VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Pressemitteilung

Tux-Finkenberg: Vier Skiberge inklusive Gletschererlebnis

(PM) Salzburg, 24.11.2009 - 227 km Pisten, 59 Lift- und Seilbahnanlagen und 30 urige Skihütten – das alles packt die Region Tux-Finkenberg in einen Skitag der Superlative. Die vier Skiberge Penken, Rastkogel, Eggalm und Hintertuxer Gletscher bilden das Rückgrat der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000. Durch eine Transportkapazität von mehr als 100.000 Personen und eine 800 ha Pistenfläche ist hier keine Rushhour an den Liften und auf den Pisten zu erwarten. Dank ihres Ganzjahresskigebiets und der magischen Dreitausendermarke zeigt sich die Region als besonders schneesicher. Moderne Beschneiungsanlagen sorgen für makelloses Weiß in allen Skigebieten bis weit ins Frühjahr. Die Pulverschneegarantie von Oktober bis Mai, die beschneiten Talabfahrten nach Hintertux, Tux-Lanersbach und Tux-Vorderlanersbach und die 72 km lange Gletscherrunde festigen den Ruf von Tux-Finkenberg als eine der führenden Wintersportregionen der Alpen. Nach dem Pistenzauber lockt das umfangreiche Tuxer Wellnessangebot. Die Region Tux-Finkenberg hat den höchsten Qualitätsstandard des Zillertals und somit auch die drei einzigen 4-Sterne-Superior-Hotels.

Anreise
 Auto: über die Inntalautobahn A12 (Ausfahrt Zillertal) • Bahn: bis zur Schnellzugstation Jenbach/Tirol, weiter mit der Zillertalbahn oder mit dem Zillertalbus nach Mayrhofen, Linienbus nach Tux • Flug: Innsbruck 90 km, München 230 km und Salzburg 160 km
Winterpauschalen in Tux-Finkenberg • 09.01. bis 30.01.2010
 3 Ü inkl. Skipass für 3 Tage • im ***Hotel/Gasthof mit Sauna und HP ab 279 Euro p. P. • in der Frühstückspension (ÜF) ab 219 Euro p. P. • im Privathaus (ÜF) ab 199 Euro p. P.
 7 Ü inkl. Skipass für 6 Tage • im ***Hotel/Gasthof mit Sauna und HP ab 559 Euro p. P. • in der Frühstückspension (ÜF) ab 419 Euro p. P. • im Privathaus (ÜF) ab 369 Euro p. P.

Musikalische Botschafter mit einem Augenzwinkern

Zillertal und Tuxertal sind Österreichs „musikalische Aushängeschilder“: Aus keinem anderen Tal Österreichs kommen so viele international erfolgreiche Volksmusik- und Schlagerstars nämlich insgesamt etwa 200. Marc Pircher, die Ursprung Buam, die Hey! Mann Band und die Zillertal Buam stammen von dort. Sie geben von Wien bis Genf und Hamburg bis Bozen im gesamten deutschsprachigen Raum den Ton an und sind durch zig Fernsehauftritte weit über die Grenzen Europas hinaus in aller Munde. Aber ein unvergleichliches Erlebnis sind ihre Auftritte „in kleinem Rahmen“ im Tuxertal, die voll Gemütlichkeit, Geselligkeit und Authentizität sind. Legendär ist auch das typische Après-Ski in der Ferienregion Tux-Finkenberg. Live-Après-Ski-Stars – von Helmut aus Mallorca über Guildo Horn bis zu Antonia aus Tirol und natürlich Zillertaler Musikgruppen – sorgen den ganzen Winter über in sämtlichen Aprés-Ski-Lokalen in Tux und Finkenberg für ausgelassene Stimmung. Nonstop-Partyfeeling ist ebenso beim Tuxer und Finkenberger Nightlife garantiert. Der 1-Euro-Nightliner bringt Nachtschwärmer bis zwei Uhr bequem zu den zahlreichen Restaurants, Pubs, Bars und Diskotheken und wieder zur Unterkunft.

Eine abenteuerliche Welt aus natürlichem Eis zeigt sich in neuem Glanz: Der so genannte „Natur Eis Palast“ auf dem Hintertuxer Gletscher hat seine Pforten für neugierige Gletscherbesucher geöffnet. Die Reise in den gletscherblauen Eispalast beginnt unmittelbar bei der Panoramaterrasse auf dem höchsten Punkt des Gletschers (3.250 m), ein sicherer Weg führt direkt zum Eintrittsportal. Dort dürfen Gäste ab acht Jahren (in Begleitung) bereits in der Eingangshalle ein mystisches Farbenspiel erwarten. Mit Helm, Gurt und Sicherungsschlingen ausgestattet, tauchen hier auch ungeübte Abenteurer immer tiefer in eine beeindruckende Eiswelt ein. Ein Handlauf führt sie auch vorbei an einem gefrorenen Gletschersee und einer Eiskapelle, die – in rotes Licht getaucht – scheinbar wohlige Wärme ausstrahlt. Am Ende des eisigen Pfades lädt Mutter Natur zum Empfang in den royalen Eispalast, einen 15 m hohen Hohlraum aus lupenreinem Eis. Die einstündige Tour setzt keinerlei alpine Kenntnisse voraus und ist sogar mit Skischuhen problemlos zu bewältigen.

5.674 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Herr Hermann Erler
Lanersbach 472
6293 Tux
+43-05287-85 06
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Frau Mag. Nicole Kierer
Bergstraße 11
5020 Salzburg
+43-662-875368-144
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MK SALZBURG

mk Salzburg ist eine klassische PR-Agentur für Tourismusunternehmen. Sie betreut Kunden in Österreich, Deutschland, der Schweiz, der Slowakei, in Italien sowie Südtirol.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Tourismusverband Tux-Finkenberg
Lanersbach 472
6293 Tux
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG