VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
User Interface Design GmbH
Pressemitteilung

UID und der HMI/SCADA-Anbieter COPA-DATA kooperieren

Mehr Power für Maschinen und Anlagen: Mensch-Maschine-Schnittstellen mit intuitiver Bedienung und attraktivem Design ermöglicht eine Kooperation der User Interface Design GmbH (UID) und der COPA-DATA GmbH, einem HMI/SCADA-Anbieter.
(PM) Ludwigsburg, 21.10.2011 - Als Spezialist für Benutzungsfreundlichkeit macht UID seine Dienstleistungen nun auch Maschinen- und Anlagenbauern zugänglich, die ihr Human Machine Interface (HMI) oder ihr Prozessleitsystem (SCADA) mit einem Visualisierungssystem gestalten. Auf der Fachmesse SPS/IPC/DRIVES vom 22. bis 24. November 2011 in Nürnberg stellen UID und COPA-DATA ihre Kooperation vor.

Die User Interface Design GmbH (UID) erweitert durch die Kooperation mit COPA-DATA ihre Usability- und Design-Dienstleistungen um den Bereich der Anlagenvisualisierung. So setzt UID anspruchsvolle HMI-Lösungen nun sowohl mit Programmierumgebungen wie .NET als auch mit dem Visualisierungssystem zenon um. UID bringt umfassendes Wissen rund um die benutzungsfreundliche Gestaltung von HMIs und insbesondere von Touch- und Multitouch-Anwendungen in die Kooperation ein. COPA-DATA stellt mit zenon eine Software für eine effiziente und effektive Industrieautomatisierung bereit.

"Mit COPA-DATA haben wir einen idealen Partner für UID gefunden", erklärt Andreas Beu, Director of Product Development bei UID. "Das Visualisierungssystem zenon ist etabliert und hat einen exzellenten Ruf in der Branche. Zudem haben COPA-DATA und UID den gleichen Anspruch an die Gestaltung von HMIs und SCADA-Systemen: herausragendes grafisches Design bei optimaler Usability."

Anlagenbauer und Anlagenbetreiber profitieren

Mit zenon erreicht UID auch Sondermaschinenbauer mit kleinen Stückzahlen sowie Anlagenbauer und Anlagenbetreiber. Im Gegensatz zu den Serienmaschinenherstellern werden die HMIs oder Prozessleitsysteme mit Hilfe des Visualisierungssystems unter Verwendung von Vorlagen pro Projekt neu erstellt. Dabei stehen Themen wie Effizienz, Standardisierung und Wiederverwendbarkeit im Vordergrund. "Wir haben deshalb unser Dienstleistungsangebot speziell für diese Kundengruppe angepasst", so Andreas Beu. "Wir bieten die Entwicklung von Corporate HMI Guidelines, Vorlagen- und Grafik-Bibliotheken an, auf deren Grundlage sich die HMIs und SCADA-Systeme projektübergreifend einheitlich und effizient projektieren lassen." Schulungen und Coaching-Angebote ergänzen diese Dienstleistungen.

zenon erlaubt die Einbindung hochwertiger WPF-Elemente

zenon ist eine leicht bedienbare und leistungsfähige Software für Prozessvisualisierung und Prozessleittechnik von der Feldebene bis in das Produktmanagement. Die Offenheit ermöglicht eine rasche und effiziente Kopplung an Steuerungssysteme. "Diese offene Struktur und Hardware-Unabhängigkeit unterstützt uns optimal. Ein Beispiel ist die WPF-Schnittstelle. Damit können wir kundenspezifische, hochwertige WPF-Elemente erstellen und ganz einfach in zenon einbinden. So profitieren zenon-Kunden von einer unserer Stärken: der Gestaltung und Implementierung in WPF", beschreibt Andreas Beu die Vorteile der Software für UID. Die umfassenden Grafikmöglichkeiten sowie die Chameleon-Technologie von zenon ergänzen das Know-how von UID. Diese erlauben visuelle Interface-Designs, wie sie bisher für HMIs und SCADA-Systeme kaum möglich waren. "Wir gestalten für die Industrie Bedienoberflächen so attraktiv und intuitiv wie bei modernen Produkten der Unterhaltungselektronik", freut sich der User-Interface-Experte Andreas Beu.

UID und COPA-DATA präsentieren zenon-Show-Case auf der Fachmesse SPS/IPC/DRIVES

Auf der Automatisierungsmesse SPS/IPC/DRIVES 2011 vom 22. bis 24. November 2011 in Nürnberg stellen COPA-DATA und UID ihre Kooperation vor. Am Stand von COPA-DATA (Halle 7, Stand 590) können die Besucher ein zenon-Show-Case zum Thema Multitouch unter die Lupe nehmen. UID hat COPA-DATA bei der Konzeption des Show Case beraten. Dabei wurde für zenon eine Vielzahl von Multitouch-Gesten realisiert. Darüber hinaus stellt UID weitere Projekte aus dem Bereich Industry vor.

zenon ergänzt UID-Dienstleistungsportfolio im Industry-Bereich

UID gestaltete bisher schwerpunktmäßig benutzungsfreundliche und attraktive HMI-Lösungen für Serienmaschinenhersteller wie TRUMPF, Engel, Homag, Schubert oder Giesecke & Devrient. Auch weiterhin wird UID für diesen Kundenkreis HMIs entwickeln. Die Kooperation mit COPA-DATA und das Produkt zenon ergänzen das UID-Dienstleistungsportfolio ideal. "Wir freuen uns auf den Eintritt in die zenon-Welt!", erläutert Andreas Beu. Darüber hinaus gestaltet UID im Bereich Industry Solution Bedienoberflächen für Automatisierungssysteme, Feldgeräte, Engineering-Systeme, CAD/CAM-Software, Gebäude- und Energietechnik, ERP, PPS, MES und PLM-Systeme.
PRESSEKONTAKT
User Interface Design GmbH
Frau Marion Gottschling
Wilhelm-Bleyle-Straße 10-12
71636 Ludwigsburg
+49-7171-377000
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER USER INTERFACE DESIGN GMBH (UID)

Wir machen heute die Technologie von morgen nutzbar. Wir, die User Interface Design GmbH (UID), sind ein Team von über 75 Experten für Usability, Design und Software. Als kreative User-Interface-Architekten begleiten wir unsere Kunden von ...
PRESSEFACH
User Interface Design GmbH
Wilhelm-Bleyle-Straße 10-12
71636 Ludwigsburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG