VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Team Werbelabel PartG
Pressemitteilung

Ultras eröffnen in Freiburg: Wer 2013 lange laufen will, beginnt seine Saison mit dem Freiburg Marathon

Ultraläufe sind en vogue, keine Frage, Marathon zählt schon zu den Standard-Distanzen vieler Hobbyläufer ... ein wichtiger Standard, eine Standortbestimmung zur Saisoneröffnung ebenso wie eine grossartige Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen.
(PM) Freiburg, 05.03.2013 - Der Freiburg Marathon 2013 wird wieder ein derartiges Stelldichein der Ultraläufer sein, denn im Einzugsgebiet der Schwarzwaldmetropole lebt und sportelt eine äusserst aktive Ausdauer-sportgemeinschaft ganz besonderer Art.

Zu Besuch bei Freunden

Das benachbarte Frankreich ist in punkto Ultraläufe und vor allem Ultratrails der deutschen Laufszene noch immer um einiges voraus, gerade was die Veranstaltungsdichte und Rennkultur angeht. Praktisch das ganze Jahr hindurch kann man dort die verschiedensten Berge und Wälder mit Chip und Startnummer durch- respektive überqueren. Ähnlich sieht es in der angrenzenden Schweiz aus, wo Berglauf eine (wenn nicht gar die) naturgegebene Fortbewegungsart darstellt. Kein Wunder also, dass die Langstreckenläufer des Einzugsgebietes, ganz ungeachtet ihrer Nationalität und Landessprache, den Freiburg Marathon als Treffpunkt und Aufgalopp für die anstehende Saison nutzen.

Umgekehrt wird gleichermassen ein (Lauf)Schuh daraus: Nach erfolgreich absolviertem Freiburg Marathon ist der Bann für eine Laufsaison mit Lust auf mehr gebrochen, denn nun hat man die erste sportliche Hürde mit Bravour genommen, und es locken die Ultras der Region mit süsser Stimme.

Quod erat demonstrandum

Zeitlich nah und fern finden sich unzählige Beweise für das enge Zusammenspiel von Freiburg Marathon und den Distanzen jenseits der klassischen 42,195 Kilometer. Nehmen wir ein Aushängeschild des hiesigen Laufsports, nehmen wir Max Frei zum Beispiel: Vom Crosslauf zum Berglauf zum Strassenlauf und schliesslich vom Stadtmarathonsieger zum Ultratrailrunsieger. Gründe gibt es viele, so beispielsweise die Gesundheitsaspekte – Max Frei: „Das Langstrecken-berglaufen und die Trail-Geschichten gehen weniger an die Substanz als das flache Training. Ich nennen nur ein Beispiel: Dadurch, dass praktisch jeder Schritt anders ist und variiert, ist die Belastung für den Bewegungsapparat schonender als der ewig gleiche Schritt im Flachen.“

Max Frei siegte 2005 und 2006 über die Marathondistanz in Freiburg. Doch so weit muss man gar nicht zurückdenken, nehmen wir die Austragung 2012, da holte sich die Schweizerin Denise Zimmermann den Sieg mit deutlichem Vorsprung – ein erfahrene wie erfolgreiche Ultraläuferin, die bereits diverse Rennen weit jenseits der Marathon-Distanz für sich entscheiden konnte ... unter anderem die berühmten 100 km von Biel, rund zwei Monate nach besagtem Triumph in Freiburg.

„I rest my case“ möchte man da sagen, mit dem Jubiäumsmarathon zu Freiburg erfolgreich in die Ultrasaison 2013 starten!

Alle wichtigen Informationen zum FREIBURG MARATHON finden sich auf www.marathon-freiburg.com .
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Team Werbelabel PartG
Herr Ingolf Gottstein
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
+49-2161-3041183
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FREIBURG MARATHON

FREIBURG MARATHON runabout sports Freiburg GmbH Kaiser-Joseph-Straße 274 79098 Freiburg Phone: +49 (0) 761 / 137 68 88 Fax: +49 (0) 761 / 137 68 86
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Team Werbelabel PartG
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG