VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
cosinex GmbH
Pressemitteilung

Transparenz im Markt für E-Vergabe: Neue Funktionsübersicht für Vergabestellen

(PM) Bochum, 14.10.2013 - Für Vergabestellen ist es nicht einfach, die Kosten, die bei der Einführung einer Lösung für die elektronische Vergabe entstehen, im Sinne eines Total Cost of Ownership einerseits und der Leistungsfähigkeit der Lösung andererseits zu vergleichen. Grund hierfür ist die Heterogenität der Angebote in punkto Funktionen und Leistungsumfang oder auch die stark divergierenden Preis- und Kostenmodelle der Hersteller.

Auch der erforderliche Aufwand für die Einführung (Projektkosten und insbesondere Nutzerakzeptanz und Usability) unterscheidet sich erheblich. Dies mit den individuellen Anforderungen der Vergabestellen in Einklang zu bringen und die wirtschaftlichste Lösung für die jeweilige Organisation zu finden, stellt für Vergabestellen eine Herausforderung dar.

Da nicht allein der Preis ausschlaggebend für die Auswahl geeigneter Lösungen im Bereich der E-Vergabe ist, wird von cosinex ein Schwerpunkt auf die umfassende Darstellung der Leistungsfähigkeit und Funktionen der Lösungen von cosinex gelegt, damit Vergabestellen diese mit anderen Angeboten am Markt vergleichen können.

„Alle Features“ für Vergabestellen

Dies gilt auch für das Cloud-Angebot Deutsches Vergabeportal (kurz DTVP), das durch ein Joint Venture von Bundesanzeiger Verlag und cosinex angeboten wird und in punkto Transparenz den Aufschlag macht: Auf einer neuen Seite „Alle Features im Überblick“ werden unter www.dtvp.de/vergabestellen/uebersicht-funktionen.html fast alle der 120 Funktionen für Vergabestellen vorgestellt, die im Rahmen der E-Vergabe schulungsfrei genutzt werden können.

Eine Besonderheit des Deutschen Vergabeportals (www.dtvp.de) liegt neben einer intuitiven Benutzerführung vor allem darin, dass jede Vergabestelle für Vergabeverfahren bzw. Veröffentlichungen entscheidet, wie umfassend sie die Funktionen von DTVP nutzt oder wie „tief“ das Vergabeverfahren elektronisch abgewickelt bzw. unterstützt werden soll. So verhindern Plausibilitätsprüfungen und technische Assistenten zum Beispiel, dass ein elektronisches Angebot von der Bieterseite abgeben wird, obwohl diese von der Vergabestelle noch gar nicht zugelassen sind.

Der Funktionsüberblick unterstützt kleine und mittlere Vergabestellen, die sich mit der Einführung der E-Vergabe befassen oder bereits andere E-Vergabe-Angebote nutzen, beim Vergleich der Lösungen. Für die „großen“ Vergabestellen, die eine eigene Lösung suchen, bietet cosinex entsprechende Lizenzmodelle der Lösung Vergabemarktplatz sowie „Mischformen“ an.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
cosinex
Herr Nikolas Siebert

E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER DTVP DEUTSCHES VERGABPORTAL GMBH

Das Deutsche Vergabeportal (<a href="https://www.dtvp.de/" target="_blank" class="normal_hover" style="text-decoration: underline;" >www.dtvp.de/</a>) ist ein Angebot der DTVP Deutsches ...
PRESSEFACH
cosinex GmbH
Konrad-Zuse-Str. 10
44801 Bochum
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG