VOLLTEXTSUCHE
News, 19.12.2012
Wandel zur "Green Economy"
Energieeffizienz für deutsche Industrie zunehmend relevant
„Grüne“ Strategien nehmen in der deutschen Industrie nach einer aktuellen Erhebung einen hohen Stellenwert ein. Wachsende Bedeutung genießt vor allem die Erhöhung der Energieeffizienz.
Der zunehmende Stellenwert des Themas Energieeffizienz in der Industrie  kommt angesichts immer stärker steigender Energiekosten nicht von ungefähr.
Der zunehmende Stellenwert des Themas Energieeffizienz in der Industrie kommt angesichts immer stärker steigender Energiekosten nicht von ungefähr.
Ökologisches Wirtschaften ist für die deutsche Industrie ein wichtiges Thema. Das zeigt eine Umfrage des Münchener ifo Instituts, in der das Wirtschaftsforschungsinstitut rund 2.700 Entscheider in Deutschland geben hat, zehn „grüne“ Nachhaltigkeitsthemen in ihrer Bedeutung für das eigene Unternehmen einzustufen, darunter unter anderem Themen wie die Erhöhung der Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien. Zur Auswahl bei der Einstufung der Bedeutung standen dabei die Kriterien „zunehmend“, „gleichbleibend“, „abnehmend“ und „unbekannt“. Den mit Abstand höchsten Stellenwert genießen demnach in der deutschen Industrie die Erhöhung der  Rohstoff- und Materialeffizienz sowie das  Thema Energieeffizienz.

Wachsende Bedeutung genießt vor allem die Erhöhung der Energieeffizienz: Mehr als zwei von drei befragten Entscheidern bewerteten den Stellenwert des Themas Energieeffizienz mit „zunehmend“ (68,3%). Die Bedeutung der neun anderen „grünen“ Handlungsfelder stuften die Befragten dagegen mehrheitlich mit „gleichbleibend“ ein. Am zweithäufigsten als „zunehmend“ wichtig bewertet wurde die Reduktion von Schadstoffen und Emissionen (33,9%), gefolgt von einem systematischen Umweltmanagement (30,3%) sowie der Nutzung erneuerbarer Energien (29,8%).

Ganz oben auf der Agenda steht weiterhin die Steigerung der Rohstoff- und Materialeffizienz. Mehr als drei Viertel der Befragten (78,6%) bewerteten dies Handlungsfeld als für Unternehmen „gleichbleibend“ bedeutsam. Ebenfalls weiterhin für eine Mehrheit der Befragten unverändert wichtig sind das Schließen von Stoffkreisläufen (60,5%) sowie die Substitution nicht erneuerbarer Rohstoffe (57%).

Der fortschreitende Trend zu ökologisch-nachhaltigen Strategien in Industrie und Wirtschaft wird auch in dem Umstand deutlich, dass keines der zehn zur Bewertung aufgeführten Handlungsfelder nennenswert an Stellenwert verliert. So war die Nutzung erneuerbarer Rohstoffe mit gerade einmal 4,2 Prozent an Nennungen das noch am häufigsten aufgeführte Thema mit „abnehmender“ Bedeutung, bei allen anderen Themen sehen sogar weniger als vier Prozent einen Rückgang der Bedeutung.

Bei einigen der aufgeführten Themenfeldern taten sich die Unternehmen allerdings bei Bewertung der Bedeutung schwer. Dies galt vor allem für die Punkte „Erhalt der biologischen Vielfalt“ sowie die „Substitution nicht erneuerbarer Rohstoffe“, deren Bedeutung ein relativ hoher Anteil der Befragten laut ifo Institut als „unbekannt“ benannte.

„Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass die Transformation zur "Green Economy" durchaus ein relevantes Thema für die deutsche Industrie ist“, kommentierte Johann Wackerbauer, Energie- und Umweltexperte am ifo Institut, die Umfrageergebnisse. „Für die Aktualität des Themas spricht nicht nur, dass die Befragten fast alle Umfragekriterien als gleichbleibend oder zunehmend bedeutend eingestuft haben, sondern auch die hohe Beteiligung, die mit knapp über 94% auf ein reges Interesse am Thema Green Economy schließen lässt", so Wackerbauer.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG