheit herrscht aktuell bei Arbeitnehmern in Italien und in Japan: Von den Italienern sind zurzeit nur 48 Prozent mit ihrer Jobsituation zufrieden, von den Japanern sogar nur 31 Prozent.

Die besten Aufstiegschancen dagegen haben Fach- und Führungskräfte in Brasilien: Während im weltweiten Durchschnitt nur jeder Zweite bei seinem aktuellen Arbeitgeber gute Aufstiegsmöglichkeiten sieht,  meinen dies im Land des Zuckerhuts fast zwei von drei Befragten (63%). Überdurchschnittlich gut bewertet werden die Karriereperspektive auch in Japan (62%) und in Indien (60%). Von den in Deutschland befragten Fach- und Führungskräften sieht dagegen nur die Hälfte (52%) bei ihrem aktuellen Arbeitgeber sehr gute oder gute Aufstiegschancen. Das Gleiche gilt in den USA (52%). Am schlechtesten bewerten aktuell die Aufstiegsmöglichkeiten Arbeitnehmer in den Niederlanden (46%), in Großbritannien (45%) und in Spanien (44%).
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG