VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
State of South Carolina Europe Office
Pressemitteilung

US-Tochter von Fränkische Rohrwerke erweitert seinen Betrieb in South Carolina

(PM) Columbia, South Carolina, 30.08.2013 - Die US-Tochter der Fränkische Rohrwerke, Fraenkische Industrial Pipes, gab heute bekannt, die Nordamerika-Hauptniederlassung in South Carolina zu erweitern. Die Investition in Höhe von 5 Millionen US-Dollar wird im Laufe der nächsten Jahre voraussichtlich 50 neue Arbeitsplätze schaffen.

“Wir sind sehr glücklich darüber, nochmals im Landkreis Anderson expandieren zu können”, so Joe Roznowski, Präsident und CEO von Fraenkische North America. „Wir sind von 20 Mitarbeitern im Jahr 2009 auf eine Zahl von heute über 100 gewachsen, mitten in der schlimmsten Rezessionsphase. Der Landkreis Anderson war in den letzten Jahren ein großartiger Partner in der Unterstützung unserer Initiativen, und der Standort hier im Südosten der USA bietet uns eine zentrale Lage, um viele unserer großen Kunden erreichen zu können. Diese Erweiterung und dieses Wachstum wäre aber auch ohne die harte Arbeit und den Einsatz unserer Mitarbeiter nicht möglich gewesen“.

Fraenkische Industrial Pipes wird voraussichtlich rund 1900 Quadratmeter zu seiner bestehenden Werksfläche hinzufügen und somit Raum für neue Produktionsgeräte schaffen. Fraenkische Industrial Pipes hat außerdem kürzlich im Rahmen des zehnjährigen Bestehens in den USA und um das Erscheinungsbild weiter an die Corporate Identity des Unternehmens anzupassen eine Fassadensanierung seines Werks vorgenommen.

Immer mehr Unternehmen rund um den Globus entdecken, dass South Carolina weiß, was Unternehmen brauchen, um Erfolg zu haben“, so South Carolinas Gouverneurin Nikki Haley. „Fraenkische Industrial Pipes hat das erkannt und die Erweiterung des Unternehmens zeugt davon, wie man hier im Palmetto-Staat erfolgreich sein kann. Wir feiern die Entscheidung des Unternehmens, fünf Millionen US-Dollar zu investieren und 50 neue Arbeitsplätze in Anderson zu schaffen“.

Die Ergänzung einer kleineren Lagerhalle mit 670 Quadratmetern Fläche und zusätzlichen 20 Arbeitsplätzen war zuletzt im Jahr 2011 hinzugefügt worden. Der Standort in Anderson wurde mit der Erweiterung der Nordamerikapräsenz des Unternehmens durch die Eröffnung eines neuen Werks in Silao, Guanajuato (Mexiko) im letzten Jahr zum Nordamerika-Hauptsitz des Unternehmens. Das Werk in Mexiko wird von Anderson aus verwaltet.

“South Carolinas Renaissance des verarbeitenden Gewerbes wird von Bekanntgaben wie dieser von Fraenkische Industrial Pipes weiter angetrieben”, so South Carolinas Wirtschaftsminister Bobby Hitt. “Ich glaube weiterhin, dass die Fertigungsindustrie stark zum wirtschaftlichen Wohlstand in unserem Bundesstaat beiträgt. Jeder einzelne dieser Arbeitsplätze wird einen positiven Einfluss im Landkreis Anderson machen”.

Fraenkische Industrial Pipes nahm den Betrieb in Anderson im Jahr 2003 auf und war damals der erste Standort außerhalb des Unternehmenshauptsitzes in Königsberg (Deutschland). Der Geschäftsbereich Industrial Pipes umfasst die Produktion von Kunststoffschläuchen und –teilen für Automobil- und Industriemärkte.

Das Unternehmen wächst auch in brennstoffbezogenen nichtautomobilen Industriesegmenten, sowie im Sektor Haushaltsgeräte, beispielsweise bei Spülmaschinen, sowie in der Land- und Baumaschinenindustrie. Vom Standort Anderson aus werden über 100 Kunden in ganz Nord- und Südamerika betreut.

Die Muttergesellschaft Fränkische Rohrwerke mit Sitz in Königsberg (Deutschland), ein Familienunternehmen in dritter Generation, wurde im Jahr 1906 gegründet. 1959 fertigte Fränkische Rohrwerke als erster Hersteller weltweit ein endloses Wellrohr aus Kunststoff für die Elektroinstallation und ist bis heute führend in der Entwicklung und Herstellung von Wellrohren und Rohrsystemen in technischer Perfektion.

Fränkische Rohrwerke beschäftigt über 2.300 Mitarbeiter in 14 Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit. Weitere Informationen über das Unternehmen unter www.fraenkische.com
PRESSEKONTAKT
State of South Carolina Europabüro
Frau Debora Kuder
Zuständigkeitsbereich: Manager of Communications

ZUM AUTOR
ÜBER DAS WIRTSCHAFTSMINISTERIUM SOUTH CAROLINA

Das Wirtschaftsministerium von South Carolina arbeitet innerhalb des gesamten Bundesstaats eng mit Fachkräften für Wirtschaftsförderung zusammen, um neue Arbeitsplätze und Investitionen zu schaffen und das Wachstum von bereits ...
PRESSEFACH
State of South Carolina Europe Office
Briennerstr. 14
80333 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG