VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ultra Perform GmbH
Pressemitteilung

Produkt ULTRA-PERFORM STP-EP2 gemäß ANSI/AWWA C210-07 geprüft

Das Schutzsystem ULTRA-PERFORM STP-EP2 wurde gemäß ANSI/AWWA C210-07 geprüft. Die physikalischen Eigenschaften werden durch unabhängige Institute getestet.
(PM) Roedinghausen, 01.07.2015 - Die Ultra Perform GmbH bietet ihren Kunden stets fortschrittliche und hochleistungsfähige Beschichtungen. ULTRA-PERFORM STP-EP2 erfüllt alle Kriterien dieses Standards (Flüssige Epoxidharz-Schutzsysteme für Innen- und Außenbeschichtung von Stahlrohrleitungen für Wasser). Die Ergebnisse können sich sehen lassen; die Produktanforderungen in Bezug auf Oberflächenstruktur, Haftung und kathodischer Unterwanderung nach den Eintauchphasen werden weit übertroffen.

Testprozedur:

• Alle Musterplatten wurden mit ULTRA-PERFORM STP-EP2 beschichtet, im Mittel 500 µm Schichtstärke.

• Die Messung der Haftung wurde gemäß ASTM D4145 durchgeführt, vor dem Test wurden die Platten entsprechend der Dolly-Größe kreisrund eingeritzt.

- Hier betrug das Resultat im Mittel 19,7 MPa.

• Die Musterplatten wurden kreisrund entsprechend der Dolly-Größe eingeritzt und für 30 Tage zur Hälfte in verschiedene Flüssigkeiten (23°C) getaucht:

- demineralisiertes Wasser
- 1%ige Schwefelsäure-Lösung
- 1%ige Natriumhydroxid-Lösung

• Die eingetauchten Platten wurden nun hinsichtlich Oberflächenstruktur, Haftung und Rostunterwanderung untersucht.

- Bei allen Platten und allen Flüssigkeiten konnte weder Blasenbildung noch Ablösung der Beschichtung festgestellt werden. Die Beschichtungsoberfläche war bei allen Mustern voll in Takt, es entstand keine Rostunterwanderung an den Einritzungen.

- Die Haftungstests (gemäß ASTM D4145) wurden bei allen Platten in 2 Bereichen durchgeführt, in der Nasszone und Dampfzone. Hier lagen die Ergebnisse zwischen 14,0 MPa und 11,2 MPa und somit weit über den Anforderungen der AWWA C210-07.

• Die Kathodenschutzprüfung erfolgte entsprechend der ASTM G8. Die Platten lagerten für 30 Tage bei Umgebungstemperatur im Elektrolyt und wurden einer Spannung von 1,41 V ausgesetzt.
- Der Ablösungs-Radius muss gemäß dem Standard ≤ 9,53 mm sein. Die kathodische Unterwanderung der Platten betrug von 5,0 bis 9,4 mm.

Vorteile und physikalische Eigenschaften von ULTRA-PERFORM STP-EP2:

• hohe Resistenz gegen Chemikalien und Seewasser
• exzellente Abriebfestigkeit
• hohe Temperaturbeständigkeit (bis 120°C)
• lösemittelfrei
• oberflächentolerant
• schnelle Aushärtungszeiten
• 1-Schicht-System
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ultra Perform GmbH
Frau Stephanie Wünsch
Daimerring 9
32289 Roedinghausen
+49-5223-9627623
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER „PERFORMANCE BEYOND LIMITS“ IST DAS KONZEPT – DIE ULTRA PERFORM COATINGS GMBH BIETET BESONDERS HOCHWERTIGE KORROSIONSSCHUTZBESCHICHTUNGEN UND REPARATUR-SPACHTELSYSTEME „MADE IN GERMANY“.

„Performance beyond limits“ ist das Konzept – die Ultra Perform Coatings GmbH bietet besonders hochwertige Korrosionsschutzbeschichtungen und Reparatur-Spachtelsysteme „Made in Germany“. Die erfolgreichen Rezepturen des etablierten ...
PRESSEFACH
Ultra Perform GmbH
Daimerring 9
32289 Roedinghausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG