VOLLTEXTSUCHE
News, 15.02.2010
Umfrage
Fast jeder Arbeitnehmer träumt von einem anderen Job
Nur eine kleine Minderheit der deutschen Arbeitnehmer empfindet ihren aktuellen Job als Traumjob. Die meisten würden lieber etwas anderes machen, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage.
Wer träumt ihn nicht – den Traum vom Traumjob? In diesem Kontext traurig, aber wahr: Den meisten Deutschen bleibt zurzeit nicht mehr, als weiterhin davon zu träumen. So sehen sich gerade einmal acht Prozent bereits im ihrem Traumjob angekommen. Dem Rest fehlen entweder die finanziellen Mittel, die Zeit bzw. Qualifikationen oder auch die Unterstützung, um den Traum vom Traumjob zu verwirklichen. Das geht aus einer neuen Umfrage der Stellenbörse Monster.de hervor, an der sich insgesamt 3.580 Arbeitnehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt haben.

Laut Umfrage würden 49 Prozent der Deutschen sofort ihren Job aufgeben und den eigenen Traum verfolgen, wenn sie es sich leisten könnten. Bei ihnen scheitert es allein am Geld. Einem Drittel (33%) dagegen fehlt es an den Qualifikationen und der Zeit, sich diese anzueignen, und weiteren 10 Prozent an Unterstützung: Sie trauen sich den Weg zum Traumjob nicht alleine zu. „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wundert es nicht, dass vielen Deutschen in erster Linie die finanzielle Absicherung wichtig ist, wenn sie sich für einen Job entscheiden“, kommentierte Marco Bertoli, Geschäftsführer Central Europe bei Monster Worldwide, die Umfrageergebnisse.

Auch in den Nachbarländern Österreich und Schweiz sind es vor allem wirtschaftliche Gründe, die dem Traumberuf im Wege stehen. Hier würden 51 bzw. 60 Prozent der Arbeitnehmer ihren Job hinschmeißen und beruflich etwas anderes machen, wenn die finanziellen Mittel ihnen dies erlaubten. Weitere 31 Prozent der Österreicher und 23 Prozent der Schweizer hält der Mangel an Zeit bzw. Qualifikationen ab, und fehlende Unterstützung fünf bzw. elf Prozent. Im eigenen Traumjob ankommen sehen sich dagegen in der Schweiz nur 12 Prozent und in Österreich sogar nur sieben Prozent der Arbeitnehmer.

[Quelle: Monster]
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG