VOLLTEXTSUCHE
News, 05.11.2010
Trendstudie
Outsourcing-Motive ändern sich
Der Faktor Kosteneinsparung hat im Rahmen von Outsourcing-Entscheidungen signifikant an Stellenwert verloren, zeigt eine neue Studie.
Der Fokus bei Outsourcing-Entscheidungen liegt, anders als im Vorjahr, zunehmend auf einem Zugewinn an Flexibilität.
Der Fokus bei Outsourcing-Entscheidungen liegt, anders als im Vorjahr, zunehmend auf einem Zugewinn an Flexibilität.
95 Prozent der Unternehmen in Deutschland sehen das Outsourcing von Aufgaben und Prozessen an externe Dienstleister als Kernbestandteil einer erfolgreichen Unternehmensstrategie. Beim Blick auf die mit Outsourcing-Entscheidungen verfolgten Ziele, zeigt sich allerdings ein Bedeutungswandel: Während 2009 das Thema Kosten noch von 78 Prozent der Unternehmen als Hauptmotiv für Outsourcing-Projekte benannt wurde, steht das reine Kostenargument inzwischen für nurmehr rund die Hälfte der Entscheider an erster Stelle. Im Gegensatz dazu deutlich an Stellenwert gewonnen hat der Wunsch nach Flexibilität, der aktuell bei 40 Prozent der Unternehmen den Hauptbeweggrund darstellt, gegenüber 27 Prozent im Jahr 2009. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Trendstudie „Erfolgsmodell Outsourcing 2010“ von Steria Mummert Consulting hervor.

„In den vergangenen zwölf Monaten waren viele Unternehmen in Deutschland damit konfrontiert, auf eine sprunghaft wechselnde Auftragslage schnell reagieren zu müssen“, so Rüdiger Kloevekorn von Steria Mummert Consulting. „Diese Erfahrungen spiegeln sich jetzt in den Motiven für Outsourcing-Entscheidungen wider. Denn ein Großteil der Unternehmen will Kapazitätsschwankungen künftig mit Auslagerungsprojekten beherrschbar machen, ohne im eigenen Unternehmen investieren zu müssen.“

Bei der Auswahl des Outsourcing-Dienstleisters steht indes das Thema Sicherheit an erster Stelle. Zwei Drittel der befragten Unternehmen sehen in der Sicherheit der Unternehmensdaten bei der Dienstanbieterauswahl ein wichtiges Kriterium. Bei gut der Hälfte der Betriebe, die sich für eine Auslagerung entscheiden, fließt überdies die Fachkompetenz und bei 40 Prozent das Branchenwissen des Dienstleisters in die Entscheidungsfindung ein. Die überregionale Expertise sowie die Umsatzstärke der potenziellen Outsourcing-Partner spielt hingegen jeweils für rund neun von zehn befragten Unternehmen bei der Auswahl keine Rolle.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG